5.813 km gepaddelt | 3 Sonnenbrände | 1,7M+ Leser

Segeln: So gelingt die Vorbereitung

von Lilly Schuster

segeljacke

Der Gedanke, auf den Meeren der Welt zu segeln, ist für viele eine Traumvorstellung, die mit einem Gefühl von Freiheit und Abenteuer verbunden ist. Der Einstieg in den Segelsport ist jedoch gar nicht so schwer, wie anfangs gedacht und kann Interessierten diesen Traum etwas näher bringen.

So geht Segeln lernen:

BeyondSurfing bietet Segelinteressierten alle Informationen, die benötigt werden, um erfolgreich mit der Sportart anzufangen. Von wichtigen Tipps für Anfänger zu Antworten auf die häufigsten Fragen zum Thema Segeln ist alles dabei.

Das Wichtigste in Kürze

  • In Deutschland gibt es keine einheitlichen Regeln zum Segeln. Je nachdem, wo gesegelt wird, müssen die lokalen Voraussetzungen berücksichtigt werden. Die wichtigsten Segel-Regeln im Überblick.
  • Obwohl ein Segelschein nicht immer Voraussetzung zum Segeln ist, wird Anfängern empfohlen, einen Segelschein im Rahmen eines Kurses zu erwerben. So können der richtige Umgang mit der Ausrüstung, sowie wichtige Verhaltensweisen und Techniken gelernt werden.
  • Für Segler ist es hilfreich, bestimmte Natur- und Wetterphänomene zu verstehen. Erfahrene Segler können so zum Beispiel die Wolken oder die Wasserfarbe nutzen, um besser zu segeln.

Vor- und Nachteile des Segelns?

Segler schwärmen gerne von der entspannenden Wirkung des Segelns und der Zeit, die so auf dem Wasser verbracht werden kann. Das sind jedoch nicht die einzigen Vorteile des Segelns. Trotzdem ist das Segeln mit Risiken verbunden.

  • Segeln ist entspannend, macht Spaß und erlaubt es Personen, Zeit in der Natur zu verbringen.
  • Segeln ist eine Sportart, die für zahlreiche Altersgruppen geeignet ist. Wer einmal mit dem Segeln angefangen hat, kann die Sportart meist sehr lange weiter ausüben.
  • Segeln ist anstrengend. Der Sport trainiert besonders die Kraftausdauer. Zudem wirkt sich Segeln positiv auf die Konzentration, Koordination und Balance einer Person aus.
  • Das Segeln kann den Körper sehr lange und einseitig belasten. Besonders die Kniegelenke und die Wirbelsäule können unter der Sportart leiden.
  • Wie die meisten Sportarten ist auch Segeln mit verschiedenen Risiken verbunden. Dazu gehören zum Beispiel Gefahren durch das Wetter oder Probleme mit dem Boot. Gefährlich ist es beispielsweise auch, wenn eine Person ins Wasser fällt.
Gut zu wissen: Durch gute Vorbereitung und angemessenes Verhalten können diese Risiken deutlich minimiert bzw. besser auf Probleme reagiert werden. So wird die Sicherheit beim Segeln erhöht.

Tipps & Tricks zum Segeln

9 Tipps, wenn Du SEGELN lernen möchtest, aber NICHT weißt wie ⛵️ | BootsProfis #23

Mit den folgenden Tipps steht dem Segeln lernen nichts mehr im Weg:

Die richtige Bootsart

Je nachdem, auf welchem Boot und in welchen Gewässern letztendlich gesegelt werden soll, wird ein entsprechender Kurs und Segelschein benötigt. Anfänger sollten, egal welches Boot letztendlich gesegelt werden soll, klein mit einer Jolle anfangen. Hier können die Grundkenntnisse gelernt werden, die später zum Beispiel für Segelyachten wichtig sind.

Wo Segeln lernen

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Segeln zu lernen:

  • Intensivkurs, zum Beispiel im Urlaub
  • Segelkurs über mehrere Wochen in einem lokalen Segelverein oder einer Segelschule
  • Weitere Ressourcen: Artikel und Videos im Internet, Bücher, erfahrene Segler im Bekanntenkreis, etc.

Der richtige Segelkurs

Ein Segelkurs wird Anfängern empfohlen, um wichtige Grundlagen der Segeltheorie und -praxis zu lernen und einen entsprechenden Segelschein zu erwerben. Fortgeschrittene können in einem Kurs ihre Kenntnisse vertiefen und sich zum Beispiel auf Katamaran- oder Yachtensegeln spezialisieren.

Der Deutsche Segelverband (DSV) ist eine super erste Anlaufstelle, um sich über Segelkurse in deiner Nähe zu informieren.

Bei der Wahl eines Segelkurses sollte auf die folgenden Faktoren geachtet werden:

  • Passt der Kurs zu der Art von Segeln, die ausgeübt werden soll?
  • Ist der Segellehrer ausreichend qualifiziert?
  • In welchem Zustand ist das Material (Boote, weitere Ausrüstung, Lernmaterial, etc.)?
  • Ist der Kurs klein, damit auf alle Teilnehmer eingegangen werden kann?
  • Besonders praktisch ist ein Kurs, der mit einem Sportbootführerschein endet, mit dem auch Binnen- und Seeschifffahrtsstraßen genutzt werden dürfen.
Tipp: Um sicherzustellen, dass sich in der gewählten Segelschule wohlgefühlt wird, lohnt sich ein Schnupperkurs.

Die Segelausrüstung

Wer Segeln gehen möchte, sollte auf jeden Fall die folgenden Dinge auf die Packliste setzten:

Wer selbstständig, besonders längere Strecken, Segeln möchte, muss natürlich deutlich mehr Ausrüstung mitbringen. Neben ausreichend passender Kleidung kommen hier zum Beispiel wichtige Dokumente und Technik hinzu.

Gut zu wissen: Hier geht es um positiv hervorgehobene Informationen.Bevor mit dem Segeln gestartet wird, sollte die Funktion wichtiger Ausrüstung inkl. des Bootes selbst kontrolliert werden.

Das richtige Wetter

Bevor die Segeltour begonnen wird, muss der Wetterbericht kontrolliert werden. Neben der Lufttemperatur wird am besten auch die Wassertemperatur berücksichtigt. Nur wenn hier alles stimmt, kann Segeln gegangen werden.

Relevant ist nicht nur der übliche Wetterbericht, sondern Angaben direkt für Segler, die einen besseren Einblick in die für Segler wichtigen Faktoren, wie den Wind, bieten.

Nicht gesegelt werden sollte zum Beispiel bei den folgenden Wetterbedingungen:

  • Kein Wind
  • Unwetter bzw. Unwetterwarnung
  • Sehr schlechte Sicht
  • Zu starke Hitze

Hilfreich ist es außerdem, sowohl das Wetter allgemein, als auch die lokalen Wetterbedingungen zu verstehen. Wichtige Informationen sind zum Beispiel:

  • Welche lokalen Strömungen gibt es und in welche Richtung fließen diese?
  • Welche Winde sind typisch (Uhrzeit, Stärke, Richtung)?
  • Ggf. Informationen zu Ebbe und Flut
Tipp: Lokale Segelvereine besitzen meist wertvolle Informationen zu typischem lokalen Wetter. Es lohnt sich also, hier einmal nachzufragen.

Nicht alleine Segeln

Es ist immer besser, mit mehreren Personen zu segeln, selbst wenn diese nicht zwingend für das jeweilige Boot erforderlich sind. So kann einander geholfen werden und wer erfahrenere Segler kennt, kann beim gemeinsamen Segeln von deren Wissen profitieren und lernen.

Umgebung & Vorfahrtsregeln beachten

Um beim Segeln sicher unterwegs zu sein, müssen die Personen immer aufmerksam
die Umgebung beobachten und gegebenenfalls Hindernissen ausweichen. Zudem muss sich an die Vorfahrtsregeln gehalten und die Lichter korrekt verwendet werden.

Die Umwelt respektieren

Nur wer der Natur den nötigen Respekt entgegenbringen kann, sollte Segeln gehen. Dazu gehört es entsprechende Gebiete zu meiden, ausreichend Abstand zu den Wasserbewohnern zu halten und natürlich keinen Müll zu hinterlassen.

Verhalten im Notfall

Dass beim Segeln nicht immer alles genau nach Plan läuft, ist zu erwarten. Wichtig ist es, ruhig zu bleiben, gut vorbereitet zu sein und entsprechend zu reagieren. Außerdem sollte ein Captain bestimmt werden, der im Ernstfall die Autorität besitzt.

Häufige Fragen und Antworten

Wie lernt man am besten Segeln?

Richtig segeln lernen funktioniert am besten durch einen entsprechenden Kurs. Das Segeln sollte dabei nicht auf großen Schiffen oder Yachten, sondern auf einer kleinen Jolle gelernt werden.

Wie lange braucht man, um Segeln zu lernen?

Ein Segelkurs kann über mehrere Wochen oder innerhalb von wenigen Tagen bei einem Intensivkurs abgeschlossen werden. Im Laufe der Kurse können jedoch schon nach wenigen Stunden bzw. Tagen die ersten Erfahrungen auf dem Segelboot gesammelt werden.

Kann man alleine Segeln?

Mit ausreichend Erfahrung und falls nötig, entsprechenden Segelscheinen kann auf kleinen Booten auch alleine gesegelt werden. Empfohlen wird jedoch besonders Anfängern, zusammen mit anderen zu segeln. Dies ist nicht nur sicherer, sondern macht meist mehr Spaß.

Wie gefährlich ist Segeln?

Bei falschem Verhalten, mangelndem Wissen oder Erfahrung kann Segeln durchaus gefährlich werden. Für ausreichend Sicherheit ist es demnach wichtig, nur gut vorbereitet und informiert zu segeln und die eigenen Fähigkeiten nicht zu überschätzen. Gut ist es außerdem, nicht alleine zu segeln.

Wie steuert man ein Segelboot?

Das Segelboot wird mithilfe des Steuerrads oder einer Pinne, die mit dem Ruder verbunden ist, gesteuert.

Was sollte man beim Segeln anziehen?

Beim Segeln sind möglichst rutsch- und wasserdichte Schuhe sowie bequeme, möglichst wasser- und winddichte Kleidung wichtig. Essenziell sind zudem gute Segelhandschuhe.

Wie funktioniert ein Autopilot beim Segelboot?

Der Autopilot sorgt dafür, dass das Boot auf der gewünschten Route bleibt und kann dafür automatisch Kurskorrekturen vornehmen.

Wie anstrengend ist Segeln?

Segeln ist zwar kein Ausdauersport, trainiert jedoch die Kraft und fordert viel Konzentration. Bei längerem Segeln werden die Wirbelsäule und die Knie stark belastet.

Kann man ohne Segelschein Segeln?

Ja, in Deutschland darf auch ohne Segelschein gesegelt werden. Dies ist auf einer Jolle oder einer Segelyacht mit geringer Leistung möglich. Einschränkungen gibt es auch bezüglich der Orte, auf denen kein Segelschein erforderlich ist. Hier müssen die lokalen Anweisungen beachtet werden.

Wie funktioniert eine Richtungsänderung beim Segeln?

Die Richtung beim Segeln kann mithilfe der Manöver Wende oder Halse geändert werden. Wie diese funktionieren, wird in diesem Video demonstriert:
Wende und Halse Segeln | Grabner SAILING ACADEMY [Folge 04]

Was gibt es für Segel?

Segler unterscheiden zwischen zahlreichen Segelarten. Wichtig ist zum Beispiel das Großsegel am Mast, das entscheidend für den Vortrieb des Bootes ist. Das Segel im vorderen Teil des Bootes wird als Vorsegel bezeichnet. Je nach der Funktion, Platzierung und Form der Segel können weitere Segelarten, wie zum Beispiel Beisegel, Rahsegel und Stagsegel unterschieden werden.

Wie lerne ich am besten segeln?

Wer segeln lernen möchte, sucht sich am besten einen geeigneten Kurs in einer Segelschule oder einem Segelverein. Vorher kann sich ein Schnupperkurs lohnen.

Was ist ein Segeltörn?

Eine Fahrt oder Reise, die mit einem Segelboot unternommen wird, wird als Segeltörn bezeichnet.

Wie heißen die Segel beim Segelboot?

Ein Segelboot besitzt ein Großsegel, das am Mast befestigt ist, und ein Segel am vorderen Teil des Bootes, das als Fock bezeichnet wird.

Ich möchte gerne segeln – wie fange ich an?

Am besten wird mit einem Schnupperkurs begonnen. Anschließend sollte ein Segelkurs belegt werden, in dem wichtige Theorie gelernt und erste Praxiserfahrungen gesammelt wird.

Welche Kleidung braucht man zum Segeln?

Wichtig sind Segelhandschuhe, rutschfeste Schuhe und geeignete Kleidung. Diese sollte möglichst wind- und regenfest sein.

Ist segeln teuer?

Wer mit eigener Ausrüstung, inklusive eigenem Boot segelt, muss dafür auf jeden Fall einiges an Geld ausgeben. Segeln ist jedoch auch deutlich günstiger möglich, zum Beispiel über Vereine.

Ist segeln gefährlich?

Wie gefährlich das Segeln ist, hängt von vielen Faktoren, wie der Art des Segelns und dem Wetter ab. Für mehr Sicherheit sollten unter anderem die eigenen Grenzen eingehalten und auf geeignetes Wetter geachtet werden.

Welche Orte sind gut zum Segeln?

Beliebte Ziele für Segler in Deutschland sind zum Beispiel die Ostsee, der Bodensee, Kiel oder die Insel Rügen. Wer weiter weg in den Segelurlaub fahren möchte, kann zum Beispiel Kroatien in Erwägung ziehen.

Was sind beliebte Geschenke für Segler?

Praktische Geschenke sind zum Beispiel verschiedenes Segelzubehör, wie eine Rettungsweste oder eine Powerbank.

Was ist eine Segelregatta?

Als Regatta werden Segelrennen bezeichnet. Ein besonders bekannter Sailing Cup ist beispielsweise der American Cup.

Quellen:

4.6/5 - (5 votes)

Lilly Schuster

Expertin für Schwimmen, Eislaufen und Wintersport
Lilly hat schon viele Stunden ihres Lebens auf Schlittschuhen verbracht. Wenn sie nicht gerade fürs Studium am Laptop sitzt, ist sie gerne in der Natur unterwegs oder genießt die eisige Winterluft beim Eislaufen und Skifahren.

Kommentar schreiben