wassersport
Beyond » Blog » Wassersport

Wassersport – TOP 11 der beliebtesten Wassersportarten

Besonders wenn die Temperaturen auf Höchstwerte steigen, geht fast jeder Mensch gerne schwimmen. Am und im Wasser lässt sich die Hitze besser ertragen.

Immer mehr Menschen erfreuen sich am Wassersport:

Doch Schwimmen ist längst nicht die einzige Wassersportart, die in heimischen oder fremden Gewässern ausgeübt wird.

Was sind die beliebtesten Wassersportarten? (» Liste aller Wassersportarten.)

TOP 11 der beliebtesten Wassersportarten

Sport im und auf dem Wasser erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Das sind die 11 beliebtesten Wassersportarten im Überblick:

  1. Schwimmen
  2. SUP
  3. Schnorcheln
  4. Tauchen
  5. Surfen
  6. Kajakfahren
  7. Windsurfen
  8. Wakeboarden
  9. Segeln
  10. Kitesurfen
  11. Aqua Gymnastik

Ebenfalls interessant: Auswertung der besten Wassersport-Anbieter Deutschlands.

Die einzelnen Wassersportarten im Detail

wassersportarten
Sie möchten etwas Neues ausprobieren oder sind noch unentschlossen, welche Wassersportdisziplin zu ihnen passt? Erfahren Sie, wie die unterschiedlichen Wassersportarten funktionieren und was sie auszeichnet.

1 Schwimmen

  • Saisonunabhängig
  • Kaum Ausrüstung nötig
  • Sehr gesund für den Körper

Der Klassiker unter den Wassersportarten: das Schwimmen. Egal ob im Sommer im Schwimmbad, oder im Winter im Hallenbad, schwimmen können Sie das ganze Jahr über. Bis auf die passende Badebekleidung und ein Handtuch wird keine Ausrüstung benötigt. Damit ist Schwimmen die kostengünstigste Wassersportart.

Beim Schwimmen wird die Muskulatur in Rumpf und Beinen trainiert. Außerdem steigert Schwimmen die Kondition und verbrennt pro Stunde bis zu 900 Kcal. Die ideale Alternative für alle die nicht gerne joggen.

2 SUP (Stand-Up-Paddling)

stand_up_paddle_board
  • Trendsportart
  • Beliebt bei Kindern und Erwachsenen
  • Fast überall möglich

Beim SUP bewegen Sie sich auf einer Art überdimensionierten Surfbrett mithilfe eines Paddels auf dem Wasser fort. Die Trendsportart sorgt bei Kindern und Erwachsenen gleichermaßen für Spaß und Begeisterung. Deshalb findet man SUP Boards mittlerweile auch auf fast jedem Badesee im Land. Denn vom SUP Board aus können sie die Natur noch besser genießen.

Das Beste:

SUP fahren ist auf den meisten Gewässern möglich, egal ob See, Meer oder Fluss. Bei Flüssen sollten Sie allerdings auf der Hut vor Gefahren wie Steinen oder Strömungen sein. Sogenannte iSups lassen sich aufblasen und können so leicht transportiert werden, da sie sich im unaufgeblasenen Zustand zusammenrollen lassen.

3 Schnorcheln

schnorcheln_lernen_teaser
  • Wenig Ausrüstung notwendig
  • Unterwasserwelt entdecken
  • Bei Kindern sehr beliebt

Zum Schnorcheln wird ein Schnorchel, eine Schwimmbrille und Flossen benötigt. Schon kann die Entdeckungsreise im Wasser beginnen. Auch, wenn sich im Meer die meisten bunten Fische tummeln, macht Schnorcheln auch im Badesee Spaß und ist gerade bei Kindern sehr beliebt.

4 Tauchen

  • Tiefe Gewässer erkunden
  • Ausrüstung notwendig
  • Kurs bzw. Schein muss absolviert werden

Wer gerne noch tiefer in die Unterwasserwelt eintauchen möchte, für den ist Tauchen das Richtige. Mit Sauerstoffflasche kann der Taucher eine lange Zeit unter Wasser bleiben und die bunte Flora und Fauna erkunden. Allerdings wird hierfür viel Ausrüstung benötigt und es muss ein Kurs absolviert werden, damit jeder Taucher über das nötige Know-how verfügt. Tauchen eignet sich nicht für jeden, manche Menschen bekommen unter Wasser ein beklemmendes Gefühl oder haben Probleme mit der Atmung durch das Atemgerät.

5 Wellenreiten (Surfen)

surfen-lernen-teaser-2
  • In Deutschland kaum möglich
  • Ausrüstung notwendig
  • Sommermonate eignen sich für Anfänger gut (in Europa)

Surfen oder auch Wellenreiten ist eine sehr beliebte Wassersportart. Mit einem Brett surft der Surfer die Welle ab und vollführt Drehungen und sogar Tricks. Surfen ist in Deutschland so gut wie nicht möglich, aber keine Sorge, Sie müssen nicht nach Hawaii um den Sport auszuprobieren.

Perfekt für den Sommerurlaub:

Für diesen Wassersport herrschen in Europa in den Sommermonaten ideale Bedingungen. Am besten geeignet sind Portugal und Frankreich.

6 Kajakfahren

  • Auf dem Meer, See oder Fluss möglich
  • Kann actionreich und ruhig sein

Beim Kajakfahren wird mit einem Kajak (nicht Kanu) auf dem Wasser gepaddelt, dabei kommt ein sogenanntes Doppelpaddel zum Einsatz.

Wo ist Kajakfahren möglich?

In den Wellen im Meer, auf einem ruhigen See oder im reißenden Wildwasser eines Flusses.

Kajakfahren eignet sich für Sportler, die auf der Suche nach einem Adrenalinkick sind genauso, wie für alle die die Ruhe auf dem Wasser genießen möchten. Es gibt viele Bootsarten, die alle unterschiedliche Charakteristika und Einsatzgebiete haben.

7 Windsurfen

  • Ausrüstung notwendig
  • Kurs sehr empfehlenswert
  • Nur bei richtigen Windverhältnissen

Beim Windsurfen bewegt sich der Surfer mit einem Brett, auf dem ein Segel befestigt ist, übers Wasser. Es können Kurven gefahren werden und sogar Sprünge sind möglich. Allerdings wird viel Ausrüstung benötigt und ein Kurs ist Anfängern sehr zu empfehlen, da der richtige Umgang mit dem Segel das nötige Wissen voraussetzt.

Das Problem: Kein Wind – kein Windsurfen

Diese Wassersportart lässt sich nur unter den richtigen Bedingungen ausüben, bei Flaute bleibt auch der Spaß auf der Strecke.

8 Wakeboarden

wakeboard
  • Equipment kann meist geliehen werden
  • Kein Kurs notwendig
  • Über 80 Anlagen in Deutschland

Beim Wakeboarden steht der Wakeboarder auf seinem Brett und wird an einem Seil übers Wasser gezogen, dabei sind radikale Sprünge und Drehungen möglich. Als Anfänger brauchen Sie keinen Kurs und stehen oft schon nach wenigen Versuchen auf dem Board.

Das Beste:

In Deutschland gibt es über 80 Wakeboardanlagen, es wird also kein Boot benötigt um Wakeboarden zu können. Außerdem können Sie an einer Wakeboardanlage das gesamte Equipment ausleihen und meist werden dort auch ihre Fragen zum Sport beantwortet.

Tipp: Hier finden Sie heraus, wo sich eine Wakeboardanlage in Ihrer Nähe befindet.

9 Segeln

  • Kleine und große Boote
  • Erfordert Geschicklichkeit
  • Gleichzeitig sehr entspannend

Beim Segeln muss es nicht gleich die riesige Yacht sein, auch kleine Boote oder Katamarane machen viel Spaß. Beim Segeln ist Geschicklichkeit und das richtige Timing notwendig. Wenn Sie sich auf Kurs befinden, können Sie sich zurücklehnen und an Deck entspannen.

10 Kitesurfen

  • Actionsportart
  • Equipment notwendig
  • Windabhängig
  • Kurs sehr wichtig

Beim Kitesurfen steht der Kitesurfer auf seinem Board und wird von einem Lenkdrachen gezogen. Für diese Wassersportart wird viel Equipment (Board, Trapez, Drache) benötigt. In Deutschland kann an Seen und im Meer gekitet werden, allerdings ist die Sportart vom Wind abhängig. Bei genug Wind rast der Kitesurfer übers Wasser oder vollführt Tricks, Drehungen und Sprünge.

Was viele Menschen nicht wissen:

Kitesurfen birgt ein gewisses Verletzungsrisiko, daher müssen Anfänger einen Kurs absolvieren und sollten nicht auf eigene Faust ihr Glück versuchen.

11 Aqua Gymnastik

  • Wird oft in Schwimmbädern angeboten
  • Ideal für ältere Menschen
  • Sanfte Bewegungen

Aqua Gymnastik wird oft in Schwimmbädern angeboten und eignet sich ideal für ältere Menschen oder Menschen mit Gelenkproblemen. Die sanften Bewegungen lockern die Muskulatur und sind gut für die Kondition.

Liste aller Wassersportarten

wassersportart

Im aktuellen Trend liegen über 32 Wassersportarten. Hätten Sie alle aufzählen können?

  • Apnoetauchen
  • Aqua Fitness
  • Aqua Gymnastik
  • Aqua Jogging
  • Canyoning
  • Flossfahren
  • Flusswandern
  • Jetski (Wassermotorrad)
  • Kajakfahren
  • Kajakfahren
  • Kanufahren
  • Katamaransegeln
  • Kitesurfen
  • Paddeln
  • Rafting
  • Rudern
  • Schnorcheln
  • Schwimmen
  • Segeln
  • Skimboarding
  • SUP fahren (Stehpaddeln)
  • Tauchen
  • Turmspringen, Wasserspringen
  • Unterwasserrugby
  • Wakeboarden
  • Wasserball
  • Wassergymnastik, Aqua Gymnastik
  • Wasserski
  • Wellenreiten (Surfen)
  • Windsurfen

FAQ: Häufige Fragen und Antworten zum Wassersportarten

Was ist Wassersport?

Wassersport beinhaltet alle Sportarten die in oder auf dem Wasser ausgeübt werden.

Wie viele Wassersportarten gibt es?

Im aktuellen Trend liegen über 32 Wassersportarten. Welche das Sind erfahrne Sieh hier: Alle Wassersportarten im Überblick.

Wo ist Wassersport erlaubt?

Das ist von der Sportart und regionalen Beschränkungen abhängig. Informieren Sie sich darüber bei Ihrer lokalen Behörde.

Wo kann ich anfangen?

Informieren Sie sich bei lokalen, regionalen oder überregionalen Verbänden über die verschiedenen Möglichkeiten. Mehr dazu lesen Sie hier.

Ist Wassersport das richtige für mich?

Das finden Sie am besten heraus, indem Sie ausprobieren was Sie anspricht. Probestunden in Vereinen oder Kurse sind dafür eine gute Möglichkeit.

Sind Wassersportarten teuer?

Diese Frage lässt sich nicht allgemeingültig beantworten. Viele Wassersportarten lassen sich mit einem niedrigen finanziellen Aufwand betreiben, für andere müssen Sie tief in die Tasche greifen.

Das Equipment macht den Preis:

Grundsätzlich sind Wassersportarten, bei denen viel Equipment benötigt wird, teurer als solche, für die kein oder kaum Ausrüstung gebraucht wird. Schwimmen oder Schnorcheln ist daher für fast jeden geeignet. Wer ein SUP möchte, der muss bereit sein ein paar hundert Euro zu investieren.

Der Ort spielt eine Rolle:

Viele Sportarten sind am heimischen See vielleicht gar nicht erlaubt, schließlich können Sie nicht einfach mit einem Motorboot über einen kleinen Weiher fahren. Daher müssen viele Wassersportler kurze oder lange Wege in Kauf nehmen, um ihrem Hobby nachzugehen.

Warum Sie sich trotzdem nicht abschrecken lassen sollten:

Equipment gibt es oft auch gebraucht für einen niedrigen Preis, oder Sie leihen sich die Ausrüstung bei einer Schule. Oder vielleicht möchten Sie auch einen Kurs machen, bei dem das Equipment im Preis inbegriffen ist.

Wie heißt es so schön?

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Und so lassen sich häufig kostengünstigere Alternativen finden.

Wo kann ich mit Wassersport anfangen?

In Deutschland gibt es praktisch für jede Wassersportart einen lokalen Verein und einen überregionalen Verband. Zum Beispiel den Deutschen Kanu-Verband, den Verband Deutscher Sporttaucher oder die GSUPA.

Häufig bieten diese Verbände Kurse an oder verweisen an lokale Vereine oder Schulen in Ihrer Nähe. Dort lernen Sie andere Wassersportbegeisterte kennen und wagen Ihre ersten Versuche in und auf dem Wasser.

Ist Wassersport das richtige für mich?

Hier gilt: Probieren geht über studieren! Der Zugang zu Wassersportarten ist mittlerweile sehr einfach und selten sehr teuer, daher lohnt sich der Versuch.

Keine Landratten:

Allerdings sollten absolute Landratten die Finger von Wassersportarten lassen. Wenn Sie Angst vor Wasser haben oder nicht schwimmen können, dann sind Wassersportarten meist nicht geeignet. Es sei denn der Wassersport ist ein Hilfsmittel um Ihre Angst zu überwinden.

Wassersport für Kinder:

Nicht alle Wassersportarten sind für Kinder geeignet. So ist Tauchen oder Jetski fahren für kleine Kinder weder erlaubt noch sinnvoll. Allgemein sollten Kinder im Wasser immer beaufsichtigt werden.

Vincent

Charlie don’t surf, aber Vinzent schon. Wenn es sein Studium zulässt, dann werden die Bücher weggeworfen und Stifte gegen Boardshorts getauscht. Ansonsten verbringt er seine Zeit gerne in der Natur, am liebsten am Wasser oder in den Bergen.

Kommentar schreiben

Sag Hi

Wir lieben es interessante Menschen zu treffen und neue Freunde zu gewinnen, also sag doch mal Hi! ;)