strandschirm
Beyond » Strand » Die besten Strandschirme 2020? (Auswertung)

Die besten Strandschirme 2020? (Auswertung)

Ein Strandurlaub ohne Sonnenschutz kann schnell gefährlich werden. Es drohen Sonnenbrand und Dehydrierung. Eine gute Möglichkeit, um sich zu schützen, sind Sonnenschirme für den Strand.

Doch es wird noch besser:

Mit einem Strandschirm haben Sie einen kühlen, schattigen Platz am Strand ganz für sich. Gleichzeitig können Sie damit ihren Strandplatz markieren und Ihre Utensilien zusammenhalten.

So vermeiden Sie Fehlkäufe:

Mittlerweile gibt es eine große Auswahl an Strandschirmen. BeyondSurfing hat für Sie über 53 Stunden recherchiert und stellt Ihnen die besten Sonnenschirme für den Strand 2020 vor.

Das Wichtigste in Kürze

  • Strandschirme schützen vor Sonnenbrand, Hitze und Dehydrierung.
  • Tragbare Strandschirme sind einfach zu transportieren und können so einfach bei jedem Strandausflug mitgenommen werden.
  • Große Strandschirme bieten genügend PLatz für die ganze Familie.

Ebenfalls interessant: Die besten Strandmatten im Vergleich.

Das sind die Top Strandschirme in 2020

Platz 1: SportBrella Allwetter Sonnenschirm

Vorteile

  • Seitliche Klappen erhöhen Schutz vor Sonne und Wind
  • Luftlöcher und Fenster für gute Belüftung
  • Heringe zum Befestigen am Boden gegen Wegwehen

Nachteile

  • Sehr dünner Ständer, potenzielle Bruchgefahr
  • Winkel zur Sonne kann nicht verstellt werden

Zusammenfassung

Der Strandschirm von SportBrella kann aufgrund seines einzigartigen Designs schon fast als Strandmuschel bezeichnet werden. Er wird wie ein Schirm geöffnet, bietet aber durch seitliche Klappen vollen Schutz vor Sonne, Wind und Regen.

Die Windlöcher und die mit Reißverschluss versehene Fenster erlauben eine gute Durchlüftung. Auf der Innenseite sind Taschen angebracht, in denen problemlos Wertsachen und Strandutensilien verstaut werden können.

Das Material des Schirms ist wasserabweisend und dank seiner Metall-Beschichtung mit Sonnenschutz UPF 50+ ausgestattet. Heringe zum Befestigen am Boden und eine praktische Tragetasche mit Schulterriemen werden mitgeliefert.

Fazit

SportBrella bietet umfassenden Schutz vor allen Wetterlagen und einen hohen Lichtschutzfaktor. Sein einfacher Transport, sowie Auf- und Abbau machen den Strandschirm zur besten Wahl für einen entspannten Strandtag!

Produktdetails

Durchmesser: 240 cm | Schirmhöhe: 138 cm | Gewicht: 4,1 kg | Packmaß: ca. 140 x 10 x 10 cm | USF: 50+

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 88% aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sterne als gut bis sehr gut.

Der Schirm ist leicht zu transportieren und einfach aufzubauen. Er steht sogar bei stärkerem Wind sicher. Er ist gut verarbeitet und bietet einen hohen UV-Schutz. Er spendet genug Schatten, sodass 2 Erwachsene und 1 Kind problemlos darunter Platz finden.

Rund 4% stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 8% das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Die Stange des Schirms ist sehr dünn und wird daher im Boden leicht locker. Das der Schirm ähnlich einer Strandmuschel konzipiert ist, kann der Winkel zur Sonne nicht verändert werden.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Kann man den Strandschirm im Koffer verstauen?
Der Teleskop-Ständer des Schirms ist in kürzestem Zustand 139 cm lang, also zu groß für die meisten Koffer. Der Schirm muss als Sperrgepäck aufgegeben werden.
Welches Zubehör ist bei dem Schirm dabei?
Der Schirm wird mit Heringen, Leinen und Tragetasche geliefert.

Platz 2: Sunphio Sonnenschirm Strand

Vorteile

  • Höhe und Winkel individuell verstellbar
  • Standfest durch Sandanker und zusätzliche Heringe
  • UV- und wasserfester Stoff

Nachteile

  • Griff an Tragetasche kann reißen
  • Dünner Stoff

Zusammenfassung

Der leichte Strandschirm von Sunphio besteht aus einem extrem starken, 3-lagigem Gestänge aus Kohlefaser. Selbst starker Wind schafft es nicht ihn zu verbiegen.

Der Schirm besteht aus 4 Schichten, 2 davon aus spezielle UV-Beschichtungen für UPF 50+. Die zusätzlichen Schichten verhindern ein Abrieb des Stoffes und erhöhen die Lebensdauer des Schirms. Der 210D Oxford Stoff ist wasserfest.

Die Teleskopstange kann um 360° geneigt werden. So sind Höhe und Winkel des Schirms individuell an den Sonnenstand anpassbar. Über einen Sandanker wird der Schirm stabil im Boden befestigt.

Alternativ wird eine zweite Bodenhülse aus Metall mitgeliefert, die für die Nutzung auf Gras gedacht ist. Weiter gehören mehrere Sandhaken zur Ausrüstung, mit denen der Schirm über speziell angebrachte Haken zusätzlich sturmsicher gemacht werden kann.

Zur Lieferung gehört ebenfalls noch eine große Tragetasche mit Schultergurt und zusätzlicher Seitentasche.

Fazit

Die Top-Empfehlung für alle, die einen hochgradig verstellbaren und anpassbaren Sonnenschirm zu einem annehmbaren Preis und mit guter Stabilität suchen.

Produktdetails

Durchmesser: 180 cm | Schirmhöhe: 130 – 184 cm | Gewicht: 3,2 kg | Packmaß: ca. 117 x 9 x 11,5 cm | USF: 50+

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 84% aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sterne als gut bis sehr gut.

Der hochwertige Schirm ist aufgrund seiner hohen Qualität und Haltbarkeit sein Geld wert. Er hat viele Verstellmöglichkeiten und kann durch Kippen an den Sonnenstand angepasst werden. Er ist windsicher und stabil. Die Tasche ist praktisch für den Transport.

Rund 6% stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 8% das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Der Griff an der Tragetasche ist bei einigen Kunden schon nach kurzer Zeit gerissen. Einige empfanden zudem den Stoff als zu dünn und nicht stabil genug.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Kann der Schirm auch zu Hause in einen normalen Sonnenschirmhalter gestellt werden?
Das hängt vom Schirmständer ab. Die Stange dieses Strandschirms hat einen Durchmesser von ca. 4 cm. Wenn das in der Schirmständer passt und dieser das Gewicht des Schirms halten kann, kann er für den Schirm genutzt werden.
Ist der Sandanker am Schirm gegen Verdrehen gesichert?
Nein. Bei starkem Wind sollten daher zusätzlich die Sandheringe genutzt werden, um den Schirm in Position zu halten.

Platz 3: Doppler GS Sunline Waterproof III

Vorteile

  • Höhenverstellbar und kippbar
  • Hoher UV-Schutz
  • Wasserfest und verrottungsfrei

Nachteile

  • Kein Ständer oder Halterung in Lieferung enthalten
  • Schirm dreht sich im Wind
  • Klettverschluss am Bezug optisch unschön

Zusammenfassung

Der Sonnenschirm von Doppler hat einen höhenverstellbaren und kippbaren Ständer, der individuell je nach Position der Sonne eingestellt werden kann. Das Gestänge ist aus stabilem Stahlrohr in Anthrazit und mit Epoxid beschichtet.

Der Bezug ist aus verrottungsfreiem Polyester. Es ist in einem Stück gefertigt, um Regen abzuhalten und kein Wasser durchzulassen.

Der Sonnenschirm verfügt außerdem über einen hohen UV-Schutz mit LSF 80. Eine Fleckschutzimprägnierung hält den Schirm sauber.

Fazit

Sie benötigen einen robusten und wetterfesten Schirm, der sich flexibel verstellen lässt? Dann sind Sie hier richtig. Beachten Sie jedoch, dass kein Ständer bei dem Schirm dabei ist.

Produktdetails

Durchmesser: 225 x 120 cm (Rechteckig) | Schirmhöhe: verstellbar bis 253 cm | Gewicht: 4,1 kg | Packmaß: ca. 181 x 11 x 11 cm | USF: 80

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 90% aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sterne als gut bis sehr gut.

Der Schirm lässt sich sehr leicht öffnen und schließen. Er ist stabil und hält jedem Wetter stand. So kann er auch problemlos als Regenschutz dienen. Die hochwertigen Materialien sind gut verarbeitet.

Rund 6% stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 4% das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Es ist kein Schirmhalter dabei und vom Hersteller wird auch keiner in der passenden Größe angeboten. Bei Wind dreht sich der Schirm und muss entsprechend extra befestigt werden. Der Klettverschluss, der den Schirm im geschlossenen Zustand zusammenhält, hängt nach dem Öffnen unschön herunter.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Ist der Schirm blickdicht?
Ja, der Schirm ist blickdicht.
Ist ein Schirmständer in der Lieferung enthalten?
Nein, der Schirm wird ohne Ständer oder andere Halterung geliefert.

Platz 4: Sekey Sonnenschirm

Vorteile

  • Höhenverstellbar und kippbar
  • Leichter Auf- und Abbau
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Nachteile

  • Nicht Windsicher
  • Geringer UV-Schutz
  • Keine Hülle oder Tasche mitgeliefert

Zusammenfassung

Die Stange des Sonnenschirms besteht aus 2 Teilen, die mit einem robusten Rotationsgelenk verbunden sind. So lässt sich der Schirm bei Bedarf abknicken und in der Höhe verstellen.

Der Bezug ist aus wetterbeständigem Polyester mit einer Dicke von 160 g/m². Er ist zusätzlich mit Volant bespannt und hat eine Bandeinfassung. Der Schirm lässt sich leicht auf- und abbauen und platzsparend verstauen.

Fazit

Einer der günstigeren Schirme in dieser Liste, der trotzdem zahlreiche Verstell- und Kippmöglichkeiten bietet. Durch den niedrigen UV-Schutz (USF: 25) besonders bei geringerer Sonneneinstrahlung gut.

Produktdetails

Durchmesser: 200 cm | Schirmhöhe: 205 cm | Gewicht: 2,5 kg | Packmaß: 127 x 9 x 9 cm | USF: 25+

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 83% aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sterne als gut bis sehr gut.

Die Kunden sind von der Qualität des Sonnenschirms überzeugt. Er ist stabil, gut verarbeitet und hält effektiv die Sonne ab. Der feste Stoffbezug ist in schönen Farben gehalten. Besonders praktisch ist, dass der Schirm in verschiedene Richtungen abgeknickt werden kann. Insgesamt ein überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Rund 7% stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 11% das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Der Hauptkritikpunkt der Kunden ist, dass der Schirm nicht sturmsicher ist. Windböen lassen den Schirm zusammenklappen oder umknicken. Im schlimmsten Fall brechen Streben oder es reißt die Schirmspitze ab. Der UV-Schutz des Schirms ist vergleichsweise gering. Es ist keine Hülle oder Tasche vorhanden.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Ist eine Tragetasche im Lieferumfang enthalten?
Nein, eine Tragetasche ist bei diesem Modell nicht enthalten.
Gehört ein Schirmständer dazu?
Nein, die Lieferung umfasst nur den Schirm mit Stange.

Platz 5: AosKe Tragbarer Sonnenschirm

Vorteile

  • Geringes Gewicht durch Aluminium Gestänge
  • Hoher UV-Schutz und effektives Abblocken der Sonnenstrahlen
  • Kippbar und höhenverstellbar

Nachteile

  • Sandanker nicht sehr stabil
  • Kippmechanismus schwer zu bedienen

Zusammenfassung

Der Outdoor Schirm in auffälligem Orange ist aufgrund seines Aluminium Gestänge extrem leicht. Das Material ist rostfrei.

Die Aluminiumstange kann auf 3 verschiedene Höhen eingestellt werden und ist kippbar. Sie kann um 360° rotiert werden, um den Schirm dem Sonnenstand anzupassen. Das untere Ende der Stange ist mit einem dreifachen Anker ausgestattet, der in den Boden getrieben wird. So steht der Schirm stabil und sicher.

Der Stoff des Bezugs ist aus Polyester, atmungsaktiv und verblasst nicht. Auf der Innenseite befindet sich eine dunkle Vinyl Schicht. Diese blockt Hitze effektiv ab. So bleibt es stets unter dem Sonnenschirm kühl. Zusätzlich werden so 99% der UV-Strahlen abgeblockt.

Luftlöcher am oberen Ende des Schirms sorgen für eine gute Durchlüftung. Eine Tasche mit Trageriemen für den Transport wird mitgeliefert.

Fazit

Einer der leichtesten Sonnenschirme und daher perfekt, wenn Sie viel damit unterwegs sind. Die Halterung eignet sich sowohl für Sand, als auch für Gras.

Produktdetails

Durchmesser: 180 cm | Schirmhöhe: 200 cm | Gewicht: 4,05 pounds | Packmaß: ca. 112 x 10 x 9 cm | USF: 50+

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 72% aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sterne als gut bis sehr gut.

Der Schirm ist aufgrund des geringen Gewichts und der praktischen Tragetasche sehr leicht zu transportieren. Der Aufbau und das Ändern der Position sind einfach. Der Schirm hält Sonne effektiv ab und lässt keine Hitze durch. Er steht sicher.

Rund 10% stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 17% das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Die Verankerung im Boden ist nicht sehr stabil. Ohne zusätzliche Befestigung kann der Strandschirm schnell wegfliegen. Der Kippmechanismus ist schwierig zu bedienen.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Wie viele Personen finden unter dem Schirm Schatten?
Der Schirm ist groß genug, um Schatten für 2 Erwachsene zu spenden.
Ist der Schirm höhenverstellbar?
Ja, der Schirm kann auf drei verschiedene Höhen eingestellt werden.

Strandschirme kaufen:
So treffen Sie die richtige Entscheidung

sonnenschirm_strand
Sonnenschirme sind noch immer die beliebteste Methode, um sich am Strand vor Sonne und Hitze zu schützen.

Doch aufgepasst:

Um dies erfolgreich tun zu können, muss ein Sonnenschirm für den Strand einige Kriterien erfüllen.

So vermeiden Sie Fehlkäufe:

BeyondSurfing erklärt Ihnen, worauf Sie beim Kauf eines Strandschirms zu achten haben und wie Sie das richtige Modell für sich finden.

Ein eigener Strandschirm lohnt sich immer

Zwar können Strandschirme an den meisten Urlaubsorten gemietet werden, aber das kommt Sie für eine Woche unter Umständen ebenso teuer, wie die Anschaffung eines eigenen Sonnenschirms. Den eigenen Schirm können Sie auch noch nach dem Urlaub zu Hause und bei weiteren Ausflügen benutzen.

Was Sie beim Kauf eines Strandschirms beachten müssen

Bei der Auswahl eines Strandschirms sollten Sie die folgenden Faktoren beachten:

  • Wetterfestigkeit
  • UV-Schutz
  • Haltbarkeit
  • Tragbarkeit
  • Standfestigkeit
  • Design
  • Preis

Wie wetterfest ist der Strandschirm?


Sonnenschirme sind am Strand zahlreichen Wettereinflüssen ausgesetzt. Um Sonne, Wind und Salzwasser standzuhalten, muss der Schirm aus wetterfesten Materialien gefertigt sein.

Schutz vor Rost?

Der Kontakt mit Salzwasser erhöht die Gefahr, dass der Schirm rostet. Um dies zu verhindern und die Lebensspanne des Schirms zu erhöhen, ist eine rostfreie Beschichtung notwendig.

Es gibt mehrere Möglichkeiten für Hersteller, ihre Sonnenschirme rostbeständig zu machen:

  • eine spezielle Beschichtung,
  • ein Spray gegen Rost,
  • eine Behandlung mit Pulverlack, die das Metall auch gegen Dellen schützt.
Schutz vor Regen und Sonneneinstrahlung?

Wie effektiv ein Schirm vor Wetter schützt, hängt neben seiner Materialbeständigkeit vor allem von seiner Größe ab.

Es gilt: größerer Schirm = größere geschützte Fläche.

Daraus sollte jedoch nicht geschlossen werden, dass größere Schirme unter allen Umständen besser sind. Warum?

Je nachdem, wer und wie viele Personen unter dem Schirm Platz finden sollen, kann ein kleineres Modell durchaus ausreichend sein.

Mehr Schutz oder mehr Sicht?

Ein tieferer Schirm bietet auch mehr Schutz, da weniger Regen bzw. Sonne von der Seite eindringen kann.

Auf der anderen Seite bedeutet ein tieferer Schirm potenziell schlechtere Sicht, da der Schirm weiter nach unten reicht und Ihr Blickfeld einschränkt.

Wie gut schützt der Strand-Sonnenschirm vor UV-Strahlung?

strand_sonnenschirm
Der Hauptzweck eines Strandschirms ist der Schutz vor der Sonne. Daher ist ein hoher Lichtschutzfaktor wichtig.

Bei Textilien spricht man vom USF, dem UV-Schutzfaktor. Er sagt aus, wie viel Prozent der UV-Strahlung ein Textil durchlässt.

USF bei Sonnenschirmen:

Bei Strandschirmen kann der USF von 15 bis 50+ reichen. Es wird zwischen drei Kategorien unterschieden:

  • USF 15 bis 24: Guter UV-Schutz (blockiert 93-95% der UV-Strahlung)
  • USF 25 bis 39: Sehr guter UV-Schutz (blockiert 96-97% der UV-Strahlung)
  • USF 40 bis 50+: Bester UV-Schutz: (blockiert 97,5 bis 98% der UV-Strahlung)

Welcher Schutzfaktor wird für Sonnenschirme empfohlen?

Der Unterschied zwischen den verschiedenen Prozentzahlen scheint auf den ersten Blick nicht hoch, kann aber über längere Zeit einen großen Unterschied machen.

Warum ist das wichtig?

Mit “gutem” UV-Schutz können Sie beispielsweise immer noch Sonnenbrand bekommen.

BeyondSurfing empfiehlt: Wählen Sie für einen effektiven Schutz einen Strandschirm mit mindestens USF 40. Bei empfindlicher Haut oder bei Kindern sollten Sie auf den höchsten Schutz mit USF 50+ zurückgreifen.

Wie haltbar ist der Sonnenschirm?

strandschirm_sonnenschirm_haltbarkeit
Ein guter Sonnenschirm sollte über mehrere Jahre verwendet werden können. Die tatsächliche Haltbarkeit wird von mehreren Faktoren beeinflusst:

  • Anzahl der beweglichen Teile
  • Material
  • Qualität der Verarbeitung
Kompaktheit oder Haltbarkeit?

Kompakte Schirme, die sich relativ klein zusammenlegen lassen, haben eine höhere Anzahl beweglicher Teile.

Es gilt: Kompaktheit machen den Transport einfacher, bedeuten aber auch immer einen Verlust an Haltbarkeit.

Haltbare Materialien

Das Gestänge von Strandschirmen ist meist aus einem von drei Materialien gefertigt:

  • Fiberglas: am haltbarsten, da geringste Bruchgefahr bei Belastung
  • Stahl: widerstandsfähig gegen starken Wind, aber hohes Gewicht
  • Aluminium: ebenfalls widerstandsfähig gegen Wind, dabei leichter als Stahl
Material des Bezugs

Der Schirmbezug ist meistens aus Segeltuch oder Polyester. Beide bieten hohen UV-Schutz und halten Licht effektiv ab. Polyester ist jedoch der Leichtere der beiden Stoffe.

Wie gut lässt sich der Strandschirm transportieren?

Um den Sonnenschirm ohne große Umstände an den Strand mitnehmen zu können, muss er gut transportierbar sein. Relevant dafür sind:

  1. das Gewicht
  2. und das Packmaß.
1 Der Schirm darf nicht zu schwer sein

Wenn der Schirm über eine längere Strecke getragen werden muss, können ein paar Kilo mehr oder weniger einen großen Unterschied machen.

Es gilt: Achten Sie unbedingt auf das Gesamtgewicht des Schirms. Besonders, wenn Sie den Schirm zu Fuß transportieren müssen, sollte er nicht zu schwer sein.

2 Das Packmaß hängt vom Gestänge ab

Die Stange des Sonnenschirms ist oft teleskopierbar oder lässt sich in mehrere Teile zerlegen. Das spart Platz beim Einpacken. Das Packmaß ist in solchen Fällen abhängig von der Länge des Schirmradius.

Es gilt: Umso kleiner das Packmaß, umso einfacher lässt sich der Sonnenschirm transportieren.

Wie sicher steht der Strandschirm?

strandschirm_sicherheit
Der Strandschirm sollte sicher stehen und auch bei Wind nicht zusammenbrechen. Im Sand funktioniert das am besten mit einem Erdspieß oder auch Sandanker.

Strandschirm mit Erdspieß

Ein Erdspieß ist vereinfacht gesagt eine angespitzte Stange, die in den Boden gerammt bzw. geschraubt wird. Sie verleiht dem Schirm somit sicheren Stand.

Ein Erdspieß muss meist separat erworben werden. Bei manchen Strandschirmen ist er allerdings direkt mit integriert.

Eigene Tragetasche hilft beim Transport

Manche Strandschirme werden mit einer passenden Tragetasche geliefert. Diese hat meistens einen Schulterriemen, um den Schirm bequem tragen zu können.

Achtung: Wenn Sie einen Erdspieß separat erwerben, achten Sie darauf, dass die Größe zum Schirm passt. Der Erdspieß muss für den Stangendurchmesser des Schirms geeignet sein.

Zusätzlicher Schutz durch Heringe

Sie nutzen den Schirm an einem sehr windigen Ort oder wollen einfach etwas mehr Sicherheit?

Viele Schirme haben Ösen am Bezug, über die sie mit Seilen und Heringen zusätzlich am Boden befestigt werden können.

Aufgepasst: Achten Sie auf entsprechende Haken am Schirm, um die Heringe zu befestigen. In manchen Fällen werden die Heringe und Seil bereits mitgeliefert.

Was ist das beste Strandschirm Design?

strandschirm_design
Grundsätzlich können 2 Typen von Sonnenschirmen unterschieden werden, die sich in ihrer Bauform unterscheiden:

  1. Marktschirm: Der klassische Sonnenschirm mit der Stange in der Mitte.
  2. Ampelschirm: Der Ständer befindet sich seitlich am Schirm, um weniger im Weg zu sein.

Welcher ist besser?

Ampelschirme geben potenziell mehr nutzbaren Schatten. Trotzdem gibt es bei beiden Typen sehr gute Schirme.

Farbe von Sonnenschirmen?

Farblich haben Sie bei Sonnenschirmen viel Auswahl. Von dezent und unauffällig bis bunt und cool, können Sie Ihren persönlichen Geschmack voll ausleben.

Ein paar Punkte sollten Sie bei der Farbauswahl jedoch beachten:

  • Dunklere Farben sind besser bei der Absorption von Sonnenstrahlen und daher weniger grell.
  • Helle Farben heizen weniger auf in der Sonne.
  • Auffällige Farben oder Muster lassen sich am Strand leichter wiederfinden.

Pro-Tipp: Achten Sie unabhängig von der Farbe auf eine reflektierende Oberfläche, welche die Sonnenstrahlen abwehrt.

Welchen Preis hat der Strandschirm?

Die Preise für Strandschirme gehen sehr weit auseinander. Sie reichen von 10 € bis zu über 600 €.

Steht der Preis im Verhältnis zur Qualität?

Sehr teure Modelle sind in der Regel dafür hergestellt, jedem Wetter standzuhalten. Dazu gehört neben Sonne auch starker Regen und Wind. Zudem sind sie sehr haltbar.

Trotzdem müssen Sie kein Vermögen ausgeben, um einen guten Schirm zu erhalten:

Mittelpreisige Modelle, zwischen etwa 20 bis 100 Euro, sind zwar nicht für Extrembedingungen ausgelegt, bei normaler Nutzung am Strand machen Sie jedoch einen sehr guten Job und bleiben Ihnen lange erhalten.

Aufgepasst bei günstigen Modellen:

Lediglich bei sehr günstigen Modellen sollten Sie aufpassen, wie etwa bei Sonnenschirmen vom Discounter. Diese sind oft nicht lange haltbar und müssen bereits nach kürzester Zeit ersetzt werden.

Bekannte Marken und Hersteller versprechen gute Qualität

Um sicherzugehen, dass Sie eine gute Qualität für Ihr Geld erhalten, können Sie auf eine der renommierten Marken zurückgreifen. Bekannte Sonnenschirm Hersteller sind:


Doppler, Sekey, Glatz, Wondershade


Strandschirm-Tests bei Stiftung Warentest und Öko Test

Stiftung Warentest führte 2010 einen Test mit 15 Sonnenschirmen durch. Sie testeten auf:

  1. Stabilität,
  2. Einfachheit der Nutzung und
  3. Langlebigkeit.

Das beste Testergebnis war “Gut”, welches die Strandschirme von Glatz, Schneider, Ikea, Praktiker und Doppler erreichten (Quelle).

Die besten Strandschirme:

Die Schirme von Glatz und Schneider schnitten am besten ab, kosten jedoch auch zwischen 250 und 495 Euro.

Doch auch günstige Modelle schnitten gut ab:

Der Doppler Alu Pro liegt mit 170 Euro und guten Verstellmöglichkeiten dazwischen.

Es wird noch besser:

Bei den Schirmen Karlsö von Ikea und Outdoor Reynosa von Praktiker sind weniger Verstellmöglichkeiten vorhanden, aber mit Preisen zwischen 69 und 80 Euro deutlich erschwinglicher.

Gut zu wissen: Die Sonnenschirme von Hornbach und Obi bestanden die Tests nicht und erhielten nur das Testurteil “mangelhaft”.

Reinigung von Strand- und Sonnenschirmen

Der Sonnenschirm kommt am Strand viel mit den Elementen in Berührung. Daher sollte er stets nach jedem Strandbesuch gereinigt werden.

Bei der Reinigung von Strandschirmen gehen Sie wie folgt vor:

  1. Schütteln Sie den Schirm aus, um Sand und groben Schmutz zu entfernen; alternativ können Sie den Schirm mit einer feinborstigen Bürste säubern.
  2. Mischen Sie warmes Wasser mit Waschmittel** und tragen Sie dieses mit einer weichen Bürste oder einem Schwamm auf den Schirm auf.
  3. Lassen Sie das Seifenwasser 15 Minuten einwirken.
  4. Spülen Sie den Schirm mit einem Gartenschlauch ab, bis die Seife entfernt ist.
  5. Lassen Sie den Schirm an einem schattigen Platz trocknen.

**Hinweis: Statt Seifenwasser können Sie den Schirm alternativ mit Essigwasser abwischen.

Wichtig: Achten Sie immer darauf, dass der Schirm vollständig trocken ist bevor Sie ihn wegräumen. Wird der Schirm nass gelagert, entsteht Schimmel.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten

In welchen Formen und Größen gibt es Strandschirme?

Es wird zwischen Marktschirmen mit mittlerem Ständer und Ampelschirmen mit seitlichem Ständer unterschieden. Strandschirme gibt es in vielen Größen, die meisten liegen jedoch zwischen ca. 1,5 bis 2,5 m Schirm Durchmesser. Die Höhe ist meist verstellbar.

Gibt es knickbare und faltbare Strandschirme?

Ja, manche Strandschirme können geknickt oder gefaltet werden. So lassen Sie sich problemlos an den Sonnenstand anpassen.

Wo kann man Strandschirme kaufen?

Strandschirme erhalten Sie in Sport- und Outdoorgeschäften wie zum Beispiel Decathlon, sowie gelegentlich bei Discountern wie Aldi oder Lidl. Die größte Auswahl erhalten Sie bei Online-Händlern wie Amazon.

Schützen Strand-Sonnenschirme vor UV-Strahlen?

Ja, Strand-Sonnenschirme haben einen UV-Schutzfaktor. Dieser gibt an, wieviel Prozent der UV-Strahlung von der Sonne abhalten wird. Empfohlen werden Sonnenschirme mit mindestens USF 40.

Fazit: Die beliebtesten Sonnenschirme im Vergleich

Mit dem richtigen Strandschirm können Sie entspannt und ohne Sorge um einen Sonnenbrand den Sommer genießen.

Mit BeyondSurfing Vergleich und Kaufratgeber finden Sie garantiert das passende Modell.

Sie haben noch Fragen? Dann zögern Sie nicht uns zu schreiben!

Fachliteratur, Quellen & weiterführende Links

Noch mehr Informationen zum Thema finden Sie hier:

  • Stiftung Warentest: https://www.test.de/Sonnenschirme-Ab-69-Euro-gut-beschattet-1859192-0/

Hinweis: BeyondSurfing ist nicht verantwortlich und haftet nicht für Inhalte externer Webseiten.

*Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Kundenrezensionen, Preise, Lieferzeit & -kosten möglich. Durch die Verlinkung ausgewählter Online-Shops und Partner erhalten wir ggf. eine Affiliate-Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

Anmerkung der Redaktion: Die hier geäußerten Meinungen liegen allein beim Autor. Der Inhalt wurde von keinem Werbetreibenden unterstützt, überprüft, genehmigt oder in irgendeiner Weise finanziell unterstützt.

Lara

Lara liebt das Wasser und könnte sich einen Tag ohne Meer vor der Haustür kaum noch vorstellen. In Griechenland lebend verbringt Sie am liebsten Ihre Tage am Strand oder mit Schnorchelausrüstung im Wasser.

Kommentar schreiben

Sag Hi

Wir lieben es interessante Menschen zu treffen und neue Freunde zu gewinnen, also sag doch mal Hi! ;)