BeyondSurfing
surfcamp_spanien_teaser
Beyond » Surfcamps » Surfcamps Spanien (Festland)

Surfcamps Spanien:
Die besten Anbieter im Vergleich

Die spanische Surfkultur konzentriert sich vor allem auf die Nordküste des Landes. In den Regionen Kalabrien und Baskenland sind spanische Surfcamps inzwischen ein fester Bestandteil der Kultur.

Nord vs. Süd-Spanien?

Auch in Süd-Spanien haben sich einige Surfspots etabliert. Vor allem im Winter, wenn die nördliche Küste zu kalt wird und dort die meisten Surfcamps schließen, locken die milden Temperaturen in Andalusien.

Der entspannte spanische Lifestyle und das leckere Essen findet sich in allen Regionen gleichermaßen.

Die besten Surfcamps in Spanien?

Surfcamp Europa Report

surfcamp_report_2021BeyondSurfing hat 931 Surfcamps und Schulen verglichen. Die Highlights:

  • Detaillierte Surf-Informationen zu jedem Land
  • Über 500.100 Datenpunkte ausgewertet
  • Bewertung nach Kundenzufriedenheit, Bekanntheit, Angebotsvielfalt und Preis-Leistungs-Verhältnis.
  • Erfahren welche Anbieter familienfreundlich sind oder z.B. besondere Angebote für Kinder und Jugendliche haben.

Jetzt herunterladen

Surfcamp Spanien Vergleich 2021

BeyondSurfing hat 931 Surfcamps und Surfschulen in ganz Europa anhand von über 501.000 Datenpunkten analysiert und ausgewertet (» komplette Surf-Europa-Studie). Entdecke nachfolgend die besten Surfcamps und Schulen 2021 aus Spanien (Festland).

» Highlights in Spanien

» Alle ausgezeichneten Surfcamps und Surfschulen in Spanien

BezeichnungKategorieBeschreibung

Noch mehr Surfcamps im Vergleich:

Surf-Saisonkalender Spanien

Wellen Luft (°C) Wasser (°C) Regentage Wetsuit
Jan/Feb ★★★ 12° 13° 9 5/4
Mar/Apr ★★★ 15° 14° 10 4/3
May/Jun ★★ 21° 18° 8 Shorty
Jul/Aug ★★ 25° 24° 3 Shorts/ Bikini
Sep/Oct ★★★ 21° 22° 11 Shorty
Nov/Dec ★★ 13° 15° 10 4/4

Warum ein Surfurlaub in Spanien?


Highlights
  • Für jede Jahreszeit den passenden Ort zum Surfen
  • Perfekte Wellenbedingungen für alle Ansprüche
  • Wunderschöne Natur und eine interessante Kultur
  • Viele Surfspots fernab touristischer Hochburgen

Reisezeit
Hauptsaison: MAI – OKT
Nebensaison: NOV – APR
Für Anfänger am Besten: JUN – OKT

Wetter
Luft: Sommer Ø 25 °C; Winter Ø 12 °C
Wasser: Sommer Ø 24 °C; Winter Ø 13 °C
Besonderheiten: Der Norden des Landes ist im Winter deutlich kälter als der Landesdurchschnitt. Winter-Surfer bevorzugen Destinationen in Südspanien.

Anreisetipps

Anreise mit dem Flugzeug

Von Deutschland gibt es zahlreiche Direktflüge in die verschiedensten spanischen Städte. Nach Bilbao in Nordspanien ist man etwa zwei Stunden unterwegs, die Flugzeit nach Südspanien, wie nach Malaga oder Sevilla, beträgt knapp drei Stunden.

Anreise mit dem Auto

Mit dem Auto beträgt die Fahrzeit von Deutschland über Frankreich bis Spanien ungefähr 24 Stunden, wobei die genaue Dauer vom jeweiligen Start- und Endpunkt abhängig ist. Nach Südspanien können es durchaus noch ein paar Stunden mehr werden, nach Nordspanien eventuell etwas weniger. Pausen sind dabei noch nicht eingerechnet.

Anreise mit dem Bus

Es existieren zahlreiche Busverbindungen von Deutschland nach Spanien. Die meisten fahren über Paris. Die Fahrzeit mit dem Bus kann je nach genauem Zielort durchaus 30 bis 48 Stunden betragen.

Hinweis: Bei einem Surfurlaub im Norden Spaniens solltest du in Betracht ziehen ein Auto zu mieten, beziehungsweise mit dem eigenen Wagen anzureisen. Viele Surfspots sind abgelegen und nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Surfcamps bieten in der Regel einen eignen Transfer zwischen Unterkunft und Surfspots an.

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.