BeyondSurfing
bredder_balance_board_test
Beyond » Test » Bredder Balance Board Test und Erfahrungsbericht

Bredder Balance Board Test und Erfahrungsbericht

Ein perfekt aufeinander abgestimmtes Balanceboard mit hohem Spaßfaktor und durchdachtem Design.

Bredder Balance Board Testergebnis

Das Bredder Balance Board ist ein Trainingsgerät, mit dem zu Hause Stärke und Gleichgewicht trainiert wird. Das Board besteht aus zertifiziertem Birkenholz und wird mit der dazugehörigen Vollholz Rolle zum Balancieren geliefert.

In den Punkten Robustheit, Performance und Spaßfaktor überzeugt das Bredder Balance Board. Mit einem Preis von um die 259 € ist es sicher nicht ganz billig, da das Board in Handarbeit und mit nachhaltigen Materialien gefertigt wird, ist der Preis aber durchaus gerechtfertigt.

Material und Oberfläche8,5/10

Form und Design9,5/10

Rolle10/10

Schwierigkeit5/10

Tricks10/10

Langlebigkeit und Nachhaltigkeit10/10

zum Angebot

Bredder Rabattcode: Gib bei deiner Bestelung den Rabattcode “beyond10” ein und spare 10%! Exklusiv und nur für kurze Zeit.

Passend zum Thema: Die besten Balance Boards im Vergleich.

Vor- und Nachteile im Überblick

  • In Handarbeit hergestellt
  • Hochwertig
  • Nachhaltige und zertifizierte Materialien
  • Ideal für Stärke- und Balancetraining
  • Hoher Spaßfaktor
  • Rolle aus Vollholz
  • Trainingsgerät für Brettsportarten
  • Preis
  • Schwer

Produktdetails

  • Preis: ca. 259 €
  • Gewicht: N/A
  • Material: zertifiziertes Birkenholz
  • Maximale Belastbarkeit: 250 kg
  • Maße: 120 kg
  • Lieferumfang: Bredder Balance Board + Rolle

Material und Oberfläche

Bredder_Balance_Material_Oberflaeche
Das Bredder Balance Board ist komplett aus zertifiziertem Birkenholz gefertigt und fühlt sich dadurch unter den Füßen sehr geschmeidig an. Barfuß lässt sich das Brett am besten kontrollieren, aber selbst mit Socken ermöglicht das Board einen stabilen Stand, und das ohne jegliche Grip-Oberfläche.

Was sofort auffällt: Das Board ist in Handarbeit gefertigt. Entlang des Boards lassen sich keine Unebenheiten oder sonstige Makel ertasten. Wo auf einem Surfboard der Stringer wäre, ist auf dem Brett eine Nut eingefräst. Während dem balancieren ist diese Einkerbung mit dem Fuß spürbar und hilft bei der richtigen Positionierung der Füße.

Allerdings ist das Balance Board relativ schwer, was nicht zuletzt auch an dessen Größe und dem verwendeten Material liegt. Auf das Fahrgefühl hat dies allerdings so gut wie keine Auswirkungen.

Fazit: Nachhaltiges Holz sorgt für ein tolles Gefühl unter den Füßen, ganz besonders ohne Socken!

Form und Design

Das Bredder Balance Board gibt es in zwei Formen: als Fish oder Shorty. Ein Unterschied besteht nur im Aussehen, das Fahrverhalten beider Boards ist gleich.

Es ist offensichtlich, dass sich beim Design viel Mühe gegeben wurde. Das Bredder Balance Board misst 90 cm x 40 cm, und ist damit breiter als viele andere Balance Boards auf dem Markt.

Mehr Fläche bedeutet, dass Anfänger einen eher breiten Stand wählen können, was den Einstieg erleichtert. Außerdem verzeiht das Board kleinere Fehler. Wo bei kürzeren Brettern der Fuß neben dem Board landen würde, kann hier noch problemlos ausgeglichen werden.

Wer auf dem Bredder Balance Board steht, merkt schnell, dass das Gesamtpaket hier stimmt. Das Board lässt sich problemlos kontrollieren, trotzdem fühlt es sich nicht klobig oder schwer manövrierbar an. Tricks und Training sind dank des durchdachten Designs fast keine Grenzen gesetzt.

Die Unterseite des Boards kommt ohne Begrenzungen aus, perfekt für den Hang-Ten und schwunghaftes Rollen vom Tail zur Nose.

Ein weiteres Highlight ist die große Auswahl an unterschiedlichen Designs. Das Holz wird bearbeitet und nimmt wunderschöne helle, dunkle oder farbige Töne an. Dadurch wird das Balance Board zu einem echten Hingucker mit Dekocharakter.

Das Board ist komplett flach, besitzt also keine Biegung bzw. Rocker. Das ist weder ein Vor- noch ein Nachteil, allerdings lassen sich Boards mit Rocker etwas besser drehen, besonders bei Shove-its.

Fazit: Eine durchdachte Form und schönes Design machen das Bredder Balance Board zum absoluten Hingucker.

Rolle

bredder_balance_board_rolle

Im Gegensatz zu vielen anderen Balanceboards ist die Bredder Rolle aus Vollholz. Dadurch entsteht ein sehr direktes Fahrgefühl. Die Rolle macht einen stabilen und wertigen Eindruck.

Im Praxistest fällt auf, dass die Rolle relativ schwer ist, was aber keine Einschränkungen mit sich bringt. Das Gewicht spricht für das Holz und die Rolle fühlt sich dadurch sehr robust an.

Dank der Gummierung auf der Rolle rutscht das Board nicht, aber lässt sich trotzdem einwandfrei drehen. Mit der Zeit entstehen auf der Rolle leichte Gebrauchsspuren und sie färbt minimal auf die Unterseite des Bredder Balance Boards ab, was jedoch keine Auswirkung auf Board oder Fahrgefühl hat.

Da die Rolle aus Vollholz besteht, ist sie sehr formstabil und fängt auch nach längerem Gebrauch nicht an zu eiern, wie es häufig bei Kunststoffrollen der Fall ist. Auf beiden Seiten ist das Bredder Logo eingebrannt und auch sonst passt die Rolle optisch ideal zum Brett.

Fazit: Perfekte Kontrolle, ohne rumeiern, mit der Rolle aus Vollholz.

Schwierigkeit

Schwierigkeit ist immer subjektiv. Die ersten “Schritte” auf dem Balance Board sind nie einfach und wir empfehlen, sich eine Stütze oder einen Partner zum Festhalten zu suchen, um erstmal ein Gefühl für das Balancieren zu bekommen.

Das Brett ist 90 cm lang, dadurch kann ein breiter Stand eingenommen werden und es ist leichter die Balance zu halten. Die Schwierigkeit lässt sich steigern, indem die Füße näher zusammengestellt werden.

Wem das noch nicht reicht, der kann das Board schräg oder ganz quer auf die Rolle stellen. Je weiter das Brett gedreht wird, desto schwieriger wird es das Gleichgewicht zu halten. Anfänger sollten erstmal in der normalen Position üben, da das Sturzrisiko höher ist, wenn das Brett quer steht.

Fazit: Egal ob Balance Board Einsteiger oder Veteran, hier kommt jeder auf seine Kosten.

Tricks

bredder_balance_board_tricks

Wenn der Stand auf dem Board sicher ist, wird es Zeit die ersten Tricks zu versuchen. In diesem Video, zeigen die Jungs von Bredder, was auf ihrem Board alles machbar ist.

Balance Board Tricks - Training | Bredder

In der Hinsicht hat das Board eindeutig Suchtcharakter, es können ohne viel Zeitaufwand neue Bewegungen erlernt und trainiert werden. Wer im Homeoffice viel am Schreibtisch sitzt, kann zwischendurch eine Pause einlegen, aufs Brett steigen und sich etwas bewegen.

Tipp:

Beim Erlernen der ersten Tricks lernt, ist auch die richtige Falltechnik von Bedeutung. Mit der Zeit wird es zur Gewohnheit, im richtigen Moment vom Board abzuspringen, um nicht zu stürzen. Trotzdem sollte im Ernstfall eine Falltechnik bekannt sein, die Verletzungen verhindern kann.

Richtig Spaß macht es, wenn gelernt wurde, was auf dem Bredder Balance Board alles möglich ist und wie die unterschiedlichen Tricks und Bewegungen miteinander kombiniert werden können.

Fazit: Das Board bietet viele Möglichkeiten neue Tricks zu probieren und sich auszutoben.

Training

bredder_balance_board_training

Auf dem Bredder Balance Board zu stehen und ein paar Tricks auszuführen, ist schon ein echtes Workout. Dabei wird nicht nur das Gleichgewicht, sondern gleichzeitig auch Waden, Oberschenkel, Torso und die dazugehörige Tiefenmuskulatur, trainiert.

Wer mehr möchte, kann verschiedene Übungen auf und mit dem Balance Board ausführen. So können auch die Muskeln in den Schultern und Armen, die beim normalen Balancieren weniger beansprucht werden, gezielt trainiert werden.

Dieses Video gibt einen Einblick, wie ein Balance Board Workout aussehen kann:

Balance Board Home Workout - 15 Übungen für ein Ganzkörper Training zuhause

Die Übungen bringen einen ordentlich zum Schwitzen. Eine schöne Abwechslung zu den sonst recht statischen Home-Workouts. Viele der Übungen wie Kniebeugen oder Planks sind nichts Neues, der Schwierigkeitsgrad auf dem Balance Board allerdings deutlich höher.

Je nachdem, welche Position auf dem Bredder Board eingenommen wird, desto einfacher oder schwieriger sind verschiedene Übungen. Das Training ist deshalb, unäbhängig davon wie fit er oder sie gerade ist, für jeden geeignet.

Bredder Balance Board als Surf-Training?

Bei der Frage, ob Balance Boards einem beim Surfen weiterbringen, gibt es unterschiedliche Ansichten. Natürlich ist beides nicht dasselbe, das Balance Board Training ist trotzdem hilfreich.

Es werden für Surfer wichtig Muskelgruppen und das Gleichgewicht trainiert, was auf jeden Fall eine gute Grundlage zum Surfen schafft.

Stichwort Muscle Memory:

Wird eine Bewegung oft genug wiederholt, kommt es zur Bildung neuer Synapsen und die Bewegung wird im motorischen Langzeitgedächtnis gefestigt. Auf dem Balance Board und beim Surfen spielt Kompression und Dekompression des Körpers eine große Rolle. Wer die Bewegungen vorher auf dem Balance Board übt, dem wird es beim Surfen später leichter fallen, diese oder ähnliche Bewegungen auszuführen.

Fazit: Training mit hohem Spaßfaktor für (Brett)Sportler und die, die es noch werden wollen.

Langlebigkeit und Nachhaltigkeit

Eine nachhaltige Produktion spielt bei den Jungs von Bredder Balance eine große Rolle. Die Hölzer werden von regionalen und zertifizierten Lieferanten bezogen und alles in Handarbeit gefertigt.

Nach einem Monat sieht das Bredder Balance Board, bis auf ein paar kleine Gebrauchsspuren, noch aus wie neu. Das Board macht einen soliden Eindruck und sollte beim normalen Training kaum kaputtzukriegen sein.

Fazit: Ein Board aus nachhaltigen und zertifizierten Materialien, das so schnell nichts kaputt kriegt.

Bredder Balance Board Zubehör

bredder_balance_board_zubehör

  1. Matte

    Die Matte eignet sich ideal als Unterlage. Die Board Rolle läuft ruhig darüber, der Boden wird geschützt und Geräusche gedämpft.

  2. Balance Board Ständer

    Der Ständer besteht aus dem gleichen Holz wie das Bredder Balance Board. Damit ist das Board griffbereit und sieht gut aus.

  3. Bredder Orbit

    Ganz neu ist der Bredder Orbit, eine Aufstiegshilfe, mit der auf einer Kugel balanciert werden kann. Die Fläche wird von einem Ring aus Holz begrenzt und die Kugel kann nicht unkontrolliert wegschießen.


Bredder Balance Board Rabattcode und Gutschein

Für Bredder Balance Boards lassen sich immer mal wieder Rabttcodes und Gutscheine im Internet finden. Leser von BeyondSurfing erhalten einen exklusiven Balance Board Rabattcode und Gutschein bei dem Du bei jeder Bestellung 10 % sparst!

Nur für kurze Zeit: Git bei deiner Bestellung den Bredder Rabattcode beyond10” ein und spare 10 %!

Bredder Balance Board FAQ

Häufige Fragen und Antworten zu Bredder Balance Boards.

Was für Übungen kann man mit einem Bredder Balance Board machen?

Viele klassische Übungen wie Kniebeugen, Liegestützen, Dips und Plank können auch auf dem Bredder Balance Board ausgeführt werden. Wie ein Workout auf dem Bredder Balance Board aussehen kann, zegt dieses Video: https://www.youtube.com/watch?v=JcNOmNnvcko.

Was für Tricks kann man mit einem Bredder Balance Board machen?

Die Liste an Tricks ist lang, manche haben noch keinen Namen und vielleicht erfindet der ein oder andere ja sogar einen eigenen Trick.

Anfänger können erstmal diese 3 Tricks probieren:

  1. Riding The Pipeline: In die Hocke gehen, als würde im im Barrel gesurft werden. Entweder wird der hintere Fuß mit der Innenseite aufs Board gebracht, oder man steht hinten nur auf dem Fußballen.
  2. Hang Five: Die Zehenspitzen zeigen nach vorne, dann wird ein Fuß an die Spitze des Boards gebracht, sodass die Zehen vorne überhängen.
  3. Telemark: Wie in einer Telemark-Bindung steht man mit den Knien gebeugt auf den Fußballen.

Wie viel Kilogramm hält ein Bredder Board aus?

Die Balance Boards sind bis zu 120 kg Belastung erprobt.

Wie teuer sind Bredder Balance Boards?

Das Bredder Balance Board kostet um die 259 €.

Wo kann man Bredder Balance Boards kaufen?

Direkt auf der Homepage oder auf Amazon.de. Oder mit ein bisschen Glück auf Ebay oder in einer von vielen Secondhand Surf Gruppen auf Facebook.

Fazit

Alles in allem ist das Bredder Balance Board toll aufeinander abgestimmt. Zwar ist der Preis recht hoch, jedoch ist damit ein Balance Board für den Rest des Lebens im eigenen Besitz. Das Bredd vereint Qualität und Design mit Nachhaltigkeit, und das Wichtigste: Es macht richtig Spaß!

zum Angebot

Vinzent

Charlie don’t surf, aber Vinzent schon. Wenn es sein Studium zulässt, dann werden die Bücher weggeworfen und Stifte gegen Boardshorts getauscht. Ansonsten verbringt er seine Zeit gerne in der Natur, am liebsten am Wasser oder in den Bergen.

Kommentar schreiben

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.