lidl-sup
Beyond » SUP » SUP Boards » Lidl SUP

Lidl SUP: Wie gut ist das Discounter Board?

Sie möchten ein aufblasbares SUP Board kaufen? Dann sind sie bestimmt schon auf die Angebote des Discounters von Discountern wie Lidl und Aldi gestoßen. Doch wie gut sind die Angebote wirklich?

Wer günstig kauft, kauft zweimal:

Zwar haben die SUP Boards von Lidl einen unwiderstehlich günstigen Einkaufspreis, für die meisten SUP Anfänger sind sie trotzdem nicht die beste Wahl. Wir erklären, für wen sich Lidl SUP Boards eignen, und für wen nicht.

Lidl SUP Board 2021

Jedes Jahr bietet Lidl aufblasbare SUP Boards an. Der genaue Termin wird immer nur kurz vor dem Angebot bekannt gegeben. In der Regel kommt das Angebot im späten Frühling in die Regale, sobald der Sommer näher rückt.

Das F2 SUP Board von Lidl

Eine ausführliche Untersuchen vom F2 SUP Board von Lidl können Sie hier lesen.

Das Fazit?

Für Anfänger, die nur sehr selten Stehpaddeln wollen ist das F2 SUP sicher eine günstige Alterntive. Menschen, die gerne öfters auf dem SUP stehen wollen greifen lieber zu einem anderm Board, wie z.b. dem beliebten BlueFin Cruise.

Mistral SUP bei Lidl im Angebot

Auch das Mistral SUP hat Lidl mindestens ein mal im Jahr im Angebot. Nähere Informationen zum Board, sowie Erfahrungen und Kundenmeinungen können Sie hier bei uns nachlesen.

Für wen eignet sich ein LIDL SUP Board?

SUP Boards von LIDL eignen sich eigentlich nur für SUP Anfänger und Kinder. Die Boards sind eher “Spielzeuge” als ernsthafte Wassersportgeräte. Für Kinder, die damit auf dem See herumtollen, ist es trotzdem ein spaßiges Brett.

Ambitionierte Anfänger und Fortgeschrittene sollten sich besser nach einem anderen SUP Board umsehen. Warum?

  1. Kaum Erfahrungen mit dem Lidl Board

    Die Boards von Lidl sind nur für eine bestimmte Zeit im Angebot, danach verschwinden sie wieder aus dem Sortiment des Discounters. Die Onlinesuche nach Bewertungen bleibt meist erfolglos.

    Gerade solche Bewertungen und Empfehlungen sollten bei der Kaufentscheidung aber immer zurate gezogen werden, um sich ein besseres Bild machen zu können. Denn Hersteller versprechen häufig das Gelbe vom Ei und liefern dann ein deutlich schlechteres Produkt.

  2. Nichts für ambitionierte Anfänger

    Am Anfang stellt das Paddeln auf dem Lidl SUP Board noch eine Herausforderung dar, aber spätestens nach der ersten Saison werden die Ansprüche an das eigene Board höher. Mit dafür ausgelegten Boards können lange Strecken und SUP Touren gefahren werden, mit dem Lidl Brett ist das nicht der Fall.

    Hier stellt sich die Frage, was bringt ein günstiges SUP Board, wenn ich in der nächsten Saison schon ein neues brauche?

  3. Das Paddel ist zu schwer

    Die mit dem Lidl SUP Board gelieferten Paddel wiegen in der Regel über 1000g. Das mag zunächst nicht viel erscheinen, wenn die Paddelbewegung an einem Tag hunderte Male wiederholt wird, ist das hohe Gewicht jedoch deutlich spürbar.

    Zum Vergleich: ein Carbon Paddel wiegt zwischen 500g und 800g. Da das Lidl Paddel für die meisten Paddler*innen unzufriedenstellend ist, muss ein neues Paddel her, was bereits 50-80 € extra kostet.

  4. Kurze Garantie

    Alle Artikel können beim Discounter drei Monate lang zurückgegeben werden. Sonst besteht die gesetzliche Gewährleistung von 2 Jahren, allerdings muss nach 6 Monaten nachgewiesen werden, dass der Mangel schon vor dem Kauf bestand.

Kundenmeinungen und Erfahrungen zum Lidl SUP Board

Wie bei günstigen SUP Board üblich, gehen die Meinungen zum Lidl SUP auseinander. Während die einen vollkommen zufrieden sind, bemängeln andere die Qualität und Verarbeitung des Produkts.

Welche Ansprüche stelle ich an ein SUP Board?

Diese Frage sollten Sie sich vor dem Kauf jedes SUP Boards stellen. Denn als Spaßboard für Kinder und Familie ist das Lidl SUP Kunden nach zu urteilen bestens geeignet.

Wer Touren fährt und viel Strecke zurücklegen möchte, der wird mit diesem Board sicher nicht zufrieden sein.

Ebenfalls interessant: Die beliebtesten SUP Boards 2021 im Vergleich.

Fazit: Wie gut ist das Lidl SUP Board?

Das Sprichwort: “Wer billig kauft, kauft zweimal” passt hier perfekt. Die meisten Paddler*innen werden mit den SUP Boards von Lidl auf Dauer nicht glücklich werden. Wer das Stand-Up-Paddling nur mal ausprobieren möchte, oder ein Board für die Kinder sucht, trifft mit den Lidl Boards meist eine gute Wahl.

Alle anderen greifen lieber zu bewährten Mittelklasse SUPS wie z.B. dem BlueFin Cruise (hier geht es zum Test).

FAQ: Häufige Fragen zum Lidl SUP

Entdecke nachfolgend die am häufigsten gestellte Fragen zum SUP Boards von Lidl.

Wann gibt es bei Lidl SUP Boards?

Das ist nicht genau bekannt. Meistens wenn der Sommer in greifbare Nähe rückt.

Wie gut sind Lidl SUP Boards?

Für Kinder oder zum Ausprobieren sind sie ausreichend. Ambitionierte Paddler werden schnell mehr wollen.

Eignen sich Lidl SUP Boards für Anfänger?

Ja, genau genommen eignen sie sich nur für Anfänger. Wer mit seinem Board auch längere Strecken zurücklegen möchte, sollte allerdings zu einem hochwertigeren SUP Board greifen.

Was für Modelle bietet Lidl an?

Das ist von Jahr zu Jahr unterschiedlich.

Wie ist die Verarbeitung von Lidl SUP Boards?

Viele Kunden geben an, dass die SUP Boards und auch das enthaltene Zubehör nicht besonders hochwertig verarbeitet sind.

Wie belastbar sind Lidl SUP Boards?

Das hängt vom Modell ab, allerdings haben SUP Board von Lidl eine schlechte Steifigkeit. Bei Personen >90 kg biegt sich das Board beim Fahren.

Was für SUP Zubehör bietet Lidl SUP Boards an?

Die SUP Boards von Lidl werden als Komplettpaket verkauft, in der Regel sind im Lieferumfang Board, Luftpumpe, Finnen, Paddel, Leash, Transporttasche, Anleitung und ein Kajak Sitz enthalten.

Wie stabil sind Lidl SUP Boards?

Die Boards sind immer sogenannte All-Around Boards mit einer hohen Dicke und daher sehr kippstabil.

Was für Garantie und Gewährleistung bietet Lidl SUP Boards an?

Produkte können bei Lidl für drei Monate umgetauscht werden, danach müssen Sie sich auf die gesetzliche Gewährleistung stützen. Hier muss nach 6 Monaten nachgewiesen werden, dass der Mangel schon vor dem Kauf bestand, was in der Praxis praktisch unmöglich ist.

Von welchen Marken und Herstellern hatte Lidl schon SUP Boards im Angebot?

Von F2, Bestway, Explorer und Mistral.

Was sind die besten Alternativen zu SUP Boards von Lidl?

Eine gute Alternative sind die SUP Boards von Aqua Marina, Skinfox oder Bestway.

Kann ich ein Lidl SUP Board auch gebraucht kaufen?

Ja, allerdings sollte das Board zum Test einmal vollständig aufgepumpt werden. Beim Gebrauchtkauf sollte immer auf eventuelle Schäden und Mängel geachtet werden.

Hinweis: BeyondSurfing ist nicht verantwortlich und haftet nicht für Inhalte externer Webseiten.

5/5 - (4 votes)

Vinzent

Charlie don’t surf, aber Vinzent schon. Wenn es sein Studium zulässt, dann werden die Bücher weggeworfen und Stifte gegen Boardshorts getauscht. Ansonsten verbringt er seine Zeit gerne in der Natur, am liebsten am Wasser oder in den Bergen.

Kommentar schreiben