5.813 km gepaddelt | 3 Sonnenbrände | 1,7M+ Leser

Die 9 beliebtesten Drybags?

von Laura

drybag_vergleich_teaser
Wenn Du über Links auf unserer Website einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Über uns.

Egal ob im Stadtleben, beim Stehpaddeln, Camping oder Kajakfahren – ein Drybag hält Wertsachen, Kleidung und sicher Papiere trocken. In unserer Checkliste haben wir festgehalten, worauf es beim Kauf von Drybags noch ankommt und worauf besonders geachtet werden muss.

Welche Drybags sind gut?

Wir haben über 23 Stunden recherchiert und stellen die Top Drybags 2024 in unserem Vergleich vor. Welche Merkmale einen guten Drybag ausmachen, erklären wir in unserem Kaufratgeber.

Inhalt:

  1. Empfehlung: Die besten Drybags 2024 im Vergleich.
  2. Checkliste: Diese Merkmale sind im Test wichtig.
  3. Bestseller: Die beliebtesten Drybags.
  4. Ratgeber: So triffst Du die richtige Entscheidung.
  5. FAQ: Häufige Fragen und Antworten zu Drybags.

Die besten Drybags 2024 im Vergleich.

Wie wurde bewertet? Unsere Experten recherchieren und bewerten jede Empfehlung gründlich. Dabei berücksichtigen wir die wichtigsten Produktmerkmale, eingehaltene Qualitätsstandards, Prüfzeichen, Preise, Kundenbewertungen, die eigenen Erfahrungen und vieles mehr. So arbeiten wir.

1. Bester tragbarer Drybag für SUPs

Praktisch
Earth Pak Summit*

    Der Drybag Rucksack ist durch die robuste PVC-Plane und den Rolltop-Verschluss komplett wasserdicht. Die drei auswählbaren Größen von 35, 55 und 85 Litern sorgen für eine flexible Nutzbarkeit des Rucksacks. Zusätzlich ist eine IPX8 wasserdichte Handyhülle enthalten.

    Was wir mögen:

    • Wasserdichtigkeit
    • Langlebigkeit
    • Tragekomfort
    • Größe
    Was wir nicht mögen:

    • Preis

    Warum wir es mögen: Der Drybag überzeugt mit einem robusten Design, welches den Inhalt und den Drybag selbst gut vor Beschädigungen schützt. Die Größe kann selbst ausgewählt werden und der Tragekomfort ist dank der Schultergurte sehr gut.

    Empfohlen für: Dieser Drybag eignet sich, wenn ein Drybag-Rucksack mit einer wasserdichten Handyhülle gesucht wird.

    2. Perfekter Begleiter beim Stehpaddeln oder Kajakfahren

    Vielseitig einsetzbar
    Restube Drybag*

      Der Restube Drybag bietet zuverlässigen Schutz vor Nässe und ist ein praktischer Begleiter für diverse Outdoor-Aktivitäten.

      Was wir mögen:

      • Geräumiges Design mit 20L Kapazität
      • Extrem leicht (nur 184g)
      • Vielseitig einsetzbar für verschiedene Outdoor-Aktivitäten
      • Sicherer Hypalon-Rollverschluss
      Was wir nicht mögen:

      • Material wirkt dünner im Vergleich zu Konkurrenten

      Warum wir es mögen:

      Der Restube Drybag beeindruckt durch seine Vielseitigkeit und Robustheit. Hergestellt aus hochwertigem, TPU-beschichtetem 420D-Nylon, übertrifft er viele seiner Konkurrenten mit einer 10.000 mm Wasserkopf-Bewertung.

      Besonders hervorzuheben ist das geringe Gewicht von nur 184 Gramm, welches den Transport auch bei langen Wanderungen oder anspruchsvollen Kajaktouren mühelos gestaltet.

      Der Hypalon-Rollverschluss ermöglicht ein schnelles und sicheres Verschließen, das den Inhalt zuverlässig schützt und die Handhabung im Vergleich zu anderen Drybag-Designs erleichtert.

      Während unseres Tests zeigte sich das Material trotz seiner Leichtigkeit als sehr robust und widerstandsfähig.

      Empfohlen für:

      Der Restube Drybag eignet sich hervorragend für Wassersport-Enthusiasten, die ihre Ausrüstung sicher und trocken transportieren möchten.

      Die verschiedenen Größenoptionen (5L, 10L und 20L) machen ihn zu einem idealen Begleiter für unterschiedliche Bedürfnisse, von der sicheren Aufbewahrung kleiner Wertsachen bis hin zur Unterbringung größerer Gegenstände wie z.B. Kleidung.

      Egal zum Stehpaddeln, Kajak fahren oder einfach nur bei Regen unterwegs – dieser Drybag bietet genügend Schutz und eine praktische Handhabung.

      Für Nutzer, die absolute Wasserdichtigkeit über längere Zeiträume hinweg benötigen, könnte jedoch ein Upgrade auf teurere Modelle sinnvoll sein.

      3. Bester Drybag für Taucher

      Günstig
      Cressi Dry Bag 5 L*

        Der robuste Drybag ist durch das beständige Material und den Rolltop-Verschluss komplett wasserdicht. Dank der Größe und den praktischen Tragegurten ist dieser Drybag besonders einfach zu transportieren, hat dafür allerdings nur ein Fassungsvermögen von 5 Litern.

        Was wir mögen:

        • Wasserdichtigkeit
        • Langlebigkeit
        • Tragbarkeit
        • Preis
        Was wir nicht mögen:

        • Kapazität

        Warum wir es mögen: Dieser Drybag überzeugt mit einer besonders hohen Stabilität und Wasserdichtigkeit. Das Preis-Leistungs-Verhältnis des Drybags ist hervorragend und er bietet genügend Platz für die wichtigste Ausrüstung.

        Empfohlen für: Der Drybag eignet sich vor allem für das Bootfahren oder andere Wassersportarten.

        4. Bester preisgünstige Drybag für Wassersportler

        Preiswert
        Earth Pak Dry Bag 20 L*

          Dieser Drybag aus dem Hause Earth Pak besteht aus wasserdichter PVC-Plane und ist für eine lange Lebensdauer ausgelegt. Mit einem Gewicht von 500 g und dem praktischen Tragegurt kann der Drybag als Umhängetasche verwendet werden, was allerdings im beladenen Zustand nicht sehr komfortabel ist.

          Was wir mögen:

          • Wasserdichtigkeit
          • Langlebigkeit
          • Gewicht
          • Preis
          Was wir nicht mögen:

          • Tragekomfort

          Warum wir es mögen: Dieser Drybag überzeugt mit hochwertiger Materialqualität und einer zuverlässigen Wasserdichtigkeit. Zusätzlich zum Drybag ist eine praktische Handyhülle mit Umhängeschlaufe enthalten. Das Gewicht und kleine Packmaß machen den Packsack sehr nützlich.

          Empfohlen für: Der preiswerte Drybag ist ideal, um die Ausrüstung eines Wassersportlers oder Anglers zu verstauen.

          5. Bester Drybag für Radfahrer

          Komfortabel
          Semptec Urban Survival Technology Fahrradtasche*

            Der Drybag hat ein Fassungsvermögen von 20 Litern und ist mit zwei seitlichen Netztaschen ausgestattet. Der Rucksack ist generell wasserdicht, sollte allerdings nicht für lange Zeit unter Wasser gehalten werden. Dank Rolltop-Verschluss ist bei Bedarf ein erhöhtes Volumen erreichbar.

            Was wir mögen:

            • Kapazität
            • Langlebigkeit
            • Tragekomfort
            Was wir nicht mögen:

            • Wasserdichtigkeit

            Warum wir es mögen: Der Drybag mit praktischer Rucksackfunktion wiegt ca. 1 kg und ist dank der Rückenpolsterung sehr angenehm zu tragen. Das verschleißfeste PVC-Material gibt dem Drybag eine besonders lange Lebenszeit.

            Empfohlen für: Dieser Drybag empfiehlt sich durch die Helmhalterung und den Tragekomfort besonders für Radfahrer.

            6. Bester Drybag für Strandurlauber

            Angebot
            Nordlight Dry Bag*

              Der Drybag ist in Größen von 2 bis 30 Litern und vielen verschiedenen Farben verfügbar. Die reiß- und kratzfeste PVC-Plane machen den Drybag besonders robust und langlebig. Er ist mit einem langen Tragegurt ausgestattet, bei schwerer Beladung trotzdem nicht angenehm zu tragen.

              Was wir mögen:

              • Wasserdichtigkeit
              • Langlebigkeit
              • Preis
              Was wir nicht mögen:

              • Tragbarkeit

              Warum wir es mögen: Der Drybag kann bequem als Umhängetasche verwendet werden, bietet allerdings keine zusätzliche Polsterung. Die Ausrüstung ist in diesem leichten Packsack sicher vor Feuchtigkeit geschützt.

              Empfohlen für: Dieser Drybag eignet sich vor allem für Strandurlaube, weil die Größe je nach Bedürfnissen gewählt werden kann.

              7. Bester Drybag für umweltbewusste Käufer

              Nachhaltig
              Patagonia Unisex-Adult Black Hole Pack 32L Sport*

                Der hochwertige Rucksack besteht zu 100 % aus recyceltem Material, welches den Inhalt des Rucksacks ideal vor Wasser und Beschädigungen schützt. Er ist mit einem geräumigen Hauptfach und einem vielseitig einsetzbaren und gepolsterten Laptopfach ausgestattet.

                Was wir mögen:

                • Kapazität
                • Langlebigkeit
                • Wasserdichtigkeit
                • Tragekomfort
                Was wir nicht mögen:

                • Preis

                Warum wir es mögen: Dieser Drybag-Rucksack vereint die wichtigsten Merkmale eines Drybags und Rucksacks. Er ist angenehm zu tragen, gut gepolstert und hält dabei die verstaute Ausrüstung stets trocken. Durch das Volumen von 32 Litern ist er sehr geräumig

                Empfohlen für: Dieser Rucksack ist ideal, wenn ein hohes Budget für einen wirklich hochwertigen und nachhaltig produzierten Drybag-Rucksack gegeben ist.

                8. Beste Drybag für Kinder

                Johnny Urban Rolltop Rucksack wasserdicht*
                • STAR DES KINDERGARTENS: Mit dem Johnny Urban Junior Rucksack "Aaron" wird Ihr Kind...
                • NACHHALTIGES & GEPRÜFTES MATERIAL: Unsere ECO-Series - Der Außenstoff und das...
                • KINDGERECHTE ERGONOMIE & POLSTERUNG: Die ergonomisch gepolsterten Träger und eine...
                • TOLLE FUNKTIONEN: Der Rucksack lässt sich einfach aufrollen und mit einem...
                • PERFEKTE GRÖßE: Der 8 Liter Rolltop Backpack (ausgerollt 10 Liter) bietet Platz...

                Was zeichnet das Produkt aus?

                Die Tasche eignet sich gleichermaßen für Jungen und Mädchen. Die Nähte sind gut verarbeitet und wirken sehr stabil. Er ist in verschiedenen Designs verfügbar, sodass für jeden Geschmack das passende Modell dabei ist.

                9. Bester Drybag für Wanderer

                fe active 30 l wasserdicht*
                • UMWELTFREUNDLICH: Umweltfreundliches PVC – getestet und zertifiziert.
                • AUFBAU: Sorgsam aufgebauter Rucksack als Trockentasche aus 5mm dicker Marine Grade...
                • EINSATZGEBIETE: Kann für eine große Auswahl an Wassersportarten genutzt werden, zum...
                • WEITERE FEATURES: Besitzt Außennetze für Flaschen und kleine Accessoires sowie...
                • ZUVERLÄSSIGKEIT: FE Active Taschen und Produkte werden von Hochleistungssportlern...

                Was zeichnet das Produkt aus?

                Der Rucksack eignet sich für den täglichen Gebrauch sowie für den Einsatz im Outdoor-Bereich. Für einen vergleichsweise geringen Preis bietet er eine sehr gute Verarbeitung und ein geräumiges Inneres.

                Drybag Checkliste: Diese Merkmale sind im Test wichtig

                • Wasserdichtigkeit: Nur, wenn die Tasche beim ins Wasser fallen noch dicht hält, handelt es sich um einen echten Drybag.
                • Einsatz: Der Einsatz lohnt sich nicht nur für Bootsfahrer – auch im Alltag ist der Wasserschutz hilfreich.
                • Gütesiegel: Auf Nummer sicher gehen und auf TÜV oder CE Zertifikate achten.

                Ebenfalls interessant: Die beliebtesten Segeltaschen 2024.

                Bestseller: Die beliebtesten Drybags

                Was kaufen andere? In unserer Bestseller-Liste stellen wir die TOP 11 der am meisten gekauften Angebote vor. Die Auswahl wird täglich aktualisiert.

                (**Letzte Aktualisierung am 17.06.2024.)

                Drybag kaufen?
                So triffst Du die richtige Entscheidung!

                drybag-ratgeber

                Die wichtigsten Punkte, die bei der Wahl des passenden Drybags beachtet werden müssen, zeigen wir hier:

                1Wie Wasserdicht?

                Damit das Gepäck beim Transport im Drybag wirklich geschützt ist, muss das Material absolut wasserdicht sein. Der Begriff “wasserdicht” ist nicht geschützt und darf auch schon bei leichtem Spritzschutz verwendet werden. Es reicht also nicht, wenn dieser Begriff in der Produktbeschreibung steht. Achten Sie auf die angegebene Wassersäule.

                2Welche Größe und Kapazität?

                Drybags gibt es in vielen Größen von 10 L bis zu über 100 L. Größer ist nicht immer besser. Kunden sollten sich vor dem Kauf fragen, wofür die Tasche eingesetzt werden soll: im Alltag, auf dem Fahrrad und beim Einkauf? Hier reicht eine kleine bis mittelgroße Version. Beim Segeln oder Wandern ist ein größerer Drybag zu empfehlen.

                3Material und Widerstandsfähigkeit?

                Auch hier gilt je nach Einsatzort zu wählen. Auf anspruchsvollen Segeltörns, bei denen der Bag einiges aushalten muss, wird eher zu Carbonfaser gegriffen. Im Alltag genügt PVC.

                Diese Materialien werden am häufigsten für Drybags verwendet:

                • Dacron
                • Carbonfaser (Testsieger in der Kategorie Robustheit)
                • Nylon
                • PVC

                4Organisation und zusätzliche Fächer?

                Drybags können eine große Haupttasche haben oder mit Fächern sowie Innen- und Außentaschen ausgestattet sein. Damit lässt sich der Inhalt besser organisieren und kleinere Objekte sind schneller griffbereit. Für Kleidung eignet sich aber eher in großes Hauptfach, da die Unterteilungen an sich schon Stauraum einnehmen.

                4Welches Einsatzgebiet?

                Beim Wandern muss der Drybag über spezielle Riemen für die Brust und die Hüfte verfügen. Beim Segeln hingegen sind Riemen zum Festschnallen bei Seegang sinnvoll. Wer mit seinem Drybag Fahrrad fährt, kann ein Modell mit Gepäckträger Halterung wählen. Letztendlich entscheidet das Einsatzgebiet also auch über das passende Modell.

                FAQ: Häufige Fragen und Antworten

                Was ist ein Drybag?

                Ein Dry Bag ist eine Tasche oder ein Rucksack der auch sehr starker Einwirkung von Wasser standhält. Theoretisch kann es in einen Fluss geworfen werden und der Inhalt würde trocken bleiben, während der Drybag an der Oberfläche schwimmt. Diese Taschenart eignet sich für Bootsfahrer und urbane Radfahrer gleichermaßen.

                Wie funktioniert ein Dry Bag?

                Meist verfügen diese Taschen über eine Roll Top-Öffnung. Diese wird fest zusammengerollt und anschließend mit einem Mechanismus festgeklemmt, der die Tasche “versiegelt”. Dadurch ist das Innere sicher vor Wasser geschützt.

                Im Vergleich sind Dry Bags deutlich sicherer als wasserdichte Taschen oder Rucksäcke. Das bestätigen auch unabhängige Tests.

                Es gibt auch Modelle, die über ein eingebautes Ventil verfügen. Das hilft dabei eingerollte Luft entweichen zu lassen, um das kleinstmögliche Packmaß zu erreichen.

                Welche Dry Bag Größe ist die Richtige?

                Je nach Einsatzgebiet gibt es kleine und große Modelle. Wer auf längere Segeltörns geht, wählt eine große Version, während urbane Fahrradfahrer eher ein mittelgroßes Dry Bag benötigen. Die Größe wird hierbei in Litern gerechnet.

                Wie teuer sind gute Drybags?

                Einen soliden Drybag bekommen Interessierte neu ab 15 €. In dieser Preiskategorie ist das Design allerdings meist sehr schlicht und funktional. Wer ein super robustes Modell, mit speziellen Riemen oder Taschen sucht, muss eher mit einem Preis ab 40 € rechnen.

                Auch Markenprodukte von Mistral, Ortlieb oder Vissla bewegen sich eher in diesem Preisrahmen. Hier profitieren Käufer von hochwertiger Verarbeitung und viel Erfahrung. Produkte der extra Klasse können dann schon einmal 350 € kosten.

                Wo kann man Drybags kaufen?

                Eine solide Auswahl findet sich bei Outdoor Läden wie Decathlon oder Intersport. Lidl hat saisonal immer mal wieder Produkte wie Dry Bags im Angebot.

                Auf Amazon finden sich aber definitiv die meisten Modelle. Bei dieser enormen Auswahl sollten Käufer auf Tipps von Kaufratgebern oder zufriedenen Kunden achten.

                Was für Alternativen zu Drybags gibt es?

                Es gibt außer Dry Bags auch noch Trockentaschen, die viel im Sport verwendet werden. Diese sind wasserabweisend, können aber nicht komplett geflutet werden. Außerdem kann auf einen Packsack mit einer wasserdichten Hülle zurückgegriffen werden.

                Wanderer, die sich gegen Regen schützen möchten, wählen einen Rucksack mit Regen Schutz. Beim Camping oder Reisen hingegen kann auch eine Tasche mit wasserabweisendem Material genutzt werden.

                Gibt es einen Test von Stiftung Warentest oder Ökotest zu Drybags?

                Einen Test oder Testsieger in der Kategorie Drybags gibt es zurzeit noch nicht. Dennoch sind die beliebtesten und am häufigsten gekauften Modelle in unserer Bestsellerliste zu finden.

                Anmerkung der Redaktion: Die hier geäußerten Meinungen liegen allein beim Autor. Der Inhalt wurde von keinem Werbetreibenden unterstützt, überprüft, genehmigt oder in irgendeiner Weise finanziell unterstützt. Wir nehmen nur Produkte auf, die unserer Meinung nach nützlich sind. Wie wir arbeiten

                *Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Kundenrezensionen, Preise, Lieferzeit & -kosten möglich. Durch die Verlinkung ausgewählter Online-Shops und Partner erhalten wir ggf. eine kleine Affiliate-Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

                Quellen & hilfreiche Webseiten

                Laura

                Strand- und Schnorchelexpertin
                Laura lebt in Griechenland und könnte sich einen Tag ohne Meer vor der Haustür nicht mehr vorstellen. Wenn Sie nicht gerade für BeyondSurfing schreibt, verbringt Sie ihre Freizeit am liebsten am Strand oder mit Schnorchelausrüstung im Wasser.

                Bewerte diesen Beitrag:

                4.8/5 (4 Bewertungen)

                Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

                Danke! Verpasse keine Neuigkeiten mehr...

                Folge uns auf Social Media!

                Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

                Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

                Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

                Kommentar schreiben