5.813 km gepaddelt | 3 Sonnenbrände | 1,7M+ Leser

Die 7 beliebtesten Kinderbobs?

Produkte recherchiert

38Produkte recherchiert

Stunden investiert

42Stunden investiert

Produkte verglichen

7Produkte verglichen

dieses Jahr aktualisiert

4xdieses Jahr aktualisiert

kinderbob
Wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen, erhalten wir eine kleine Provision. Über uns.

von Lilly Schuster

➥ Expertin für Schlitten

Ein guter Kinderbob sollte stabil und sicher sein, aber auch leicht zu lenken und zu bremsen. Besonders wichtig ist mir, dass er bequem ist und genug Platz für das Kind bietet. In diesem Artikel teile ich meine Empfehlungen und Erfahrungen, um anderen Eltern bei der Auswahl des richtigen Kinderbobs zu helfen. Denn ich weiß aus eigener Erfahrung, wie schwierig es sein kann, dass passende Modell zu finden.

Meine wichtigsten Kriterien:
  • Sicherheit
  • Größe und Gewicht
  • Altersempfehlung
  • Materialqualität
  • Zusatzausstattung

In Eile? » Meine Produkt-Empfehlung

Der Winter in Deutschland steht vor der Tür und auf der Suche nach dem perfekten Spielzeug wurde sich für einen Kinderbob entschieden? Auf dem Markt gibt es unzählige Angebote und die Auswahl fällt somit schwer.

Kinderbob Vorteile?

Wir vergleichen die beliebtesten Bobschlitten 2024 für Kinder für jede Situation in unseren Empfehlungen und zeigen alle wichtigen Informationen, die für die richtige Entscheidung benötigt werden in unserem Ratgeber.

Inhalt:

  1. Empfehlung: Die besten Bobschlitten für Kinder 2024 im Vergleich.
  2. Checkliste: Diese Merkmale sind im Test wichtig.
  3. Bestseller: Die beliebtesten Kinderbobs im Überblick.
  4. Ratgeber: So triffst Du die richtige Entscheidung.
  5. FAQ: Häufige Fragen und Antworten zu Bobschlitten für Kinder.

Die besten Kinderbobs 2024 im Vergleich

Wie wir auswählen und bewerten? Unser Vergleich berücksichtigt die oben genannten Produktmerkmale, sowie eingehaltene Qualitätsstandards, Prüfzeichen, Preise, Kundenbewertungen und die eigenen Erfahrungen unserer Experten. Mehr erfahren: Wie wir arbeiten.

1. Bester Kinderbob mit Gurt

Hohe Lehne
Gizmo Riders Baby Bob Schlitten*

    Dieser Schlitten hat Abmessungen von 80 x 36 x 30 cm und wiegt nur knapp 1,4 Kilogramm, wodurch ihn ein Kind auch gut selbst ziehen kann. Er besteht aus stabilem HDPE-Kunststoff und wird mit einem Zugseil mit Haltegriff geliefert.

    Was wir mögen:

    • Griff macht das Ziehen des Schlittens angenehm
    • Bequemer Sitz
    • Gewicht
    Was wir nicht mögen:

    • Es dringt schnell Schnee ein

    Warum wir es mögen: Der Schlitten bietet eine ergonomische Sitzfläche mit einem Anti-Rutsch-Pad und hoher Lehne, um eine bequeme Fahrt zu garantieren. Er ist zudem kippstabil und verfügt über einen Dreipunkt-Sicherheitsgurt. Dies alles macht den Schlitten besonders sicher, auch für noch sehr kleine Kinder.

    Empfohlen für: Der Schlitten eignet sich für Kinder zwischen 6 Monaten und 3 Jahren und kann mit maximal 25 Kilogramm belastet werden.

    2. Bester Kinderbob mit Lehne

    Mit Stickerset
    AlpenGaudi Bambino pink*

      Dieser Schlitten für Kleinkinder hat Abmessungen von 68 x 55 x 29 und wiegt nur 1,6 Kilogramm. Er wird mit Zugleine inklusive Kunststoffgriff, sowie Sicherheitsgurt und Antirutschpolster geliefert. Zudem können die im Lieferumfang enthaltenen Sticker selbst von den Kindern angebracht werden.

      Was wir mögen:

      • Bequemer Sitz
      • Robust
      • Sichere Konstruktion
      Was wir nicht mögen:

      • Anleitung nicht sehr ausführlich
      • Griff an Zugseil anders als abgebildet

      Warum wir es mögen: Der Schlitten von AlpenGaudi besteht aus Kunststoff und ist dadurch sehr leicht. Auf diese Weise kann er auch von kleinen Kindern problemlos getragen werden. Der Transport wird von den fest angebrachten Zugleinen zusätzlich erleichtert.

      Empfohlen für: Der Schlitten ist für kleine Kinder ab circa 6 Monaten geeignet. Er ist nicht dafür gedacht, damit einen Berg hinunterzufahren, sondern kann von den Eltern gezogen werden.

      3. Bester Kinderbob mit Lenkrad

      Verschieden Farben
      KHW Rodel Schlittenbob*

        Dieser Lenkschlitten ist in den Farben eisblau, rosa und anthrazit-grün erhältlich. Er hat Abmessungen von 90 x 51 x 23 cm und wiegt etwas über 3 Kilogramm. Der verwendete Kunststoff bleibt auch bei niedrigen Temperaturen stabil.

        Was wir mögen:

        • Langlebig
        • Schnelles Fahren möglich
        • Einfache Lenkung
        Was wir nicht mögen:

        • Bei unebenem Boden kann der Schlitten kippen
        • Preis

        Warum wir es mögen: Mit dem verbauten Lenkrad können Kinder den Schlitten steuern und möglichen Hindernissen ausweichen. Er verfügt über eine Handbremse, die die Fahrt bei zu hohem Tempo sicher verlangsamen kann.

        Empfohlen für: Der Bob ist besonders für kleine Rodelanfänger geeignet, da er sich durch das Lenkrad auch von einem Kind gut steuern lässt.

        4. Bester Kinderbob mit Lenkrad und Bremse aus Metall

        Mit Fußbremsen
        COSTWAY Lenkschlitten*

          Dieser Schlitten mit Lenkrad und zwei Fußbremsen hat Abmessungen von 112 x 50 x 40 cm und wiegt 6 Kilogramm. Er verfügt über einen ergonomischen Sitz und wird mit Zugseil und Schritt-für Schritt-Aufbauanleitung geliefert. Es kann zwischen den Farben grau und rot gewählt werden.

          Was wir mögen:

          • Leicht zu steuern
          • Robust
          • Modernes Design
          Was wir nicht mögen:

          • Gewicht
          • Preis

          Warum wir es mögen: Dieser Schlitten ist durch den Rahmen aus Metall besonders langlebig und stabil. Die drei Kufen verhindern zudem ein Umkippen. Mit einem Lenkrad und zwei Fußbremsen lässt er sich von Kindern einfach steuern.

          Empfohlen für: Der Schlitten ist bis 75 Kilogramm belastbar. Er ist für Kinder ab 4 Jahren geeignet, kann von jüngeren Kindern und zusammen mit einem Erwachsenen gefahren werden.

          5. Bester Kinderbob für 2 Personen

          Individualisierbar
          AlpenGaudi DoubleRace*

            Dieser Schlitten im Rennsportdesign ist in den Farben rot und blau erhältlich. Er hat Abmessungen von 114,5 x 65 x 25 cm und wiegt 3 Kilogramm. Im Lieferumfang sind eine Ziehleine mit Griff und ein Stickerset zum individuellen Bekleben des Schlittens enthalten.

            Was wir mögen:

            • Einfache Lenkung
            • Sicherheit durch gute Bremse
            • Geringes Gewicht
            Was wir nicht mögen:

            • Ziehseil nicht sehr stabil
            • Preis

            Warum wir es mögen: Unter dem hinteren Sitz des Schlittens befindet sich eine Aufbewahrungsbox, in der Handschuhe oder Verpflegung Platz haben. Auch bei sehr niedrigen Temperaturen bleibt der Schlitten elastisch und stabil. Er bietet eine schicke Optik und eine robuste Konstruktion. Die Lenk- und Bremsvorrichtungen funktionieren sehr gut und sorgen für eine kinderleichte Bedienung. Durch aufgesetzte Fußstützen wird ein sicherer Halt im Schlitten geboten.

            Empfohlen für: Die Sitzfläche des Schlittens bietet Platz für bis zu 2 Personen mit einem maximalen Gesamtgewicht von circa 80 Kilogramm.

            6. Bester Kinderbob mit Zugseil

            Kunststoff-Kufen
            Spiel AG Bob Lenkbob*

              Dieser Kinderbob verfügt über ein Lenkrad mit einem Lenkgetriebe aus Stahl und Kunststoff und eine Bremse. Er wird zudem mit inklusive Zugseil mit Griff geliefert. Der Schlitten ist 90 cm lang und 53 cm breit und wiegt 4 Kilogramm.

              Was wir mögen:

              • Qualitativ hochwertig
              • Einfache Lenkung
              • Für Erwachsene mit kleinen Kind
              Was wir nicht mögen:

              • Preis

              Warum wir es mögen: Der Schlitten im modernen Design verfügt über sehr gute Lenk- und Gleiteigenschaften. Die breiten Kunststoffkufen sorgen für einen exakten Spurlauf. Das HDPE-Material aus dem der Bob besteht, bleibt auch bei niedrigen Temperaturen flexibel.

              Empfohlen für: Der Bob eignet sich für Kinder im Alter zwischen 3 und 12 Jahren und kann mit maximal 80 Kilogramm belastet werden.

              7. Bester Kinderbob für wenig Geld

              2 Bremshebel
              Neustanlo Kinderschlitten*

                Dieser Kinderbob hat Abmessungen von 870 x 400 x 18 mm und wiegt nur etwa 1,3 Kilogramm. Er besitzt eine ergonomische Form und es wurde darauf geachtet, dass es keine scharfen Kanten gibt.

                Was wir mögen:

                • Preis
                • Gleitet gut
                • Einfache Bedienung
                Was wir nicht mögen:

                • Schwierige Bremsenbefestigung
                • Schlechte Anleitung

                Warum wir es mögen: Mit einem Preis unter 20 € gehört dieser Schlitten zu den günstigsten Modellen auf dem Markt. Die beiden seitlichen Bremsen sind leicht zu bedienen und können zeitgleich zum Steuern verwendet werden. Mit dem enthaltenen Zugseil kann der leichte Schlitten einfach wieder den Berg hinaufgezogen werden.

                Empfohlen für: Der Schlitten kann von Kindern ab circa 3 Jahren selbstständig genutzt werden. Er hält sogar Erwachsene mit bis zu 100 Kilogramm aus, ist für die dauerhafte Nutzung dieser aber zu klein.

                Kinderbob Checkliste: Diese Merkmale sind im Test wichtig

                • Altersangabe: Der ideale Kinderbob hängt von dem Alter des Kindes ab. Beim Kauf sollte deshalb unbedingt auf die Altersangaben des Herstellers geachtet werden. Für kleine Kinder ab 6 Monaten sind die Schlitten meist nicht wirklich zum Rodeln gedacht, sondern werden von den Eltern gezogen. Sie verfügen oft über einen Gurt, damit das Kind sicher sitzt.
                • Größe: Manche Kinderbobs bieten Platz für zwei Personen. So kann ein Kind von Freunden oder einem Erwachsenen begleitet werden. Andere sind ausschließlich für eine Person bestimmt. Es sollte zudem auch bei Bobs für zwei Personen immer darauf geachtet werden, wie hoch das Maximalgewicht ist, das der Schlitten tragen kann.
                • Preis: Billige Kinderbobs sind oft weniger langlebig. Größtenteils bestehen diese komplett aus Kunststoff und früher oder später brechen die Bremsen. Wenn der Bob über mehrere Winter halten soll, ist es sinnvoll hochwertige Bobschlitten in Betracht zu ziehen.
                • Material: Die meisten Kinderbobs bestehen aus dem Kunststoff HDPE, der besonders niedrige Temperaturen aushält und dabei flexibel bleibt. Es gibt aber auch Modelle aus Metall. Diese sind meist langlebiger, jedoch teurer in der Anschaffung und schwerer, wodurch ihn Kinder oft nicht selbstständig den Berg hinauf ziehen können.
                • Zubehör: Ein Zugseil mit Griff sollte bei jedem Kinderbob enthalten sein, um ihn einfach den Berg hinauf transportieren oder das Kind auf dem Schlitten ziehen zu können. Für kleine Kinder ist zudem ein Sicherheitsgurt eine gute Idee, um zu verhindern, dass sie aus dem Bob fallen. Hohe Rückenlehnen sorgen hierbei für zusätzliche Sicherheit.

                Ebenfalls interessant: Die beliebtesten Schneerutscher 2024.

                Bestseller: Die beliebtesten Kinderbobs

                Was kaufen andere? In unserer Bestseller-Liste stellen wir die TOP 11 der am meisten gekauften Angebote vor. Die Auswahl wird täglich aktualisiert.

                (**Letzte Aktualisierung am 24.02.2024.)

                Kinderbob kaufen:
                So triffst Du die richtige Entscheidung

                kinderbob-ratgeber

                Berücksichtigen Sie beim Kauf eines Kinderbobs die folgenden Merkmale und Eigenschaften:

                • Material und Gewicht?
                • Personenanzahl?
                • Lenkrad?
                • Seil?
                • Gurt und Lehne?

                Material und Gewicht: Welcher Werkstoff ist am Besten?

                Kinderbobs bestehen meist aus Kunststoff. Empfehlenswert sind Bobs aus HDPE (Hart-Polyethylen). Dieses Material ist besonders kälteresistent. Sind die Produkte TÜV getestet oder zertifiziert, gewährleistet dies zusätzliche Sicherheit.

                Wichtig: Ein Großteil von Kinderbobs wiegt maximal 5 kg. Beachten Sie, dass es mit steigendem Gewicht schwieriger für die Kinder wird, den Bob aufwärts zu ziehen.

                Vorgesehene Personenanzahl: Wie viele Kinder dürfen mit?

                Wie viele Personen den Bob nutzen können, hängt von folgenden Faktoren ab:

                1. Länge
                  Für ein Kind ist eine Länge von ca. 70 cm ausreichend. Sollen zusätzlich noch ein zweites Kind oder eine erwachsene Person auf dem Schlitten Platz nehmen, bieten sich Bobs mit bis zu 120 cm Länge an.
                2. Belastbarkeit
                  Bobs mit einer Belastbarkeit bis zu 60 kg sind nur für ein Kind geeignet. Hält der Bob bis zu 100 kg Gewicht aus, kann das Kind von einem Erwachsenen begleitet werden.

                Lenkrad & Bremse: Eine oder zwei Bremsen?

                Einige Bobschlitten für Kinder haben ein Lenkrad. Die Kinder sollten, um dieses bedienen zu können, mindestens 3 Jahre alt sein. Das Kind kann die Richtung seines Schlittens so leicht selbst beeinflussen. So werden Sicherheit und Spaß gesteigert.

                Kinderbobs mit Lenkrad haben meist auch Bremsen. Diese sind für eine höchstmögliche Sicherheit beim Schlittenfahren wichtig.

                Info: Empfohlen ist mindestens eine robuste Handbremse aus Stahl. Gibt es noch eine zweite, erhöht dies die Bremskraft. Testen Sie, ob die Bremskraft ausreichend ist. Falls nicht, kann mit den Füßen nachgeholfen werden.

                Seil: Wozu und woraus sollte es sein?

                Um den Schlitten sicher einen Berg hochziehen zu können, wird ein Seil benötigt.
                Dieses sollte möglichst reißfest und belastbar sein. Empfohlen sind besonders Seile aus Nylon.

                Tipp: Einige Kinderbobs besitzen zusätzlich ein Seil an der Hinterseite des Schlittens. Dieses ermöglicht es Begleitpersonen, den Schlitten beim Rodeln von hinten festzuhalten. So kann für kleine Kinder eine höhere Sicherheit gewährleistet werden.

                Gurt & Lehne: Wie sicher kann der Schlitten sein?

                Es gibt besondere Bobschlitten, die einen Gurt und eine Rückenlehne haben. Diese ermöglichen es auch Kindern unter 3 Jahren, mit einem eigenen Bob zu fahren.

                Ein Sicherheitsgurt verhindert, dass die Kinder aus dem Schlitten fallen. Kontrollieren Sie vor dem Schlittenfahren, dass dieser gut sitzt. Die Rückenlehne gibt kleinen Kindern mehr Sicherheit und Stabilität.

                Gut zu wissen: Manche Kinderschlitten haben Fächer für Wasserflaschen oder Proviant. Dies kann bei längeren Ausflügen praktisch sein.

                FAQ: Häufige Fragen und Antworten

                Worauf sollte man beim Kauf eines Kinderbobs achten?

                Welcher Kinderbob am besten zu den eigenen Bedürfnissen passt, ist abhängig von den folgenden Punkten:

                • Alter des Kindes
                • Anzahl erlaubter Personen
                • Hochwertiger Kunstoff und Nylonseile sind besonders robust
                • Lehne und Gurt für Kinder unter 3 Jahren
                • Lenkrad und Bremse für ältere Kinder

                Was kostet ein Kinderbob?

                Günstige Kinderbobs werden ab ca. 20 € verkauft. Der Preis hochwertiger Schneebobs, die gegebenenfalls mit einem Lenkrad und/ oder Platz für zwei Fahrern ausgestattet sind, liegt häufig zwischen 100 € und 200 €.

                Ab welchem Alter eignen sich Kinderbobs?

                Das hängt ganz von dem Kinderbob selbst ab. Für Kinder im Alter von 2 Jahren oder jünger gibt es Modelle mit Rückenlehne und Sicherheitsgurt. Eltern können mit einem extra Seil von hinten die Geschwindigkeit des Schlittens regulieren. Kinder ab 3 Jahren haben mit Schlitten mit Lenkrad und Bremsen besonders viel Spaß.

                Tipp: Kinder sollten beim Schlittenfahren von Erwachsenen begleitet und beobachten werden.

                Welche Alternativen zu Kinderbobs gibt es?

                Es gibt verschiedene Arten von Schlitten und Schneegleitern für Kinder. Produkte zum Porutschen, wie Rutsch- oder Rodelteller, bieten Kindern die Möglichkeit eines kostengünstigen Rodelspaßes.

                Die Rutscher haben ein oder zwei Henkel, an denen sich das Kind festhalten kann. Zum weiteren Steuern und Bremsen müssen bei diesen Gleitern die Füße genutzt werden. Ähnlich funktionieren auch Zipfelbobs, die üblicherweise aus einer Sitzfläche und einem Stiel zum Festhalten bestehen. Eine weitere Alternative bieten klassische Rodelschlitten. Diese sind zwar teurer, haben jedoch meist Platz für zwei Personen.

                Welcher Kinderbob ist der beste?

                Welcher Kinderbob der beste ist, hängt ganz davon ab, was genau gesucht wird. Soll der Bob zusammen mit dem Kind gefahren werden, sollte ein Modell für zwei Personen gewählt werden, um bequem zu zweit darin Platz nehmen zu können. Modelle aus einem Kunststoff sind günstiger als Schlitten aus Metall, dafür aber auch weniger langlebig. Die wichtigsten Entscheidungskriterien nennen wir in unserem Ratgeber.

                Gibt es einen Test von Stiftung Warentest oder Ökotest zu Kinderbobs?

                Bisher haben weder Stiftung Warentest noch Ökotest einen Vergleich von Kinderbobs veröffentlicht und daher auch noch keinen Testsieger gekürt. In unserer Bestsellerliste finden sich die aktuell beliebtesten Modelle der Käufer.

                Anmerkung der Redaktion: Die hier geäußerten Meinungen liegen allein beim Autor. Der Inhalt wurde von keinem Werbetreibenden unterstützt, überprüft, genehmigt oder in irgendeiner Weise finanziell unterstützt. Wie wir arbeiten

                *Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Kundenrezensionen, Preise, Lieferzeit & -kosten möglich. Durch die Verlinkung ausgewählter Online-Shops und Partner erhalten wir ggf. eine kleine Affiliate-Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.
                4.7/5 - (3 votes)

                Kommentar schreiben