CrossEinsatzgebiet1

Glory Boards Cross 11′
Test und Erfahrungsbericht (2023)

Wir verwenden Affiliate-Links und erhalten ggf. eine kleine Provision für Einkäufe. Mehr erfahren.
Beim Cross 11’ von Glory Boards handelt es sich um ein SUP Board für Einsteiger. Es ist im Komplettpaket inklusive Finnen, Transportrucksack, Carbon Paddel, Luftpumpe und Reparaturset erhältlich. Bei dem Board handelt es sich um ein Allround SUP Board mit Touringeigenschaften.

Unser Fazit in Kürze?

Das Cross 11’ wurde von uns auf Herz und Nieren getestet. Mit diesem SUP Board werden Einsteiger viel Spaß haben. Im Gegensatz zu klassischen Allroundboards, fährt sich das Cross 11’ sportlicher. Neben der gemütlichen Runde am See können mit diesem Board bereits kleine Touren gefahren werden.

Form8/10

Material8/10

Oberfläche9/10

Preis-Leistungs-Verhältnis9/10

Einsatzgebiet7/10

Zubehör7/10

zum Angebot

Passend zum Thema: Alle Glory Boards im Vergleich.

Produktdetails

Merkmale

  • Einsatz: Allround/ Touring
  • Gewicht: 7,5 kg
  • Material: PVC
  • Maximale Belastbarkeit: 180 kg
  • Abmessungen: 335 x 78 x 15 cm
  • Maximaler Luftdruck: 15-20 PSI
  • Lieferumfang: SUP Board, Carbon Paddel, Luftpumpe, Finnen, Tragerucksack, Repairkit

Vor- und Nachteile

  • Durchdachte Form
  • Hochwertiges Material
  • Tolles Fahrverhalten
  • Gute Verarbeitung
  • Ideal für ambitionierte SUP Neulinge
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Inkl. Zubehör
  • Robust und steif
  • 5 Jahre Garantie
  • Windsurfmast Gewinde
  • Starker Plastikgeruch
  • Unbequemer Rucksack

Glory Boards Cross 11’ Testergebnis?

Form

CrossForm

Mit dem Cross 11’ präsentiert Glory Boards einen Hybriden für SUP Einsteiger. Das breite Tail des Boards erinnert an einen Allrounder, die spitze Nose dagegen an ein Touringboard. Diese Form macht das Board kippstabil und sorgt dafür, dass das Cross 11’ gut geradeaus läuft.

Perfekt für ambitionierte SUP Neulinge:

Dieses SUP Board läuft besser geradeaus als andere SUP Allroundboards. Daher werden ambitioniert Einsteiger mit diesem Brett länger Spaß haben. Das Cross 11’ ist nicht nur eine große Luftmatratze, sondern lässt sich sportlich paddeln.

Aufgrund der Boardlänge von 335 cm zählt das SUP Board nicht zu den drehfreudigsten Modellen, doch in der Praxis lässt es sich mit wenigen Bogenschlägen schnell wenden. Die richtige Technik ist hierfür unabdingbar. Dafür wird das Gewicht nach hinten verlagert, damit die Boardspitze aus dem Wasser ragt. Mithilfe des Paddels lässt sich das Board dann fast auf der Stelle drehen.

Fazit: Sportliches SUP Board für Neueinsteiger.

Material

CrossMaterial

Die Außenhaut des Boards besteht aus PVC, das Material macht im Test einen soliden Eindruck. Äste und Steine, über die das Board rutschte, hinterließen kaum Spuren. Trotzdem weist das Cross 11’ eine gute Steifigkeit auf, die allerdings nicht an eine doppellagige Bauweise herankommt.

Nur die Rails sind doppelt verstärkt, der Rest des Boards besteht aus einer Schicht PVC. Dadurch wiegt das Board nur 7,5 kg, ist jedoch anfälliger für Beschädigungen durch spitze Gegenstände.

Das verwendete Material ist UV stabil. Trotzdem wird empfohlen, das Brett nie aufgepumpt in der Sonne zu lagern. Die maximale Tragkraft wird mit 180 kg angegeben, daher eignet es sich für Personen mit einem Körpergewicht von max. 110-130 kg.

Fazit: Langlebiges und leichtes Material.

Einsatzgebiet

CrossEinsatzgebiet2

Das Glory Boards Cross 11’ ist eine Mischung aus Allround Board und Touring Board. Es eignet sich ideal für SUP Neueinsteiger und Familien. Mit dem Board lassen sich kurze bis mittlere Strecken zurücklegen. Es läuft gut geradeaus und kann sportlicher gepaddelt werden als klassische Allrounder.

Trotzdem ist es kippstabil, sodass Neulingen ihre ersten SUP Versuche damit gelingen werden.

Fazit: Die perfekte Mischung aus Touring und Allround SUP Board.

Oberfläche und Ausstattung

Die Oberfläche des Glory Boards Cross 11’ ist mit einem rutschfesten EVA Pad mit Diamantriffelung versehen. Dieses bietet im Praxistest einen hervorragenden Halt und lässt sich leicht reinigen.

Kickpad

CrossKickpad

Das Kickpad am hinteren Ende des Boards erleichtert den Step-Back-Turn. Dabei wird der hintere Fuß aufs Kickpad gestellt, damit sich die Spitze des Boards aus dem Wasser hebt. So lässt sich das SUP Board auf der Stelle drehen.

Gepäcknetz

CrossGepäcknetz

Das Gepäcknetz darf auf keinem Allround bzw. Touring SUP fehlen. Es bietet genug Stauraum für eine große Drybag oder einen wasserdichten Rucksack.

Finnen

CrossFinnen

Das Befestigungssystem für die drei Finnen befindet sich auf der Unterseite am Tail. Im Test mit allen drei Finnen am Board, verhält sich das Cross 11’ stabil, läuft gut geradeaus und lässt sich mit wenigen Paddelschlägen drehen.

D-Ringe

CrossOberflächeDRinge

Auf dem Board sind 6 D-Ringe angebracht. Einer hinten am Tail, dort wird die Leash am Brett befestigt. Vier befinden sich auf der Standfläche, mit ihnen kann ein Kajaksitz am Cross 11’ angebracht werden. Der letzte D-Ring ist unten an der Nose befestigt, damit kann das Board aus dem Wasser gezogen werden.

Tragegriff

CrossTragegriff

Mit dem Tragegriff in der Boardmitte lässt sich das Cross 11’ problemlos tragen.

Ventil

Ventil

Das Ventil befindet sich auf der Oberseite an der Boardspitze. Die Handhabung ist simpel und wird in der Gebrauchsanweisung erläutert.

Gut zu wissen: Das Board ist auch mit Windsurf Option erhältlich. Von uns wurde das Board nur als SUP getestet, daher können wir zur Windsurf Option keine Aussage treffen.
Fazit: Hochwertige und durchdachte Features.

Preis-Leistungs-Verhältnis

CrossTitelbild

Im Komplettpaket inkl. Finnen, Luftpumpe, Tragerucksack, Carbon Paddel und Reparaturset kostet das Glory Boards Cross 11’ ca. 599 €. Ein fairer Preis für das solide verarbeitete Board, hinzu kommt, dass der Hersteller eine Garantie über 5 Jahre auf das SUP Board gewährt.

Das enthaltene Zubehör erfüllt seinen Zweck, das Carbon Paddel sticht dabei besonders heraus. Lediglich der Tragerucksack kann nicht überzeugen, dazu mehr unter dem Punkt Zubehör.

Fazit: Tolles Preis-Leistungs-Verhältnis, besonders für SUP Neulinge.

Glory Boards Cross 11’ Fazit

Das Glory Boards Cross 11’ deckt ein breites Spektrum ab. Es ermöglicht SUP Neulingen einen Kompromiss zwischen Allround und Touringboard einzugehen. Das Board besitzt die für Anfänger notwendige Stabilität und läuft dank seiner Form gut geradeaus.

Die verwendeten Materialien sind von guter Qualität und hochwertig verarbeitet. Alle am Board verbauten Features sind solide und gut durchdacht. Mit dem Cross 11’ bekommen Sie ein hochwertiges SUP Board, mit dem echter Paddelspaß garantiert ist.

Kundenmeinungen und Erfahrungen?

BoardsImVergleich

Kunden sind mit diesem SUP Board sehr zufrieden. Sie geben an, dass das Board stabil ist und sich trotzdem schnell paddeln lässt.

Hier geht es zu den Kundenbewertungen.

Glory Boards Trip 11′ Zubehör?

Das SUP Board kommt im Komplettpaket mit nützlichem Zubehör;

Carbon Paddel

Carbonpaddel

Das mitgelieferte Carbon Paddel macht einen wertigen Eindruck. Es ist leicht, was beim Paddeln langer Strecken einen enormen Vorteil darstellt. Allerdings ist zu erwähnen, dass das Paddelblatt nicht aus Carbon besteht.

Finnen

Enthalten sind eine Mittelfinne und zwei Seitenfinnen. Sie sind aus Plastik und erfüllen ihren Zweck. Die Finnen lassen sich leicht anbringen und werden mit einem Schiebemechanismus gesichert.

Luftpumpe

Luftpumpe

Bei der Luftpumpe gibt es zwei Einstellungsmöglichkeiten: Single und Double Action. Im Double Action Modus wird beim Hoch- und Herunterdrücken Luft ins Board gepumpt. Im Single Action Modus geschieht das nur beim Herunterdrücken. Die Luftpumpe ist leicht und erfüllt ihren Zweck.

Coiled Leash

Die Coiled Leash fühlt sich am Bein angenehm an und gewährt dem Paddler Bewegungsfreiheit auf dem SUP Board. Sie wird mit einem D-Ring am Tail befestigt.

Tragerucksack

Transportrucksack

Im Tragerucksack findet das SUP Board plus Zubehör ausreichend Platz. Die Schnallen und Gurte sind leider nicht sehr hochwertig. Zum Transport im Auto eignet sich der Rucksack perfekt. Doch mit dem Rucksack auf dem Rücken Fahrrad zu fahren ist nach 15-20 Minuten sehr unkomfortabel.

Reparaturset

Zum Set gehören ein Ventilschlüssel und ein PVC Streifen. Damit können kleine Risse im Material ausgebessert werden

Glory Boards Fun 11 Alternative?

ANGEBOT
Bluefin Cruise*
  • 10. 8 – DU SUCHST NACH DEM STABILSTEN, VIELSEITIGSTEN, ALL-INKLUSIVE SUP-PAKET? Nur Bluefin verwendet 1000 Denier Exo...
  • WIR PFLANZEN EINEN BAUM FÜR JEDEN KAUF Die Umwelt steht im Mittelpunkt unseres Handelns. Wir sind bestrebt, in unseren...
  • KAJAK-UMBAUSATZ & HELMLOCK-BEFESTIGUNGSPUNKT – VMit unseren D-Ringen verwandelst du dein SUP in Sekundenschnelle in...
  • LANGLEBIGER SUP REISE-RUCKSACK UND LEICHTE FIBERGLAS-PADDEL – Der bequemste SUP-Rucksack für dein Standup Paddle...
  • SMART LOCK FINNE & DOUBLE-ACTION LUFTPUMPE – Unsere vielseitige 8-Zoll Center-Finne mit optimiertem Design bietet...

Warum ist das Bluefin Cruise eine gute Alternative?

Das Bluefin Cruise gehört mit zu den beliebtesten SUP Boards auf dem Markt und das nicht ohne Grund. Das Board ist hochwertig verarbeit. Im Gegensatz zum Glory Board sind im Lieferumfang zusätzlich noch ein Kajak-Sitz und Doppelpaddel enthalten.

Glory Boards Cross 11′ FAQ

Ist das Glory Boards Cross 11’ gut?

Ja, hier stimmt alles – von der Verarbeitung über die Materialien bis zum Spaßfaktor.

Für wen eignet sich das Glory Boards Cross 11’?

Das Glory Boards Cross 11’ eignet sich für ambitionierte Einsteiger, die eine Mischung aus Allround und Touringboard suchen.

Ist das Glory Boards Cross 11’ gut für Anfänger?

Ja, das Board ist stabil genug für Anfänger und lässt sich sportlich paddeln.

Was kostet das Glory Boards Cross 11’?

Das Board kostet im Komplettpaket ca. 599 €.

Wie lange dauert es, das Glory Boards Cross 11’ aufzupumpen?

Wer sich beeilt, schafft es, das Board in ca. 7-8 Minuten aufzupumpen.

Wo kann ich das Glory Boards Cross 11’ kaufen?

Das Board gibt es direkt beim Hersteller auf der Seite von Glory Boards.

4.7/5 - (8 votes)

Vinzent

Charlie don’t surf, aber Vinzent schon. Wenn es sein Studium zulässt, dann werden die Bücher weggeworfen und Stifte gegen Boardshorts getauscht. Ansonsten verbringt er seine Zeit gerne in der Natur, am liebsten am Wasser oder in den Bergen.

Kommentar schreiben