canyoning

Canyoning: Die 8 beliebtesten Touren in Deutschland?

Wir verwenden Affiliate-Links und erhalten ggf. eine kleine Provision für Einkäufe. Mehr erfahren.

Wer normales Wandern zu langweilig findet oder einfach mal eine spannende neue Sportart ausprobieren möchte, für den ist Canyoning genau das Richtige.

Was ist Canyoning?

Beim Canyoning bewegen sich Personen durch eine Schlucht. Die Mischung aus Wasser- und Bergsport bietet damit besonders viel Action, Spaß und Abwechslung. Durch die mittlerweile zahlreichen Angebote für Canyoning Touren, hat heutzutage fast jeder die Möglichkeit, Canyoning einmal selbst auszuprobieren.

Wo am besten Canyoning gehen?

Wer Canyoning gehen möchte, muss eine Tour finden, die zu den eigenen Bedürfnissen und Fähigkeiten passt. BeyondSurfing bietet Ihnen Tourempfehlungen sowie Informationen dazu und worauf beim Canyoning geachtet werden sollte. So steht dem Canyoning Abenteuer nichts mehr im Weg.

Canyoning in Zahlen, Daten, Fakten

  • Canyoning ist in Spanien und Südfrankreich entstanden. Ca. seit den 1990ern ist Canyoning dort als Extremsportart bekannt. Mittlerweile ist es jedoch auch in anderen Teilen Europas und den USA beliebt.
  • Beim Canyoning wird sich durch eine Schlucht bewegt. Dabei nutzen Personen verschiedene Fortbewegungsarten, wie wandern, klettern, abseilen, springen, rutschen und schwimmen.
  • Canyoning ist auch unter den Namen “Schluchteln” und “Schluchtenwandern” bekannt. In den USA wird hingegen oft der Begriff “Canyoneering” verwendet.
  • Canyoning gilt als Extremsportart, kann jedoch von fast jedem ausgeübt werden. Wichtig ist es dabei, eine Canyoning Tour zu wählen, die zu den eigenen Fähigkeiten passt.

Beliebte Canyoning Touren in und um Deutschland?

canyoning-deutschland
Canyoning wird mittlerweile an zahlreichen Orten angeboten. Beliebte Ausflugs- bzw. Urlaubsziele zum Canyoning sind von Deutschland aus das Allgäu und Tirol. Aber auch der Schwarzwald bietet die Möglichkeiten zum Canyoning.

Damit die Wahl einer Canyoning Tour leichter fällt, stellt BeyondSurfing verschiedene Canyoning Touren in und um Deutschland vor. Unter den folgenden Empfehlungen kann jeder eine passende Canyoning Tour finden.

Canyoning im Allgäu

canyoning-allgaeu

In Deutschland sind besonders Gebiete um und im Allgäu beliebte Canyoning Ziele. Neben der bekannten Starzlachklamm bieten auch andere Orte perfekte Möglichkeiten für Canyoning Touren. Die Auswahl an Touren ist vielfältig, sodass sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene und Experten das Canyoning genießen können.

1. Canyoning in der Starzlachklamm

Dauer:
Eignung: Einsteiger
Wo: Winkel 18, 87527 Sonthofen
Preis: ca. 89 € (Mo-Fr), ca. 99 € (Sa-So)

Diese Canyoning Tour ist eine der beliebtesten Touren in Deutschland. Sie richtet sich hauptsächlich an Einsteiger. Gewünscht ist jedoch, dass die Personen einigermaßen sportlich sind bzw. Ausdauer besitzen.

Zu den Highlights der Einsteigertour gehört eine Rutsche, die sich über 18 m erstreckt sowie verschiedene Sprünge. Diese sind jedoch kein Muss. Besonders ist, dass die Starzlachklamm teilweise durch sehr schmale Stellen und Höhlen führt.

Mehr erfahren: Weitere Informationen gibt es hier.

Warnung: Die Anbieter weisen darauf hin, dass die Canyoning Tour besonders an den Wochenenden bereits stark im Voraus gebucht wird.

2. Canyoning am Plansee

Dauer: ca. 4h
Eignung: Einsteiger
Wo: Canyoning Stuibenfälle
Preis: ca. 95 €

Diese Canyoning Tour richtet sich an Einsteiger und erstreckt sich über einen halben Tag. Sie bietet verschiedene Sprünge, Rutschen und Hänge zum Abseilen. Damit ist sie perfekt für abenteuerlustige Personen, gibt jedoch jedem die Möglichkeit zwischendrin auszusteigen.

Mehr erfahren: Weitere Informationen gibt es hier.

3. Canyoning am Schwarzwasserbach

Dauer: Tagestour
Eignung: Fortgeschrittene, Experten
Wo: Schwarzwasserbach Kleinwalsertal
Preis: 129 €

Personen, die bereits Erfahrungen mit Canyoning haben, können sich auf dieser Strecke gut austoben. Die Tour beinhaltet zahlreiche Sprünge, Rutschen und Strecken zum Abseilen, die im Laufe des Tages bewältigt werden können.

Highlight ist unter anderem ein Sprung aus ca. 13 m Höhe. Wer nicht springen möchte, muss dies jedoch auch nicht.

Mehr erfahren: Weitere Informationen gibt es hier.

4. Canyoning in der Almbachklamm

Dauer:
Eignung:
Wo: Almbachklamm im Berchtesgadener Land
Preis: ca. 99 €

Die Canyoningtour durch die Almbachklamm bietet allen eine spannende Zeit. Sie bietet verschiedene Sprünge und Rutschen. Wer nicht springen möchte, hat die Möglichkeit, sich stattdessen abzuseilen.

Mehr erfahren: Weitere Informationen gibt es hier.

Canyoning in Tirol

canyoning-tirol

In Tirol werden zahlreiche Canyoning Touren mit verschiedenem Schwierigkeitslevel angeboten. Auch Kinder können die Sportart hier ausprobieren. Für Fortgeschrittene und Experten werden hingegen Tagestouren mit größeren Herausforderungen angeboten.

5. Canyoning für Kinder im Ötztal

Dauer: ca. 1,5-2 h
Eignung: Kinder ab 8 Jahren
Wo: Natur Pur Outdoorsports GmbH Dorfstrasse 7, A 6432 Sautens/Ötztal
Preis: ca. 56 €

Diese Canyoning Tour im Ötztal bietet bereits Kindern ab 8 Jahren die Möglichkeit, Canyoning zu erleben. Auf der Strecke befinden sich mehrere Rutschen, Sprünge und eine Stelle zum Abseilen. Kein Element ist dabei mehr als 3 m hoch.

Mehr erfahren: Weitere Informationen gibt es hier.

6. Canyoning in der unteren Auerklamm

Dauer: ca. 5-6 h
Eignung: Fortgeschrittene
Wo: wasser-c-raft – Ambach 29 – A-6433 Ötz
Preis: ca. 92 € – 100 €

Für Personen, die bereits erste Canyoning Erfahrungen gesammelt haben, ist diese vielseitige Canyoning Tour durch die untere Auerklamm besonders attraktiv. Verschiedene Sprünge, Rutschen sowie Stellen zum Abseilen bis zu einer Höhe von 25 m gestalten die Tour spannend. Wer Elemente vermeiden möchte, hat dazu die Möglichkeit.

Mehr erfahren: Weitere Informationen gibt es hier.

7. Canyoning in der Rosengartenschlucht

Dauer: ca. 3 h
Eignung: Anfänger, Kinder
Wo: Rosengartenschlucht bei Imst
Preis: 85 €

Beliebte Canyoning Touren können durch die Rosengartenschlucht unternommen werden. Anfänger haben hier die Möglichkeit, das Canyoning auf einer kurzen Tour mit verschiedenen Sprüngen, Rutschen und Stellen zum Abseilen mit einer Höhe von maximal 6 m auszuprobieren. Auch für Fortgeschrittene können hier passende Touren gefunden werden.

Mehr erfahren: Weitere Informationen gibt es hier.

Canyoning im Schwarzwald

canyoning-schwarzwald

Wer nicht Richtung Allgäu fahren möchte, kann auch im Schwarzwald Canyoning ausprobieren. Das Flussbett der Murg bietet hier besonders Anfängern ausgezeichnete Bedingungen für eine aufregende Canyoning Tour.

8. Canyoning in der Murg

Dauer: 2h
Eignung: Anfänger, Personen ab 7 Jahre
Wo: Raumünzach 6, 76596 Forbach
Preis: ca.50 €

Diese Canyoning Tour ist sowohl für Kinder ab 7 Jahren als auch für Erwachsene geeignet. Zwei Stunden lang können Canyoning Anfänger hier die Natur entdecken und sich sportlich betätigen. Wer möchte, kann einige Stellen überspringen.

Mehr erfahren: Weitere Informationen gibt es hier.

Tipp: Auch außerhalb von Deutschland und Österreich, wie in der Schweiz, Frankreich, Italien oder Spanien, ist Canyoning gut möglich. Wer also zum Beispiel Urlaub am Gardasee, auf Korsika oder auf Mallorca macht, kann dort mit einer Canyoning Tour den Urlaub zum Highlight werden lassen.

Canyoning gehen: Eignung, Ausrüstung & Sicherheit?

Beim Canyoning wird sich von oben nach unten durch eine Schlucht bewegt. Teilweise werden dabei sogar Wasserfälle oder Höhlen durchquert. Wie das aussehen kann, zeigt dieses Video:

Canyoning-Tour / Ötztal - Untere Auerklamm

Gut zu wissen: Anfänger sollten sich nicht von dem Video abschrecken lassen. Für Personen, die noch nie Canyoning waren, gibt es deutlich harmlosere Touren. Oft können Sprünge und Rutschen außerdem nach Wunsch umgangen werden.

Eignung: Wer kann Canyoning gehen?

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Canyoning Touren, sodass sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene genau wie auch Kinder und Erwachsene grundsätzlich die Möglichkeit zum Canyoning haben. Es ist dabei zwar nicht nötig extrem sportlich zu sein, die folgenden Voraussetzungen sollte eine Person jedoch erfüllen:

Generelle Voraussetzungen

  • Gesunder Körper
  • Sichere Schwimmkenntnisse
  • Etwas Kondition und Ausdauer
  • Möglichst schwindelfrei sein
  • Möglichst trittsicher sein

Tourenspezifische Voraussetzungen

  • Mindestalter erfüllen
  • Maximalgewicht nicht überschreiten
  • Evtl. Erfahrung im Klettern, etc.
  • Evtl. Vorkenntnisse im Canyoning

Ausrüstung: Was wird benötigt?

Um sicher Canyoning zu können, ist die richtige Ausrüstung essenziell. Oft wird der Großteil der Ausrüstung von den jeweiligen Touranbietern zur Verfügung gestellt. Dazu gehören:

Selbst mitgebracht werden müssen außerdem die folgenden Dinge:

  • Schuhe (Turn-/ wasserdichte Wanderschuhe oder spezielle Canyoningschuhe)
  • Badesachen
  • Handtuch
  • Ggf. Brillenband für Brillenträger (besser: Brille durch Kontaktlinsen ersetzten oder zwischendrin ansetzten)
  • Ggf. Outdoor-Kamera (z.B. GoPro)
Achtung: Wer nicht an einer geführten Tour mit einem Guide teilnimmt, benötigt wesentlich mehr. Dazu gehören zum Beispiel ein wasserdichter Rucksack und ein eigenes Erste Hilfe Set.

Sicherheit: Worauf muss geachtet werden?

canyoning-faq

Wie bei vielen Berg- und Wassersportarten, kann es auch beim Canyoning zu Unfällen kommen. Um dem vorzubeugen, ist es wichtig, gut vorbereitet zu sein. Dabei sind verschiedene Faktoren wichtig.

Wer Canyoning gehen möchte, sollte das nicht alleine, sondern zusammen mit einem erfahrenen Guide machen. Es gibt mittlerweile zahlreiche Firmen, die Canyoning mit staatlich geprüften Guides anbieten.

Die Wahl der Tour sollte sorgfältig getroffen werden. Meist wird zwischen Touren für Anfänger, Fortgeschrittene und Experten unterschieden. Es sollte also darauf geachtet werden, dass die Tour zum eigenen Erfahrungslevel passt, alle Voraussetzungen erfüllt werden und die eigenen Fähigkeiten nicht überschätzt werden.

Ist die Tour gewählt, fehlt noch die passende Ausrüstung, die häufig vorher ausgeliehen werden kann. Außerdem gibt es vor einer Canyoning Tour eine Einweisung durch die Guides. Personen sollten dieser aufmerksam zuhören und alle Sicherheitshinweise beachten.

Häufige Fragen und Antworten

Was ist Canyoning?

Beim Canyoning wird eine Schlucht von oben nach unten dem Wasser entlang durchquert. Dabei wird sich durch verschiedene Arten fortbewegt. Unter anderem wird durchs Wasser gelaufen, sich abgeseilt, gesprungen und geschwommen.

Wie gefährlich ist Canyoning?

Um das Canyoning so sicher wie möglich zu machen, ist die richtige Ausrüstung essenziell. Meist kann diese vor Ort ausgeliehen werden. Zudem ist es wichtig, nur mit qualifizierten Guides auf eine Canyoning Tour zu gehen und vor Tourenbeginn eine Einweisung zu erhalten.

Was gehört alles zur Canyoning Ausrüstung?

Zum Canyoning werden Badesachen und Turn- oder Wanderschuhe gebraucht. Auch ein Handtuch sollten Personen zum Canyoning einpacken. Des Weiteren ist es wichtig, einen Neoprenanzug, einen geeigneten Helm sowie einen Canyoninggurt mit Karabinern zu tragen. Dieser Teil der Ausrüstung kann bei den meisten Canyoning Touren ausgeliehen werden.

Welche Schuhe zieht man beim Canyoning an?

Wer Canyoning nur selten betreibt oder einmal ausprobieren möchte, kann normale leichte Wanderschuhe verwenden. Für Personen, die regelmäßig Canyoning gehen, können sich spezielle Canyoning Schuhe lohnen.

Wie teuer ist Canyoning?

Der Preis einer Canyoning Tour ist unter anderem vom Schwierigkeitsgrad und der Dauer der Tour abhängig. Kurze Anfängertouren werden häufig für ca. 50 € angeboten, während längere Touren um die 100 € kosten. Kennt jemand eine Person, die gerne Canyoning gehen möchte, können oft auch Gutscheine verschenkt werden.

Wo kann man Canyoning machen?

Canyoning ist an verschiedenen Orten möglich, solange es geeignete Schluchten bzw. Canyons gibt. In Deutschland bietet besonders Bayern zahlreiche Orte zum Canyoning. Auch in anderen europäischen Ländern, wie Österreich, der Schweiz, Italien, Frankreich und Spanien ist Canyoning möglich.

Kann man mit Kindern Canyoning machen?

Es ist möglich, mit Kindern zusammen Canyoning zu gehen, wenn eine passende Tour gewählt wird. Hierfür bieten sich zum Beispiel Canyoning Touren an, die direkt an Familien gerichtet sind. Geben Anbieter ein Mindestalter an, muss dieses beachtet werden.

Was für Kleidung braucht man zum Canyoning?

Beim Canyoning wird ein Neoprenanzug benötigt. Dieser kann meist vor Ort ausgeliehen werden. Unter dem Neoprenanzug werden Badesachen getragen.

Wie lange dauert eine Canyoning Tour?

Wie lange eine Canyoning Tour dauert, ist stark von der gewählten Tour abhängig. Manche Canyoning Touren dauern nur wenige Stunde. Andere erstrecken sich über den ganzen Tag.

Muss man für Canyoning besonders sportlich sein oder besonderen Fähigkeiten mitbringen?

Sportlichkeit ist keine Voraussetzung fürs Canyoning. Eine gewisse Ausdauer, Trittsicherheit und Beweglichkeit sind zwar von Vorteil, mit der richtigen Tour können auch absolute Anfänger diese Fähigkeiten jedoch schnell verbessern. Wichtig ist es nur, eine Tour zu wählen, die für die eigene Leistungsfähigkeit geeignet ist.

Was ist der Unterschied zwischen Rafting und Canyoning?

Beim Rafting werden Schlauchboote, die Gruppen bis ca. 12 Personen Platz bieten, zur Fortbewegung genutzt.

Beim Canyoning sind Personen hingegen zu Fuß unterwegs und nutzen verschiedene Arten der Fortbewegung, wie unter anderem laufen, schwimmen, abseilen und springen. So können auch schmalere Strecken durchquert werden, die einem Boot keinen Platz bieten.

4.6/5 - (5 votes)

Lilly

Lilly hat schon viele Stunden ihres Lebens auf Schlittschuhen verbracht. Wenn sie nicht gerade fürs Studium am Laptop sitzt, ist sie gerne in der Natur unterwegs oder genießt die eisige Winterluft beim Eislaufen und Skifahren.

Kommentar schreiben

sup_board