5.813 km gepaddelt | 3 Sonnenbrände | 1,7M+ Leser

Die 7 besten Atemregler 2024?

Produkte recherchiert

36Produkte recherchiert

Stunden investiert

20Stunden investiert

Produkte verglichen

7Produkte verglichen

dieses Jahr aktualisiert

2xdieses Jahr aktualisiert

atemregler-header
Wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen, erhalten wir eine kleine Provision. Über uns.

von Tim

➥ Experte für Tauchausrüstung

Ein Atemregler muss nicht nur zuverlässig und sicher sein, sondern auch eine gute Regulierung der Atemarbeit bieten. Ich empfehle Atemregler, die eine einfache Wartung ermöglichen und robust genug sind, um den Anforderungen beim Tauchen standzuhalten. In diesem Artikel teile ich meine Empfehlungen und Erfahrungen mit Atemreglern.

Meine wichtigsten Kriterien:
  • Typ des Atemreglers
  • Anzahl der Abgänge
  • Gewicht
  • Material
  • Regulierung der Atemarbeit
  • Widerstandsfähigkeit gegen Kälte
  • Preis

In Eile? » Meine Produkt-Empfehlung

Ein guter Atemregler ist ein essenzieller Teil der Tauchausrüstung, der dafür verantwortlich ist, dass ein Taucher Unterwasser gut atmen kann. Auf dem Markt werden zahlreiche verschiedene Atemregler angeboten, die sich in ihrer Qualität, ihren Preisen und der Eignung stark unterscheiden.

Welche Atemregler sind gut?

In unserem Vergleich stellen wir die beliebtesten Produkte 2024 vor. Unsere Checkliste mit allen wichtigen Informationen hilft, den Atemregler zu finden, der am besten für die eigenen Bedürfnisse geeignet ist. So wird die perfekte Tauchausrüstung schnell und einfach gefunden.

Inhalt:

  1. Empfehlung: Die besten Atemregler 2024 im Vergleich.
  2. Checkliste: Diese Mermale sind im Test wichtig.
  3. Bestseller: Die beliebtesten Atemregler im Überblick.
  4. FAQ: Häufige Fragen und Antworten zu Atemreglern.

Die besten Atemregler 2024 im Vergleich

Wie wir auswählen und bewerten? Unser Vergleich berücksichtigt die oben genannten Produktmerkmale, sowie eingehaltene Qualitätsstandards, Prüfzeichen, Preise, Kundenbewertungen und die eigenen Erfahrungen unserer Experten. Mehr erfahren: Wie wir arbeiten.

Wer einen guten Atemregler sucht, wird schnell in unserer Liste der beliebtesten Atemregler auf dem Markt fündig. Hier werden Produkte aus verschiedenen Kategorien vorgestellt, sodass für jeden ein passendes Angebot dabei ist.

1. Bester Atemregler für Erwachsene

Kompakt
Cressi MC9 Compact Regulator*

    Der kleine Atemregler ist mit einem Gewicht von nur 135 g extrem leicht und dank des ergonomischen Designs sehr bequem im Mund. Das Gehäuse des Atemreglers ist sehr beständig und robust. Die erste Stufe, der Druckminderer, ist sehr gut, die zweite Stufe allerdings nicht so stark.

    Was wir mögen:

    • Ergonomie
    • Langlebigkeit
    • Größe
    • Gewicht
    Was wir nicht mögen:

    • Stufen

    Warum wir es mögen: Dieser Atemregler bietet Erwachsenen eine gute Qualität, Funktion und besonders viel Komfort. Je nach den eigenen Wünschen kann zwischen einem DIN oder INT Modell sowie verschiedenen Farben gewählt werden.

    Empfohlen für: Der Atemregler der Marke Cressi eignet sich für alle Erwachsenen, denen ein Atemregler in der Tauchausrüstung fehlt.

    2. Bester Atemregler für Kaltwasser

    Effektiv
    SCUBAPRO MK25 EVO DIN*

      Die erste Stufe eines Atemreglers eignet sich für jeden Oktopus. Der Drehkopf bietet 5 Niederdruck- und 2 Hochdruck-Anschlüsse für die erste Stufe. Das überarbeitete Design mit zusätzlichen Rippen vergrößert die Oberfläche und sorgt für bessere Wärmeisolation.

      Was wir mögen:

      • Kältebeständigkeit
      • Langlebigkeit
      • Materialqualität
      Was wir nicht mögen:

      • Preis

      Warum wir es mögen: Wer einen qualitativ hochwertigen Atemregler für eine Vielfalt verschiedener Tauchgänge sucht, trifft mit diesem Modell eine gute Wahl. Dieser Atemregler ist auch für Kalt- und Eiswasser geeignet.

      Empfohlen für: Dieser Atemregler eignet sich, wenn eine starke erste Stufe für Tauchgänge im Kaltwasser benötigt wird.

      3. Bester Atemregler für Profis

      Set
      POSEIDON Xstream Singel Kit Deep*

      Der Atemregler ist mit einem 70 cm langen Schlauch ausgestattet und bis 200 m Tiefe zugelassen. Er besitzt 5 Niederdruck- und 2 Hochdruckanschlüsse. Das Überdruckventil in der ersten Stufe ist sehr effektiv und die zweite Stufe des Atemreglers angenehm im Mund.

      Was wir mögen:

      • Anschlüsse
      • Materialqualität
      • Gewicht
      Was wir nicht mögen:

      • Preis

      Warum wir es mögen: Dieser Atemregler ist besonders für fortgeschrittene und professionelle Taucher gedacht. Diese können den Atemregler in einer Vielzahl verschiedener Bedingungen für ihre Tauchgänge nutzen.

      Empfohlen für: Der Atemregler der Marke Poseidon eignet sich für Tauchprofis auf der Suche nach einem hochwertigen Atemregler-Set.

      4. Bestes Atemregler Set

      Praktisch
      Mares Prestige 15X Komfort Sparset*

        Dieses Set beinhaltet sowohl die erste und zweite Stufe des Atemreglers, als auch einen passenden Atemreglerschlauch, ein Manometer und eine praktische Transporttasche. Insgesamt wiegt der Atemregler etwas mehr als 1,1 kg.

        Was wir mögen:

        • Anschlüsse
        • Langlebigkeit
        • Preis
        Was wir nicht mögen:

        • Gewicht

        Warum wir es mögen: Die membrangesteuerte erste Stufe des Atemreglers ist für Flaschen mit 200 oder 300 bar geeignet. Das Set ist sehr preiswert und in der praktischen Transporttasche verstaubar. Das Material ist sehr hochwertig und verspricht eine lange Lebensdauer.

        Empfohlen für: Dieser Atemregler ist ideal, wenn ein Set aus erster und zweiter Stufe mit Kompatibilität für alle Flaschen gesucht wird.

        5. Bester Atemregler mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis

        Preiswert
        Cressi Octopusse AC2 Compact + Octopus Xs*

          Das Set beinhaltet die erste und zweite Stufe des effektiven Atemreglers und einen hochwertigen Tauchcomputer. Der Atemregler ist mit Flaschen mit einem Druck von 200 und 300 bar kompatibel. Der Computer liefert nützliche Daten über den aktuellen Tauchgang.

          Was wir mögen:

          • Tauchcomputer
          • Langlebigkeit
          • Preis
          Was wir nicht mögen:

          • Nachteil

          Warum wir es mögen: Für einen verhältnismäßig günstigen Preis erhalten Personen neben einem Atemregler auch einen Oktopus, eine Tasche, einen Schlauch und ein Finimeter. Anfänger können so mit wenig Aufwand und Geld ihrer Traumtauchausrüstung einen Schritt näher kommen.

          Empfohlen für: Dieses Set eignet sich vor allem für Tauchanfänger auf der Suche nach einem preiswerten, aber trotzdem hochwertigen Starter-Set.

          6. Bester Atemregler mit einem geringen Gewicht

          Leicht
          Mares Octopus Prestige*

            Der Atemregler besitzt ein robustes Gehäuse aus SMC Kohlefaser, wodurch er lediglich 300 g wiegt. Er ist selbst mit Handschuhen leicht zu verwenden und passt auf jeden Druckminderer. Das VAD-System ermöglicht ein hervorragendes und natürliches Atmen in jeder Tiefe.

            Was wir mögen:

            • Materialqualität
            • Gewicht
            • Preis
            Was wir nicht mögen:

            • Zweite Stufe

            Warum wir es mögen: Dieser Atemregler der beliebten Marke Cressi bietet Kunden eine gute Qualität und Funktion zu einem günstigen Preis. Vorteil ist außerdem das geringe Gewicht und der Komfort des Atemreglers.

            Empfohlen für: Dieser Atemregler empfiehlt sich, wenn die erste Stufe bereits vorhanden ist und eine passende zweite Stufe benötigt wird.

            7. Bester Atemregler mit verschiedenen Ventilen

            Hochwertig
            Cressi Sub Akustik Ac2 Kompakter DIN-Regler HY788051*

              Der Atemregler besitzt einen Hochdruckabgang und 4 Mitteldruckanschlüsse für die zweite Stufe. Die erste Stufe ist mit allen 300 und 200 bar Druckgasflaschen nutzbar und mit 200 g sehr leicht. Die zweite Stufe wiegt ebenfalls nur 135 g und ist sehr angenehm im Mund.

              Was wir mögen:

              • Anschlüsse
              • Materialqualität
              • Gewicht
              Was wir nicht mögen:

              • Preis

              Warum wir es mögen: Beim Kauf dieses Atemreglers können Kunden selbst zwischen einem DIN und INT bzw. Yoke Modell wählen. So kann der Atemregler an die Bedürfnisse verschiedener Taucher angepasst werden.

              Empfohlen für: Dieser Atemregler eignet sich, wenn sowohl erste als auch zweite Stufe eines Atemreglers benötigt werden.

              Atemregler Checkliste: Diese Mermale sind im Test wichtig

              • Wassertemperatur: Je nachdem, wie warm das Wasser ist, in dem getaucht wird, muss ein entsprechender Atemregler gekauft werden. Für tiefere Temperaturen werden spezielle Kaltwasseratemregler (Produkt 2) angeboten.
              • Qualität & Gewicht: Es ist wichtig, ein geringes Gewicht nicht über gute Qualität zu stellen. Priorität sollte sein, dass der Atemregler gut funktioniert und stabil wirkt. Wer trotzdem an Gewicht sparen möchte, kann nach Modellen aus Carbon und Titan suchen.
              • Balance:
                • Balanciert: Ein balancierter Atemregler wird immer dieselbe Menge an Luft abgeben, egal wie voll die Taucherflasche noch ist. Das ist besonders bei Tauchgängen tiefer als 40 Meter wichtig für ausreichend Sicherheit.
                • Unbalanciert: Sporttaucher können auch unbalancierte Atemregler nutzen, bei denen die abgegebene Luft zusammen mit dem Inhalt der Pressluftflasche abnimmt.
              • Kolben- vs. Membrangesteuert: Bei der 1. Stufe des Atemreglers kann zwischen zwei verschiedenen Mechanismen gewählt werden.
                • Kolbengesteuerte Atemregler sind eine gute, günstigere Option für Tauchanfänger.
                • Membran Modelle eignen sich hingegen besser für besonders kalte und tiefe Tauchgänge, kosten jedoch deutlich mehr.
              • Ventilkompatibilität: Ein DIN Atemregler ist besonders sicher und damit für technisches Tauchen und kaltes Wasser notwendig. Für die meisten Sporttaucher eignen sich Yoke bzw. INT Modelle, die deutlich leichter zu nutzen sind.
                Tipp: Um den Atemregler bei Bedarf kompatibel mit dem Rest der Ausrüstung zu machen, kann ein Adapter genutzt werden.
              • Anzahl der Ports: Ein Atemregler sollte mindestens zwei Hochdruck Ports und vier weitere Ports für geringeren Druck besitzen. Besonders für fortgeschrittene Taucher kann es sich lohnen, einen Atemregler mit mehr Ports zu wählen.
              • Komfort: Ein Mundstück aus Silikon sorgt dafür, dass der Atemregler gut sitzt und nicht unbequem wird.
              • Sets: Manche Atemregler werden im Set mit weiterem Tauchzubehör angeboten (Produkt 3). So kann an Geld gespart werden.
                Gut zu wissen: Auch hier sollte gute Qualität jedoch an erster Stelle stehen. Im Zweifel lohnt es sich demnach, die Artikel lieber einzeln zu wählen.

              Schon gewusst? Das sind die besten Trockenschnorchel 2024.

              Bestseller: Die beliebtesten Atemregler

              Was kaufen andere? In unserer Bestseller-Liste stellen wir die TOP 11 der am meisten gekauften Angebote vor. Die Auswahl wird täglich aktualisiert.

              (**Letzte Aktualisierung am 23.02.2024.)

              FAQ: Häufige Fragen und Antworten

              atemregler-faq

              Welcher Atemregler ist der beste?

              Welcher Atemregler der beste ist hängt von vielen Faktoren ab, wie z.b. der Tauchtiefe, Wassertemperatur, Atemwiderstand oder Ventilkompatibilität. Mehr dazu erfahren Sie in unserer Checkliste.

              Sehr beliebt bei Hobby-Tauchern ist zum Beispiel der Atemregler von Cressi. Weitere beliebte Empfehlungen entnehmen Sie unser TOP 7 Atemregler.

              Wann muss ein Atemregler zur Revision?

              Als Richtlinie wird empfohlen, den Atemregler alle 1–2 Jahre oder alle 100 Tauchgänge zur Revision zu geben, damit diese unter anderem mithilfe der Prüfbank kontrolliert werden können. Für genauere Angaben sollten die jeweiligen Empfehlungen der Hersteller berücksichtigt werden.

              Was bedeutet die erste und zweite Stufe beim Tauchen mit Atemregler?

              In der ersten und zweiten Stufe des Atemreglers wird der Luftdruck so weit reduziert, dass der Taucher die Luft sicher atmen kann. Nach der ersten Stufe ist hier der Mitteldruck erreicht, der dann in der zweiten Stufe weiter reduziert wird.

              Was kostet ein guter Atemregler?

              Die meisten guten Atemregler kosten mindestens um die 200–300 Euro.

              Wo kann man gute Atemregler kaufen?

              Gute Atemregler können gut online, zum Beispiel über Amazon, oder in Geschäften für Tauchausrüstung gekauft werden. Zu den beliebtesten Marken und Herstellern für Atemregler gehören die folgenden:

              • Scubapro
              • Mares
              • Apeks
              • Poseidon
              • Atomic
              • Cressi

              Im Zweifel lassen Sie sich in einem Fachgeschäft vor Ort beraten.

              Was empfehlen Atemregler Tests?

              Es wurden bisher keine Atemregler Empfehlungen von Stiftung Warentest oder Öko Test veröffentlicht.

              Welche Alternative zu Atemreglern gibt es?

              Eine wirkliche Alternative zu Atemreglern gibt es nicht. Wenn tief getaucht wird, ist ein Atemregler für genügend Luftzufuhr und Druckausgleich notwendig.

              Gibt es einen Test von Stiftung Warentest oder Ökotest zu Atemreglern?

              Ein Testsieger in der Kategorie der Atemregler wurde bisher noch nicht bestimmt. In unserer Empfehlungsliste stellen wir jedoch die sieben besten Atemregler 2024 vor.

              Anmerkung der Redaktion: Die hier geäußerten Meinungen liegen allein beim Autor. Der Inhalt wurde von keinem Werbetreibenden unterstützt, überprüft, genehmigt oder in irgendeiner Weise finanziell unterstützt. Wie wir arbeiten

              *Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Kundenrezensionen, Preise, Lieferzeit & -kosten möglich. Durch die Verlinkung ausgewählter Online-Shops und Partner erhalten wir ggf. eine kleine Affiliate-Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.
              4.8/5 - (5 votes)

              Kommentar schreiben