die_besten_schnorchelmasken
Beyond » Strand » Die besten Schnorchelmasken in 2019? (Auswertung)

Die besten Schnorchelmasken in 2019? (Auswertung)

Sie sind auf der Suche nach einer hochwertigen Schnorchelmaske für Ihr nächstes Unterwasserabenteuer? Zahlreiche Hersteller von Tauch- und Wassersportausrüstung vertreiben mittlerweile Schnorchel Vollmasken. Wer ganz neu auf dem Gebiet ist, ist bei den vielen Angeboten überfordert.

Wir haben uns deswegen die beliebtesten Modelle der modernen Vollgesichtsmasken angesehen und stellen diese in einem direkten Vergleich vor.

Wichtige Faktoren für die Auswahl waren die Performance, der Komfort, die Sicherheit und das Preis-Leistungsverhältnis.

In Eile? Der Gewinner nach 12h Recherche & Auswertung:

💡 EMPFEHLUNG DER REDAKTION
KHROOM Hightech Maske*
Warum ist sie besser?

  • sicherer Co2 Abfluss dank 2-Kammer-Atemsystem
  • Druckausgleich möglich
  • angenehmer Tragekomfort
  • inkl. eingebauten Ohrstöpsel und Kamerahaltung

Das Wichtigste in Kürze

  • Die größte Stärke von Vollmasken sind Ihr breites Sichtfeld und innovatives Atemsystem.
  • Manche Schnorchelmasken eignen sich ebenfalls für Brillenträger.
  • Die häufigsten Schwachstellen an Schnorchelmasken sind ihr mangelnder Druckausgleich und größere Angriffsfläche für undichte Stellen.
  • Wer wert auf Druckausgleich beim schnorcheln legt und Platz im Reisekoffer sparen möchte, greift lieber zu klassischen Variation von Taucherbrille + Schnorchel.

Das sind die Top Schnorchelmasken in 2019

Platz 1: KHROOM Hightech Maske

Vorteile

  • getrenntes Atemsystem – sicherer Co2 Abfluss
  • Clip Verschluss
  • Inkl. eingebaute Ohrstöpsel
  • Druckausgleich möglich

Nachteile

  • nicht faltbar
  • keine Kamerahaltung

Zusammenfassung

Der Hersteller reagiert mit diesem neuen System auf Berichte, die auf Anstauung von gefährlichem Kohlenstoffdioxid in vergleichbaren Vollgesichtsmasken hindeuten. Dank der vollständig voneinander getrennten Atemkanäle kommt es zu keiner Vermischung von Frischluft und ausgeatmeter Luft. Das garantiert KHROOM.

Vergleichbare Schnorchelmasken bringen aufgrund der langen Atemwege die Gefahr der Pendelatmung mit sich. Das bedeutet, dass ausgeatmete Luft wieder eingeatmet wird, diese aber keinen frischen Sauerstoff enthält. Übelkeit bis hin zu Bewusstlosigkeit im Wasser können bei längeren Schnorchelgängen die Folge sein.

Das Anti-Fog System bestehend aus diversen Ventilen hält das 180° Sichtfeld klar. Beim Abtauchen verhindern 3 Kugeln den Eintritt von Wasser. Die Silikonnase mittig der Taucherbrille ermöglicht, anders als bei anderen Herstellern, einen Druckausgleich. Das Schnorchelmasken Set kommt mit Ohrstöpseln und Action Kamera-Halterung (für z.B. Go Pro).

Ähnlich wie ORSON nutzt KHROOM medizinisches Silikon um Hautreizungen zu vermeiden.

Produktdetails

Farbe: Grün, Grau und Schwarz (in matt und glänzend erhältlich) | Größe: Einheitsgröße mit verstellbarem Verschluss | Material: FDA Silikon, Polypropylen und Polycarbonat | Gewicht: N.A.

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Rund 86% aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sterne als gut bis sehr gut.

Die Kunden loben insbesondere die Funktion des Druckausgleichs und freuen sich über den praktischen Clipverschluss. Außerdem sei das Atemsystem sicherer als bei anderen Masken und die Verarbeitung sehr hochwertig.

3% stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 11% das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Einige Kunden beschweren sich über fehl verarbeitete Masken bei denen es undichte Stellen gab. Ein Kunde findet, dass die Gumminase zum Druckausgleich das Einatmen etwas erschwert.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Wie tief kann man mit der KHROOM Hightech Maske tauchen?
Ein Kunde beschreibt, dass er bis zu 10m tief getaucht ist. Andere antworten, dass 3 – 4 Meter entspannt möglich seien.
Kann man diese Maske mit Bart tragen?
Einige Kunden beschreiben, dass sie einen 3 – 5 Tage Bart hätten und die Maske dicht bliebe. Der Hersteller rät von einer Bartlänge darüber hinaus ab.

Platz 2: Schnorchelmaske von ORSEN

Vorteile

  • Anti Fog & Leak Beschichtung
  • faltbarer Schnorchel
  • inkl. Kamerahaltung
  • auch mit UV Schutz verfügbar

Nachteile

  • nicht optimal für Bartträger
  • kein Druckausgleich möglich
  • keine Co2 Sicherung

Zusammenfassung

Die ORSEN Schnorchelmaske bietet einen klaren Panoramablick. Der Hersteller garantiert, dass die Maske nicht beschlägt. Hierfür wurde eine besondere Anti – Fog Technik genutzt. Diese funktioniert durch die Trennung der Atemkammer vom Sichtbereich. Außerdem eine Anti – Leak Technik um vollends vor Wasser abzudichten.

Ein weiterer großer Pluspunkt ist, dass der Schnorchel faltbar ist. Bei anderen Herstellern muss man ihn zum Transport abnehmen und dadurch kann er verloren gehen. Dem möchte ORSEN durch das Faltsystem vorbeugen. Am Schnorchel ist außerdem eine Action Kamera Halterung angebaut die Aufnahmen mit zb. der Go Pro ermöglicht.

Das verwendete Silikon ist von der FDA als sicher eingestuft. Damit ist die Schnorchelmaske nicht nur stabiler, komfortabler und weicher im Vergleich zu den herkömmlichen Masken, sondern auch noch umweltfreundlicher. Allergische Reaktionen werden vorgebeugt!

Das Gesundheitsbewusstsein der Firma zieht sich auch in Sachen Sonnenschutz durch, denn es gibt die Maske auch als UV-Schutz Version.

Produktdetails

Farbe: Schwarz, Grau, Blau, Grün, Pink | Größe: XS – XL | Material: FDA Silikon, Polypropylen und Polycarbonat | Gewicht: N.A.

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Rund 91% aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Die Kunden loben insbesondere die Kamerahaltung und bejubeln das Preisleistungsverhältnis. Außerdem wird das Rücklaufsystem und das Antifog System, genau wie die Größenverstellbarkeit positiv hervorgehoben.

Gerade mal 2% stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 7% das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Ein Kunde verweist auf die Co2 Gefahr durch das offene Atemsystem. Ein anderer kritisiert, dass die Kamerahalterung den Schnorchel am Falten hindert. Diese sei jedoch nur unter Gewalteinwirkung zu entfernen.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Bietet die Schnorchelmaske von ORSEN einen UV-Schutz?
Ja, man muss hierfür allerdings das UV Schutz Modell wählen. Das Standardmodell hat diesen nicht integriert. Die Kunden beklagen dadurch keinen Sichtverlust.
Wie fallen die Größen aus - tendenziell kleiner oder großzügiger?
Frauen Gesichter sind in der Regel schmaler und sollten die kleinere Größe wählen, während Männer sich an den größeren Optionen orientieren sollten. Für die Kinder gibt es extra Modelle mit für das Alter angepassten Größenangaben.

Platz 3: „Easybreath“ von SUBEA/TRIBORD (Decathlon)

Vorteile

  • Größenverstellbar
  • verschiedene Ausführungen
  • Verfügt über ein Entlüftungsventil
  • erfahrener Hersteller

Nachteile

  • sperriger Transport
  • keine Kamerahaltung
  • kein Druckausgleich möglich

Zusammenfassung

Tribord (heute SUBEA) war der erste Anbieter auf dem Markt der dieses System anbot. Die Easybreath ist quasi das Urgestein der Vollgesichts Schnorchelmasken. Die Hersteller verfügen somit über die längste Erfahrung, was sich in der positiven Funktionalität der Maske bemerkbar macht.

Die Maske wird generell als sehr dicht beschrieben. Sollte doch einmal Wasser eindringen, läuft dies zügig durch ein Abflusssystem im Kinnbereich ab. Das Sichtfenster ist aus widerstandsfähigem Polycarbonate gebaut. Der Schnorchel ist mit einem Schwimmer ausgestattet der die Maske vor eindringendem Wasser schützt. Sobald man abtaucht verschließt dieser die Öffnung.

Das Modell bietet eine 180 Grad rundum sicht. Die Easybreath ist nicht anfällig fürs Beschlagen. Sie verfügt über ein zweiweg Atemsystem und ist dadurch durchgängig ventiliert und gegen Pendelatmung abgesichert.

Insgesamt ist diese Maske schlicht gehalten. Der Hersteller setzt damit auf ein simples aber sehr zuverlässiges Design, dass sich über mehrere Jahre hinweg tausendfach beweisen konnte.

Produktdetails

Farbe: Blau, Weiß | Größe: XS – XL | Material: Silikon, Polypropylen und Polycarbonat | Gewicht: N.A.

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Rund 89% aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sterne als gut bis sehr gut.

Die Kunden loben insbesondere die klare Sicht und bejubeln die flexible Größeneinstellung für die ganze Familie. Die Maske sei vom Auspacken bis zur ersten Nutzung sehr schnell startklar. Außerdem sei das Rücklaufsystem praktisch und die Möglichkeit eingedrungenes Wasser einfach auszublasen.

16% stehen dem Produkt neutral gegenüber, während geringe 6% das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Im Vergleich zu Vollgesichtsmasken anderer Hersteller, die im Nachhinein auf den Zug aufgesprungen sind, liegt die Decathlon Easybreath im höheren Preissegment. Ein Kunde bemerkte, dass die Decathlon Schnorchelmaske nicht für tiefe Tauchgänge geeignet sei, weil sie keine Möglichkeit zum Druckausgleich bietet. Zudem drücke die Maske bei zunehmender Wassertiefe immer stärker auf das Gesicht.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Kann man mit der Maske untertauchen?
Ja, bis zu 3 Meter. Allerdings ist kein Druckausgleich möglich und durch das komplett mit Luft gefüllte Gesichtsfeld ist der entstehende Druck erheblich höher als bei herkömmlichen Taucherbrillen.
Kann man mit der Maske unter Wasser atmen?
Nein, das Luftvolumen im Gesichtsfeld reicht nicht zur Sauerstoffversorgung Unterwasser aus.

Schnorchelmasken kaufen:
So treffen Sie die richtige Entscheidung

schnorchelmaske_vollgesicht
Schnorcheln und Tauchen gehören zu den beliebtesten Wassersportarten. Die Welt unter Wasser zieht uns mit kunterbunten Fischen in ihren Bann, was Schnorchel- und Tauchausflüge zu einem echten Abenteuer macht. Gerade im Urlaub in südlichen Regionen wie Kroatien oder Griechenland lohnt sich ein Blick unter die Wasseroberfläche.

Die Vor- und Nachteile von Schnorchelmasken

  • einfache Handhabung und angenehmer Tragekomfort
  • kein Mundstück, einfache Atmung durch Nase und Mund
  • uneingeschränkte Panorama-Sicht
  • automatische Schnorchel-Abdichtung dank Dry-Top-System
  • nicht für Tauchgänge unter 3 Meter geeignet
  • nicht geeignet für Herren mit Vollbart
  • eher ungeeignet für Kinder unter 10 Jahren

Warum gleich eine Schnorchelmaske kaufen und nicht einfach vor Ort leihen? 4 Gründe die gegen das leihen und für das kaufen sprechen:

  1. Freie Angebotswahl: Sie tauchen mit einer Maske, die Sie wirklich mögen. Das macht Sie Unterwasser selbstbewusster und schafft ein sicheres Gefühl. Viele Orte vermieten diese Art von Maske gar nicht – umso besser seine eigene dabei zu haben.
  2. Die richtige Größe: Die eigene Maske hat die richtige Größe für ihr Gesicht und Sie müssen sich nicht mit zu engen oder großen geliehenen Modellen herumärgern. Leihmasken können durch ausgeprägten Gebrauch beschädigt und undicht sein.
  3. Unbegrenztes Schnorcheln: Eine eigene Maske kann so oft und lange genutzt werden, wie Sie es entscheiden. Das spart auf Dauer im Vergleich zum Verleih sehr viel Geld.
  4. Gepflegter Zustand: Verleih Masken sind oft nicht in sonderlich gutem Zustand. Manchmal ist ein Gummi lose oder das Silikon schließt nicht vollständig am Gesicht ab. Eine eigene Maske ist immer so gepflegt, wie Sie es entscheiden.

Wie Sie sehen ist eine Schnorchelmaske im Sommerurlaub ein absolutes Must-have. Sie ermöglicht es, die Augen unter Wasser offen zu halten und klar zu sehen.

Zusätzlich hat man mit diesen Vollmasken eine sehr gute rundum Sicht, während man bequem durch die Nase atmen kann.

Kaufkriterien: Darauf sollten Sie beim Kauf achten

1. Schnorchelmaske Größe & Passgenauigkeit

richtige-schnorchelmaske-groeße_B07MZWN2SK-300x300
Die richtige Größe am Beispiel der ORSEN Vollmaske » klicke auf das Bild für Details.
Genau wie bei regulären Taucherbrillen ist auch bei Schnorchel Vollmasken wichtig, dass diese gut sitzen und damit das Gesicht luft- und wasserdicht abschließen.

Achten Sie beim Angebot darauf, dass Ihre Schnorchelmaske über eine Umrandung aus Silikon verfügt, um Ihr Gesicht zu versiegeln. Das Silikon schmiegt sich an Ihrer Gesichtsform an und verhindert, dass Wasser in das Innere geraten kann.

Eine schlecht sitzende Schnorchelmaske macht die Maske undicht!

Die Konsequenz ist häufiges Auftauchen, um das Wasser aus der Maske zu leeren. Außerdem beschlägt die Schnorchelmaske schneller, wenn sie nicht richtig sitzt.

Schnorchelmasken und Schnorchelsets gibt es in der Regel von Größe XS für Kinder bis XL für erwachsene Männer. Ausschlaggebend für die Wahl ist die Länge des Gesichtes. Die Längenangaben umfassen das Kinn bis zu den Augen von 10-13 cm.

Wurde die richtige Schnorchelmaske Größe gewählt? So funktioniert ein gründlicher Schnorchelmasken Test:

  • Die Vollmaske aufsetzen und mittels des Kopfbandes befestigen. Kann der Kopf frei bewegt werden, ohne dass die Maske einschränkt?
  • Einen tiefen Atemzug nehmen und die Maske dabei fest gegen das Gesicht drücken. Wenn hierbei Luft von den Rändern der Maske einströmt, dann ist sie nicht wasserdicht.
  • Zu Hause kann auch etwas Wasser in die Badewanne gelassen werden um die Dichte zu überprüfen.
  • Zuletzt schaut man sich die Maske noch einmal genauer an. Kontrollieren Sie im Spiegel, ob Öffnungen zu erkennen sind. Im besten Fall assistiert eine andere Person.
Beyondsurfing empfiehlt: Messen Sie Ihr Gesicht vor dem Lineal.. Bestellen Sie im Zweifelsfall besser 2 Größen und testen Sie die Maske zu Hause in der Badewanne.

2. Hochwertiges Sichtfeld

Achten Sie bei der Schnorchelmaske darauf, dass zwischen den Kammern zwei Filterventile eingebaut sind. Das verhindert das beschlagen der Maske ab einer Wassertemperatur von ca. 18 Grad.

Nur so ist dauerhaft eine klare Sicht gewährleistet.

Ein weiterer Vorteil eines Zwei-Kammern-Systems ist, dass auch kein reinspucken oder behandeln mit Anti-Fog-Spray nötig ist, um klar unter Wasser sehen zu können.

Wenn Sie besonders sicher gehen möchten gibt es Systeme, bei denen der Hersteller mit „Antifog“-Beschichtung sogar eine Garantie für klare Sicht gibt. Sollten sie anschließend unzufrieden sein, gibts das Geld zurück.

Bei der Wahl einer Vollgesichtsmaske zum Schnorcheln sollten Sie beachten, dass diese nicht leicht zerkratzt, lange haltbar ist und es sich um Sicherheitsmaterial handelt. Die meisten Schnorchelmasken setzen deswegen auf Hartplastik. „Richtiges“ Glas kommt selten zum Einsatz da dieses zerbrechen könnte.

3. Tragekomfort

Der Komfort spielt bei der Auswahl einer Schnorchelmaske eine wichtige Rolle. Die Maske soll einerseits fest sitzen und sich andererseits auch angenehm tragen lassen. Für den Tragekomfort ist eine breite Umrandung wichtig.

Meisten kommen Materialien wie Silikon zum Einsatz, die sich flexibel an verschiedene Gesichtsformen anpassen können. Für empfindliche Haut und Allergiker sollte medizinisches Silikon verwendet werden (z.B. FDA approved).

4. Befestigungsbänder

Die Kopfbänder sollten möglichst breit sein um sie komfortabel zu tragen. Besonders für Schnorchler mit langen Haaren sind breite Bänder praktisch. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich dieses lockert und die Schnorchelmaske unter Wasser undicht wird, ist bei einem breiten Kopfband geringer.

Es gibt auch verschiedene Verschlusssysteme. Vom schnellen Clipsystem bis zu Gummies zum überstülpen – hier sollte auf die persönliche Vorliebe geachtet werden.

5. Das richtige Modell für Ihre Tauchtiefe

Schnorchelmasken sind die richtige Wahl für das Schnorcheln an der Wasseroberfläche. Für Tauchgänge tiefer als 3 Meter muss ein Druckausgleich stattfinden. Dafür wird die Nase zugehalten, und während man gleichzeitig ausatmen muss. Eine nähere Erklärung dieser Technik auf dieser Seite.

Nicht bei allen Schnorchelmasken ist ein Druckausgleich möglich.

Bedenken Sie, dass der große Luftraum der Vollgesichtsmasken unter Wasser zunehmenden Druck auf das Gesicht ausübt.

Wichtig: Schnorchelmasken eignen sich nicht für richtige Tauchgänge! Dafür gibt es spezielle Tauchervollmasken.

5. Schnorchel mit Sicherung

Trinken Sie gerne Meerwasser? Wenn nicht sollte unbedingt auf das Vorhandensein eines “Schwimmers” geachtet werden.

Der Schwimmer ist ein Ventil, dass sich am oberen Ende des Schnorchels befinde und das Eindringen von Wasser verhindert. Bei stärkerem Wellengang ist ein solches Ventil enorm praktisch. Zudem ermöglicht es unter zu tauchen, ohne das dabei Wasser in den Schnorchel gerät.

6. Haltbarkeit

Die gängigen Schnorchelmasken werden gut und gerne 2 Jahre alt, wenn sie exzessiv benutzt werden. Dabei gilt:

Je hochwertiger die Verarbeitung desto langlebiger:

Wer Wert auf eine hohe Haltbarkeit setzt und lange etwas von seiner Schnorchelmaske haben möchte, sollte daher direkt von Anfang an ein wenig mehr Geld investieren.

Passen Sie unbedingt auf Sandkörner im Schnorchel und auf der Sichtfläche auf! Der Kontakt mit Sand führt schnell zu Kratzern, worunter die Durchsicht erheblich leidet. Spülen Sie daher die Maske immer erst mit klarem Wasser aus, bevor die Sichtfläche berührt wird.

Joachim Baum
(Schnorchelliebhaber aus Griechenland)

Achten Sie außerdem dadrauf, wie schwer es ist Ersatzteile für die Maske zu besorgen. Manche Ersatzteile lassen sich nur schwer besorgen und passen nicht auf jedes Modell.

7. Atemsystem

schnorchelmaske_atmungs_system_B07HJ3FZ1S
Zwei-Kammer-Atemsystem am Beispiel der MOVTOTOP Tauchmaske » klicke auf das Bild für Details.

Es ist wichtig, dass die Sauerstoffzufuhr von der Ableitung des Ausatmens getrennt ist. So wird die dauerhafte Versorgung mit genügend frischer Luft gewährleistet.

Achten Sie darauf, dass Ihre Vollmaske mit dem Zwei-Wege-Atemsystem ausgestattet ist.

8. Hersteller

Es empfiehlt sich auf eine Markenmaske zurückzugreifen. Bei diesen profitieren Sie meist von einer guten Qualität und einem stabilen, wasserdichten Material.

Exemplare aus Fernost fehlen oft entscheidende Qualitätsmerkmale und sind anfällig für Atemprobleme.

Zu den bekanntesten und beliebtesten Schnorchelmasken Modellen & Hersteller gehören:

  • ORSEN Schnorchelmasken
  • KHROOM-Vollgesichtsmasken
  • TRIBORD-Schnorchelmasken (heute SUBEA)
  • FEMOR-Schnorchelmasken
  • OCEANREEF-Schnorchelmasken

Entscheiden Sie sich für eine Schnorchelmaske vom Discounter wie Aldi oder Lidl, sollten Sie prüfen, woher das Modell stammt und ob es oben genannten alle Qualitätsmerkmale erfüllt.

Tests bei Stiftung Warentest und Ökotest

Bisher gibt es keinen Schnorchelmaske-Test von Stiftung Warentest oder Ökotest. Um sich dennoch über empfehlenswerte Modelle zu informieren, haben wir diesen Kaufratgeber erstellt.

Hilfreich sind ebenfalls die Erfahrungen anderer Kunden, wie Sie z.B. auf Amazon zu finden sind.

Ökotest hat aber herkömmliche Schnorchelsets mit Taucherbrillen getestet. Einige der genutzten Kriterien kommen auch für Schnorchelmasken in Frage.

Wussten Sie z.B. dass einige Weichmacher in Schnorchelsets sich negativ auf den Hormonhaushalt des Menschen auswirken? Details zum Test finden Sie hier: OEKOTEST Schnorchel Sets.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten rund um Schnorchelmasken

Entdecke nachfolgend die am häufigsten gestellte Fragen zum Thema Schnorchel- und Vollmasken:

Wie funktionieren Schnorchelmasken?

Bei einer Schnorchelmaske ist der Schnorchelmit der Vollmaske verbunden. Die Luft kann dabei sowohl durch die Nase als auch durch den Mund eingeatmet werden, was ein großer Vorteil gegenüber klassichen Schnorchelsets ist.

Wie tief kann ich mit einer Schnorchelmaske tauchen?

Mit einer Schnorchelmaske ist es möglich 1- 3 Meter tief zu tauchen – ohne das Wasser in die Maske eindringt. Durch moderne Technik schließt der bereits integrierte Schnorchel bei den meisten Masken unter Wasser. So kann von außen keines mehr eindringen.

Sollten doch mal ein paar Tropfen Wasser in das Innere der Maske gelangen, kann durch leichtes Pusten das Wasser über ein Ventil abgelassen werden. Die Länge des Tauchgangs hängt natürlich vom individuellen Atemvolumen ab.

Wie lange kann man mit einer Schnorchelmaske unter Wasser bleiben?

Das hängt ganz vom persönlichen Atemvolumen ab. Das Gesichtsfeld ist kein Sauerstoffspeicher und ermöglicht keine Atmung beim Tauchen. In der Regel können Menschen ihren Atem 1 – 2 Minuten anhalten.

Wie kann ich beim Schnorcheln Unterwasser kommunizieren?

Dadurch, dass der Anwender keinen herkömmlichen Schnorchel mehr im Mund hat, ist es sogar möglich unter Wasser zu reden bzw. mit Lauten auf sich aufmerksam zu machen. Dazu sollte man aber nah beieinander schwimmen.

Wie gut eignet sich eine Vollmaske für Bartträger?

Bei Personen mit Vollbart kann es dazu kommen das Wasser in die Maske eindringt. Grund: Die Bartstoppeln verhindern die komplette Abdichtung. Für ein Schnorchelvergnügen ohne nasse Überraschungen solltest du deinen Bart stutzen. Hersteller weisen auf eine maximale Länge eines 5-Tage-Bartes hin.

Wie geeignet sind Schnorchelmasken für Brillenträger?

Auch Brillenträger müssen nicht aufs Schnorcheln verzichten oder ein verschwommenes Erlebnis in Kauf nehmen. Sie können Kontaktlinsen nutzen oder auch optische Gläser, die in die Maske hinein geklebt werden können. Wie Sie Schnorchelmaske mit Sehstärke austatten können sehen Sie hier.

Der Nachteil: Klebe-Gläser halten in der Regel nicht lange und müssen häufig ersetzt werden.

Eine andere Möglichkeit sind Masken mit individueller Sehschärfe, die beim Optiker an die eigenen Werte angepasst werden können.

Auch Unterwasserbrillen mit speziell geschliffenen Gläsern in der jeweiligen Dioptrienzahl sind erhältlich.

Wo kann man Schnorchelmasken kaufen?

Zum Anprobieren und Anfassen gibt es Läden wie Decathlon. Wenn man bereit ist technische Abstriche für einen günstigeren Preis einzutauschen lohnt sich auch ein Blick auf das Angebot von LIDL und ALDI. Beide Discounter bieten jedes Vollmasken zum schnorcheln an.

Wie reinigt man Schnorchelmasken am besten und bleibt lange haltbar?

Um möglichst lange etwas von Ihrer Schnorchelmaske etwas zu haben, sollten Sie unbedingt den Kontakt mit Sand vermeiden. Spülen Sie zudem nach jeder Nutzung die Maske ordentlich mit Frischwasser aus.

So reinigen Sie Ihre Vollmaske richtig:

  • nach Salzwasser immer mit Frischwasser ausspülen
  • Schweiß oder Sonnencreme Rückstände entfernen
  • gepolsterte Transporthülle nutzen

Die folgenden Sachen sollten Sie unbedingt vermeiden:

  • Sand auf der Sichtfläche
  • Sonnencreme auf dem Silikon
  • ungeschützter Transport

Welche Schnorchelmasken eignen sich für Kinder?

Schnorchelmasken, wie z.B. die von Vilisun, sind auch für Kinder geeignet. Durch die 4 erhältlichen Größen sowie dem verstellbaren Textilband sind die Masken individuell auf fast jede Kopfgröße anpassbar. Das Verstellen ist auch praktisch wenn man sich innerhalb der Familie eine Maske teilen möchte.

Man sollte kleineren Kindern allerdings unbedingt erklären, dass kein Sand oder Dreck auf das Sichtfeld kommen darf. Manchmal reagieren sie ängstlich auf das Atemsystem. Vor Allem wenn sie zweiteilige Sets gewohnt waren. Ein betreutes und vorsichtiges Heranführen an Vollgesichtsmasken ist wichtig!

Wie gut ist die Sicht mit einer Schnorchelmaske?

Keine Schildkröte mehr übersehen – Dank des komplett verglasten Gesichtsfeldes kann man 180° um sich schauen. Kein lästige Nasenstück und freie Sicht nach unten und zu den Seiten. Dies sorgt für ein komplett neues Schnorchel-Erlebnis.

Gibt es Kamerahalterungen für Schnorchelmasken?

Ja gibt es! Vielen Schnorchelmasken liegt bereits eine Kamerahaltung für ActionCams bei. Die Montage und Befestigung dabei ist sehr einfach. So lassen sich mit einer Schnorchelmaske in Verbindung mit z.B. einer GoPro spielerisch hollywoodreife Unterwasseraufnahmen aufnehmen.

Der Vorteil von Vollmasken mit Kamerahaltung: Damit ist es wesentlich einfacher möglich, die Unterwasserwelt zu filmen, Fotos zu machen und so unvergessliche Aufnahmen aus dem Urlaub mitzubringen. Das Gewicht der Kamera wird dabei gleichmäßig auf den Kopf verteilt, sodass man diesen nicht unnötig belastet.

Ist eine Schnorchelmaske gefährlich?

Die meisten Schnorchelmasken sind ungefährlich. Durch den natürlichen Sauerstofffluss und den normalen menschlichen Atem wird der verbrauchte Sauerstoff an den Seiten der Maske nach oben gedrückt, währender angesaugte frische Sauerstoff durch die Mitte der Öffnung an der Oberseite kommt. Damit ist eine erhöhte CO2-Konzentration in der Maske fast vollkommen ausgeschlossen.

Mehr Details wie Gefährlich die Sauerstoffzufuhr and -abgang einer Schnorchelmaske ist erfahren Sie hier:

Wichtig: Achten Sie unbedingt auf eine solche getrennte Luftstromführung! Manche asiatische Billiganbieter produzieren ohne dieses Sicherheitsgadget.

Fazit: Die beliebtesten Schnorchelmasken im direkten Vergleich (Übersicht)

Fazit: Atmen wie am Land. Wine qualitativ hochwertige, gut passende Schnorchelmaske kann das Unterwassererlebnis deutlich aufwerten. Die meisten Modelle geben ein 180 – Grad rundum Erlebnis und beschlagen so gut wie nie.

Wenn etwas mehr finanzieller Spielraum besteht kann man tolle Gadgets wie Kamerahalterungen, Klappsysteme, Ohrstöpsel oder sogar Reisehüllen bekommen.

Fazit: Gespart werden sollte nicht an der falschen Stelle. Zahlen Sie lieber ein paar Euro mehr und erhalten dafür eine Maske die sicher und komfortabel ist.

Fachliteratur, Quellen & weiterführende Links

Noch mehr Informationen zum Thema finden Sie hier:

  • ÖKO-Test: https://www.oekotest.de/kinder-familie/15-Schnorchel-Sets-fuer-Kinder-im-Test_107291_1.html
  • RTL, Gefahr bei Schnorchelmasken: https://www.rtl.de/cms/schnorchelmasken-fuers-ganze-gesicht-darauf-muessen-sie-achten-4370786.html
  • Khroom, CO2-Anstau durch Schnorchelmasken: https://khroom-sport.com/blogs/news/gefahren-der-schnorchelmaske-durch-co2-anstauung

Hinweis: BeyondSurfing ist nicht verantwortlich und haftet nicht für Inhalte externer Webseiten.

*Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Lieferzeit & -kosten möglich.

Anmerkung der Redaktion: Die hier geäußerten Meinungen liegen allein beim Autor. Der Inhalt wurde von keinem Werbetreibenden unterstützt, überprüft, genehmigt oder in irgendeiner Weise finanziell unterstützt.

Tim von BeyondSurfing

Tim ist seit über 10 Jahren begeisterter Wassersportler. Egal ob surfen in Portugal, schnorcheln in Griechenland oder wakeboarden in Deutschland... eins ist sicher: Ihr findet Ihn garantiert im Wasser!

1 Kommentar

  • Wir waren im letzen Familienurlaub in Griechenland schnorcheln und hatten uns vor Ort Material geliehen. Die Enttäuschung meiner Kinder war groß und die Diskussion lang, als wir die Masken wieder abgeben mussten. In den nächsten Urlaub geht es definitiv mit eignen Schnorchelmasken. Wir haben uns letztendlich für die von Decathlon entschieden. Vielen Dank für die vielen Informationen, dass hat uns in unserem Kauf nur bestärkt.

Sag Hi

Wir lieben es interessante Menschen zu treffen und neue Freunde zu gewinnen, also sag doch mal Hi! ;)