BeyondSurfing
sup-trockenanzug
Beyond » SUP » SUP Ausrüstung » SUP Trockenanzug

Die besten SUP Trockenanzüge 2021? (Auswertung)

Wer nicht nur im Sommer auf dem SUP Board stehen möchte, aber die eisigen Wintertemperaturen abschreckend findet, findet hier die optimale Lösung: einen SUP Drysuit.

Was macht einen guten SUP Drysuit aus?

Genau diese Frage beantworten wir von BeyondSurfing in diesem Ratgeber. Sie erfahren die wichtigsten Punkte, die beim Kauf eines SUP Trockenanzugs unbedingt beachtet werden sollten.

Das beste SUP Trockenanzüge 2021?

In Eile? Der Gewinner nach 35 h Recherche & Vergleich:

Prolimit Nordic HERREN*
Was zeichnet das Angebot aus?

  • 4-lagiger Trockenanzug
  • Wasser- und winddicht
  • Atmungsaktiv
  • Flexibles Rückenpanel
  • Verstellbarer Kragen
  • Neoprenmanschetten
  • Verschweißte Nähte
  • Wasserdicht bis 10.000 mm/H20

Prolimit Nordic DAMEN*
Was zeichnet das Angebot aus?

  • 4-lagiger Trockenanzug
  • Wasser- und winddicht
  • Atmungsaktiv
  • Flexibles Rückenpanel
  • Verstellbarer Kragen
  • Neoprenmanschetten
  • Verschweißte Nähte
  • Wasserdicht bis 10.000 mm/H20

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein guter SUP Trockenanzug ist nicht nur wasser-, sondern auch winddicht.
  • Der Trockenanzug verhindert einen Kälteschock.
  • Mit einem Trockenanzug ist auch in den kalten Jahreszeiten ein Ausflug aufs Wasser möglich.

Ebenfalls interessant: Die beliebtesten aufblasbaren SUP Boards im Vergleich.

Die 3 besten SUP Trockenanzüge 2021

BeyondSurfing empfiehlt: Die Auswahl der besten Produkte basiert auf Erfahrungen, Bewertungen, Prüfzeichen, Gütesiegel, Anzahl der Käufe und eingehaltenen Qualitätsstandards.

Platz 1: Prolimit Nordic

Vorteile

  • 4-lagiger Trockenanzug
  • Wasser- und winddicht
  • Atmungsaktiv
  • Flexibles Rückenpanel
  • Verstellbarer Kragen
  • Neoprenmanschetten
  • Verschweißte Nähte
  • Wasserdicht bis 10.000 mm/H20

Nachteile

  • Ohne Füßlinge

Zusammenfassung

Ganze vier Lagen wasser- und winddichte Mikrofaser machen den Nordic SUP Trockenanzug atmungsaktiv, leicht und bequem zu tragen. Die Neopren Manschetten an allen Öffnungen verhindern, dass Wasser ins Innere gelangt.

Das Beste:

Die Neopren Manschette am Kragen kann dank Klettverschluss genau an die Form des Halses angepasst werden. So besteht keine Gefahr, dass der Kragen zu eng ist und beim Atmen stört. Die Taille kann bei der Damen-Version mit einem Band und bei der Herren-Version mit einem Klettverschluss angepasst werden.

Am Rücken ist das Material besonders dehnbar, so hat der Träger genügend Bewegungsfreiheit beim Paddeln. Verschlossen wird der Drysuit mit einem wasserdichten YKK Reißverschluss auf der Vorderseite.

Garantiert wasserdicht und atmungsaktiv:

Das Material hält auch bei einer Wassersäule von 10.000 mm dicht. Dank der mikroporösen Membran kann Feuchtigkeit nach Außen entweichen.

Füßlinge sind bei diesem SUP Trockenanzug nicht integriert. Um kalte Füße zu vermeiden, empfehlen wir das Tragen von SUP Neopren Schuhen oder Kajakschuhen.

Fazit

Hochwertiger Trockenanzug mit atmungsaktiver Membran in schlichtem Design.

Produktdetails

Material: Mikrofaser, Mikroporöse Membran | Manschetten: Latex, Neopren | Gewicht: N/A | Taschen: N/A

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Leider hat noch kein Kunde eine Bewertung zu diesem Produkt abgegeben.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Worin unterscheiden sich die beiden Trockenanzüge?
Nur in ihrer Passform und dem Schnitt sonst besitzen beide Modelle dieselben Eigenschaften.
Was ziehe ich unter dem Trockenanzug an?
Entweder Sportbekleidung, oder warme Thermounterwäsche und Funktionsbekleidung.

Platz 2: Dry Fashion SUP-Advance

Vorteile

  • 3 Lagen DFX3 Material
  • Unisex
  • Atmungsaktiv
  • Reißverschluss Innentasche
  • Verstellbare Taille
  • Verlängertes Rückenteil
  • Neopren Armmanschetten
  • Latex Fußmanschetten

Nachteile

  • Ohne Füßlinge

Zusammenfassung

Der Unisex SUP-Advance Trockenanzug besteht aus drei Lagen, außen robustes Nylon, innen eine mikroporöse Membran und innen weiches Polyester. Das macht den Drysuit nicht nur wasserdicht, sondern auch atmungsaktiv, flexibel und bequem.

Die Manschetten an Armen und am Kopf bestehen aus Neopren, die an den Füßen aus Latex. Beides sorgt dafür, dass kein Wasser ins Innere des Anzugs gelangen kann.

In der innenliegenden Reißverschlusstasche können Autoschlüssel oder sonstige Kleinigkeiten verstaut werden. Für eine perfekte Passform sorgen die verstellbare Taille und das verlängerte Rückenteil.

Füßlinge sind nicht vorhanden. Wer schnell kalte Füße kriegt, sollte zusätzlich Neopren- oder Kajakschuhe tragen.

Fazit

Atmungsaktiver Trockenanzug mit toller Passform.

Produktdetails

Material: Nylon, Mikroporöse Membran, Polyester | Manschetten: Latex, Neopren | Gewicht: 750 g | Taschen: Innentasche mit Reißverschluss

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
LGanze 84 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Kunden loben die Robustheit des Trockenanzugs und geben an, dass er perfekt trocken hält..

Rund 7 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 9 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Ein Kunde gibt an, dass der Reißverschluss des Drysuits nach kurzer Zeit kaputt gegangen ist.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Was bedeutet Unisex?
Das Kleidungsstück kann von jedem Geschlecht getragen werden.
Was ziehe ich unter dem Trockenanzug an?
Entweder Sportbekleidung, oder warme Thermounterwäsche und Funktionsbekleidung.

Platz 3: Starboard All Star SUP Trockenanzug

Vorteile

  • Dreilagiges Material
  • Atmungsaktive Clima Core Technology
  • Wind- und wasserdicht
  • Erhältlich als Tall Version für große Menschen
  • Latexmanschetten
  • Reflektierende Streifen
  • Reißverschluss Außentasche
  • Rückenpanel für mehr Bewegungsfreiheit
  • Hoher Komfort

Nachteile

  • Ohne Füßlinge
  • Fällt etwas größer aus

Zusammenfassung

Starboard stellt nicht nur hochwertige SUP Boards her, sondern auch die dazu passenden SUP Trockenanzüge. Den wind- und wasserdichten All Star SUP Trockenanzug gibt es für Damen und Herren.

Das Beste:

Dank des Rückpanels bietet der Drysuit bei Paddelbewegungen die optimale Bewegungsfreiheit. Außerdem sind alle Größen auch als Tall-Version für große Menschen verfügbar.

Mit der Clima Core Technology kommt keiner so schnell ins Schwitzen, denn die atmungsaktive Membran lässt Feuchtigkeit und überschüssige wärme nach Außen entweichen.

Auf der Außenseite befindet sich auf Brusthöhe eine Reißverschlusstasche, perfekt um den Autoschlüssel oder einen kleinen Snack mit aufs Wasser zu nehmen.

Die Latexmanschetten sorgen dafür, dass durch die Öffnungen an Armen, Beinen und dem Kopf kein Wasser eindringen kann. Da Latex sehr empfindlich ist, sollten vor dem Anziehen des Trockenanzugs alle Ringe, Uhren oder Armbänder abgenommen werden.

Füßlinge sind nicht mit eingearbeitet. Wer schnell friert, sollte sich daher SUP Neopren Schuhe oder Kajakschuhe zulegen. Außerdem fällt der Trockenanzug laut Kunden etwas größer aus.

Fazit

Optisch ansprechender SUP Trockenanzug mit hohem Komfort.

Produktdetails

Material: Nylon, Clima Core Technology | Manschetten: Latex | Gewicht: 748 g | Taschen: Außentasche mit Reißverschluss

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 100 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Kunden geben an, dass der Starboard SUP Trockenanzug dank seines dehnbaren Materials sehr angenehm zu tragen ist. Allerdings fällt der Drysuit etwas größer aus als angegeben.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Wo kann ich mehr über Stardboard erfahren?
Wenn Sie sich für den SUP Hersteller Starboard interessieren, finden Sie hier mehr dazu.
Was ist Clima Core Technology?
Eine atmungsaktive Membran, die dafür sorgt dass Feuchtigkeit und Wärme nach Außen entweichen können.

Bestseller: Die beliebtesten SUP Trockenanzüge

Was wird am meisten gekauft? BeyondSurfing stellt für Sie täglich die TOP 11 der beliebtesten und am meisten gekauften Angebote in der Produktkategorie zusammen. Die Auswahl wird täglich aktualisiert.**

(**Letzte Aktualisierung am 30.04.2021.)

SUP Trockenanzug kaufen:
So treffen Sie die richtige Entscheidung

Sup Trockenanzug

Wer erstmal mit einem SUP Trockenanzug auf dem Wasser unterwegs war, will ihn bei niedrigen Temperaturen garantiert nicht mehr missen.

Im Ratgeber von BeyondSurfing erfahren Sie alles, worauf es bei einem guten SUP Trockenanzug zu achten gilt. Außerdem erklären wir, welche Kleidung unter dem Trockenanzug getragen wird.

Was Sie beim Kauf eines Trockenanzugs beachten müssen

Auf der Suche nach dem besten Trockenanzug sollten Sie unbedingt auf folgende Merkmale und Eigenschaften achten:

  • Passgenauigkeit
  • Material
  • Wasserdichtheit
  • Aussehen
  • Features

Die richtige SUP Trockenanzug Größe?

  • Manschetten müssen eng am Körper anliegen
  • Vor dem Kauf anprobieren
  • Größentabelle des Herstellers beachten

Wichtig ist, dass der Trockenanzug seinem Träger passt. Das bedeutet, dass der Trockenanzug einen beim Tragen nicht in seiner Bewegungsfreiheit einschränkt.

Woher weiß ich welcher Trockenanzug mir passt?

Am besten wird der Trockenanzug vorm Kauf bzw. der ersten Benutzung anprobiert. Die meisten Trockenanzüge gibt es in den normalen Kleidergrößen, da diese nicht allgemeingültig sind sollten immer die Größenangaben des Herstellers zurate gezogen werden.

Das richtige SUP Trockenanzug Material?

Trockenanzüge bestehen aus einem wasserdichten Material. Zum Einsatz kommen:

  • Nylon
  • Polyester
  • Gore-Tex

Das Material sollte robust sein, aber nicht so steif, dass es seinen Träger bei Bewegungen einschränkt. Auch hier lohnt es sich den SUP Drysuit anzuprobieren und die Arme bzw. den Oberkörper zu bewegen um zu testen, ob genügend Bewegungsfreiheit gegeben ist.

Viele Paddler bevorzugen SUP Trockenanzüge aus atmungsaktiven Materialien, hier kann Feuchtigkeit nach Außen gelangen und somit der Schweißbildung vorbeugen.

Wasserdichtheit des SUP Trockenanzugs?

Ein guter Trockenanzug hält nicht nur warm, er ist außerdem auch komplett wasserdicht. So bleibt der Körper nach einem Sturz ins kalte Wasser trocken und kühlt nicht aus.

Damit kein Wasser eindringen kann, sind die Öffnung an den Armen, Beinen und am Kopf mit Manschetten versehen. Diese Manschetten bestehen meistens aus Neopren oder Latex und liegen eng am Körper an, damit kein Wasser daran vorbeikommt.

Wie eng müssen Manschetten sein?

Auf keinen Fall zu eng! Die Manschetten sollten sich dicht anfühlen, aber keinesfalls die Blutzirkulation beeinträchtigen oder dafür sorgen, dass die Atmung eingeschränkt wird. Ist eines davon der Fall, sind die Manschetten auf jeden Fall zu eng.

Im Idealfall können die Öffnungen mit einem Band oder Klettverschluss angepasst werden.

Stichwort Reißverschlüsse:

Auch die Reißverschlüsse müssen wasserdicht sein. Außerdem empfehlen wir Reißverschlüsse mit großen Zacken, da diese sich einfacher öffnen und schließen lassen.

Aussehen und Design des SUP Trockenanzugs?

Trockenanzüge gibt es in vielen verschiedenen Farben und Designs. Das Aussehen spielt eher eine untergeordnete Rolle. Bei der Fülle an Drysuits ist für jeden ein passendes Teil dabei.

Die richtigen SUP Trockenanzug Features?

Außerdem gibt es noch ein paar nützliche Features, die am Trockenanzug vorhanden sein können:

  • Taschen: Innen- und Außentaschen sind sehr nützlich um zum Beispiel seinen Autoschlüssel oder kleine Snacks mit aufs Wasser zu nehmen. Sie sollten darauf achten, dass sich die Taschen mit einem Reißverschluss verschließen lassen.
  • Wasser Ablauf: Viele Drysuit verfügen über einen Öffnung um Wasser abzulassen, falls doch mal etwas Flüssigkeit ins Innere gelangt ist.
  • Leuchtstreifen: Um bei Nacht besser sichtbar zu sein, zum Beispiel beim Angeln in der Nacht, gibt es Drysuits mit reflektierenden Leuchtstreifen.
  • Füßlinge: Manche SUP Drysuits verfügen über Neopren Füßlinge, um die Füße warmzuhalten. Darüber hinaus empfehlen wir das Tragen von Neopren Booties oder Kajakschuhen.

Was unter dem SUP Trockenanzug anziehen?

Gerade bei niedrigen Lufttemperaturen lohnt es sich, unter dem Trockenanzug Thermounterwäsche und wärmende Funktionsbekleidung zu tragen. Der Trockenanzug spendet zwar Wärme, aber bei eisigen Temperaturen reicht das oft nicht mehr aus.

Was viele Menschen nicht wissen:

Bevor der Trockenanzug zugezogen wird, sollte möglichst viel Luft aus dem Inneren herausgedrückt werden. Sonst wird die Luft beim Eintauchen ins Wasser aus dem Drysuit gepresst.

Wer schnell ins Schwitzen kommt kann auch eine Badehose, Pullover und/oder T-Shirt tragen. Die Wahl der Kleidung ist auch abhängig davon, wie kälteempfindlich jemand ist.

Gegen kalte Hände:

Gerade Aluminium Paddel werden im Winter sehr kalt, aber auch sonst lohnt sich das Tragen von Neopren Handschuhen.

Mehr zum Thema SUP Kleidung erfahren Sie hier.

5 Tipps: So wird der SUP Trockenanzug gepflegt

Trockenanzüge sind an sich ziemlich robuste Kleidungsstücke, allerdings gibt es ein paar Regeln, die es bei der Pflege zu beachten gilt. Wer diese Tipps befolgt, dem bleibt sein Trockenanzug garantiert lange erhalten.

  1. Trockenanzug (ab)waschen

    Nach jeder Benutzung, insbesondere nach Kontakt mit Salzwasser, wird der SUP Trockenanzug von innen und außen mit Süßwasser abgespült. Denn die Salzkristalle greifen das Material an und machen es mit der Zeit porös. Außerdem spült das Wasser Verschmutzungen, Sand oder Schweiß aus dem Drysuit.

  2. Richtig trocknen lassen:

    Auf keinen Fall wird der Trockenanzug jetzt einfach in die Sonne gelegt. Zuerst muss der Drysuit auf links gedreht werden, dann wird er im Schatten zum Trocknen aufgehängt, denn auch UV-Strahlung und Hitze machen das Material auf Dauer porös. Gelagert wird der Trockenanzug am besten zusammengelegt an einem dunklen und kühlen Ort (10-25 °C).

  3. Imprägnieren:

    Dieser Schritt muss nur gelegentlich durchgeführt werden, und zwar wenn die Imprägnierung des SUP Trockenanzugs nachlässt. Woher weiß ich, ob das der Fall ist? Wenn Wasser nicht mehr an der Oberfläche abperlt, sondern ins Material einzieht ist es Zeit die Imprägnierung aufzufrischen. Das Imprägniermittel wird nach der Reinigung, wie in der Gebrauchsanweisung angegeben, aufgetragen.

  4. Reißverschluss richtig behandeln:

    Am Reißverschluss wird nicht gerissen oder gezogen! Wenn er nicht richtig zu geht, dann sind dafür meist Sand, Fussel oder andere Verschmutzungen der Grund. Zunächst wird das Hindernis entfernt und der Reißverschluss dann vorsichtig zugezogen.

  5. Reißverschluss schmieren:

    Damit der Reißverschluss problemlos zu geht, sollte er regelmäßig mit einem speziellen Pflegemittel behandelt werden. Dafür werden die Zähne des Reißverschlusses mit einem dünnen Film des Mittel benetzt.

BeyondSurfing empfiehlt:

ANGEBOT
McNett Zip Tech - Pflegestift für Reißverschlüsse*
  • Pflegestift Silikon- und Paraffinfrei
  • Optimale Pflege für wasser- und luftdichte Reißverschlüsse

Bekannte Marken und Hersteller

Zu den bekanntesten und beliebtesten Surf Wear Marken & Hersteller gehören:

  • Starboard
  • O’Neill
  • Dry Fashion
  • Prolimit
  • Camaro
  • Hiko
  • OneDesign
  • Supskin

Bisher gibt es noch keine Testberichte von Stiftung Warentest oder Öko Test zu SUP Trockenanzügen.

Bei den oben genannten Marken können Sie sich sicher sein, einen hochwertigen SUP Drysuit zu erhalten, der auch wirklich trocken hält.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten zu SUP Trockenanzügen

Wann empfiehlt sich ein SUP Trockenanzug?

Immer dann, wenn die Wassertemperaturen unangenehm kalt werden.

Was ist ein Trockenanzug?

Ein Einteiler der beim Wassersport, zum Beispiel beim Stand-Up-Paddling, Kajak fahren oder Segeln getragen wird. Der Trockenanzug ist wasser- und winddicht, die Luft darin wird durch die Körperwärme aufgewärmt und dient so der Isolierung.

Beim SUP wird besonders bei kalten Luft- und Wassertemperaturen ein Drysuit getragen. Zum einen Hält das Kleidungsstück seinen Träger auf dem Board warm, zum anderen verhindert er, dass bei einem Sturz eiskaltes Wasser eindringen kann.

Hält ein SUP Trockenanzug wirklich trocken?

Ja, ein guter Trockenanzug lässt kein Wasser ins Innere kommen.

Welcher SUP Trockenanzug ist am besten?

Das lässt sich nicht pauschal sagen, in unserer Auswahl haben wir die besten Trockenanzüge recherchiert.

Wo ist der Unterschied zwischen einem Neoprenanzug und einem Trockenanzug?

Der Neoprenanzug hält nur im nassen Zustand wirklich warm. Der Wetsuit isoliert den Körper, der dünne Wasserfilm im Inneren wird außerdem von der Körperwärme aufgewärmt.

Ein Trockenanzug dagegen hält warm, ohne dass der Träger dafür Kontakt mit Wasser gehabt haben muss. Er lässt keinen Wind durch, so kann sich die Luft im Inneren aufwärmen.

Wo kann ich einen Trockenanzug kaufen?

Zum Beispiel auf Amazon.de oder bei Decathlon. Auch Kajak- und Wassersportgeschäfte haben Trockenanzüge im Angebot. Bei Amazon lassen sich häufig Sale Angebote finden.?

Wie viel kostet ein SUP Trockenanzug?

Gute SUP Trockenanzüge gibt es ab einem Preis von ca. 450 €.

Kann ich einen SUP Trockenanzug auch gebraucht kaufen?

Ja, allerdings sollte der gesamte Anzug, insbesondere die Manschetten und die Reißverschlüsse vorher genau überprüft werden.

Welche SUP Trockenanzüge gibt es für Frauen?

Die meisten Trockenanzüge sind Unisex und können von allen Menschen getragen werden. Alle SUP Trockenanzüge in unserer Auswahl sind entweder Unisex, oder es gibt die Modelle jeweils für Damen und Herre

Fazit: Die beliebtesten SUP Trockenanzüge im Vergleich

Trockenanzüge machen es möglich, auch im tiefsten Winter auf dem Wasser unterwegs zu sein. Und wer weiß, worauf er achten muss, findet schnell den passenden Drysuit für sich. Sie werden sehen, in den kalten Jahreszeiten ist das Paddeln eine ganz besondere Erfahrung.

Hinweis: BeyondSurfing ist nicht verantwortlich und haftet nicht für Inhalte externer Webseiten.

*Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Kundenrezensionen, Preise, Lieferzeit & -kosten möglich. Durch die Verlinkung ausgewählter Online-Shops und Partner erhalten wir ggf. eine Affiliate-Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

Anmerkung der Redaktion: Die hier geäußerten Meinungen liegen allein beim Autor. Der Inhalt wurde von keinem Werbetreibenden unterstützt, überprüft, genehmigt oder in irgendeiner Weise finanziell unterstützt.

Vinzent

Charlie don’t surf, aber Vinzent schon. Wenn es sein Studium zulässt, dann werden die Bücher weggeworfen und Stifte gegen Boardshorts getauscht. Ansonsten verbringt er seine Zeit gerne in der Natur, am liebsten am Wasser oder in den Bergen.

Kommentar schreiben

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.