5.813 km gepaddelt | 3 Sonnenbrände | 1,7M+ Leser

Die 7 besten SUP Boards für Kinder 2024?

von Vinzent

sup-kinder-header
Wenn Du über Links auf unserer Website einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Über uns.

Stand Up Paddling ist nicht nur ein Sport für Erwachsene. Da auch die kleinen Mitglieder der Familie Spaß am Wassersport haben sind SUPs für Kinder genau das richtige. So wird der Sommer ein Abenteuer für Eltern und Kinder!

Welche SUP Boards sind gut für Kinder?

Wir vergleichen die besten SUPs für Kinder und Jugendliche in unseren Empfehlungen und haben eine Checkliste für den Kauf des passenden Kids SUP erstellt. So wird garantiert das optimale SUP Board für Kinder gefunden.

Inhalt:

  1. Empfehlung: Die besten SUPs für Kinder 2024 im Vergleich.
  2. Checkliste: Diese Merkmale sind im Test wichtig.
  3. Bestseller: Die beliebtesten SUPs für Kinder im Überblick.
  4. FAQ: Häufige Fragen und Antworten zu SUPs für Kinder.

Die besten SUP Boards fürs Kinder 2024 im Vergleich

Wie wurde bewertet? Unsere Experten recherchieren und bewerten jede Empfehlung gründlich. Dabei berücksichtigen wir die wichtigsten Produktmerkmale, eingehaltene Qualitätsstandards, Prüfzeichen, Preise, Kundenbewertungen, die eigenen Erfahrungen und vieles mehr. So arbeiten wir.

1. Bestes SUP für Kinder mit Drop-Stitch

Gepäcknetz
EawSea Stand Up Paddling Board*

    Dieses SUP-Board hat Abmessungen von 320 x 81 x 15 cm und wiegt etwas über 16 Kilogramm. Eine Halterung vorne am Board ermöglicht das Anbringen einer Actionkamera, um die Paddelausflüge auf Video festhalten zu können.

    Was wir mögen:

    • Kundenservice
    • Stabilität
    • Qualität
    Was wir nicht mögen:

    • Gewicht

    Warum wir es mögen:Das SUP Board ist ideal für Kinder und kann ein Gewicht von bis zu 130 kg tragen. Um es besonders robust zu machen, wurde für das Board das Drop-Stitch-Verfahren verwendet und ein doppelter Dichtungsstreifen eingebaut. Da es im Set kommt, sind eine Doppelhubpumpe, ein Rucksack, eine Finne, eine Leash, ein Reparatur-Set, eine wasserdichte Handyhülle, ein Kajaksitz und ein 3-teiliges Alu Paddel dabei.

    Empfohlen für: Das Komplettset enthält einen Sitz, der mithilfe von D-Ringen angebracht werden kann. Das Board kann somit auch als Kajak genutzt werden.

    2. Bestes SUP für kleine Kinder ab 5 Jahren

    Neopren-Tragegriff
    Aqua Marina Vibrant*

      Das SUP Board hat eine Größe von 244 x 71 x 10 cm und hat ein Volumen von 140 Litern. Das Board wiegt nur 5,7 Kilogramm, das Paddel 540 Gramm. Gepäck kann mit einem elastischen Gummiband auf dem Board befestigt werden.

      Was wir mögen:

      • Leicht zu fahren
      • Qualität
      • Schneller Aufbau
      Was wir nicht mögen:

      • Preis

      Warum wir es mögen: Das Board von Aqua Marina kann ein Gewicht bis 60 kg tragen und ist somit optimal für Kinder. Es ist mit dem Drop-Stitch-Verfahren hergestellt, welches das SUP extra stabil macht. Es wird inklusive Set, bestehend aus Pumpe, Paddel, Leash, Finne und Rucksack geliefert.

      Empfohlen für: Das SUP eignet sich sehr gut für erste Versuche in Flachwasser und bei kleinen Wellen.

      3. Bestes SUP für Kinder mit drei Finnen

      Designs für Kinder
      John SUP Board Bondi Kinder*

        Es gibt drei kindergerechte Design-Optionen, wie Marvel Avengers oder die Eiskönigin, zwischen denen gewählt werden kann. Das SUP wurde mit dem Drop-Stitch Material hergestellt und ist somit sehr stabil. Es hat Abmessungen von 213 x 71 x 10 cm.

        Was wir mögen:

        • Gewicht
        • Schnelles Aufpumpen
        • Kundenservice
        Was wir nicht mögen:

        • Ohne Leash
        • Etwas kippelig

        Warum wir es mögen: Das Board besitzt drei Finnen, wodurch es geradlinig durch das Wasser gleitet und zudem kippstabiler ist. Im Set enthalten ist auch ein Rucksack, eine Pumpe, ein Reparatur-Kit und zwei Paddel. Wenn alles im Rucksack verpackt ist, beträgt das Tragegewicht nur 8,2 kg.

        Empfohlen für: Dieses Board ist geeignet für Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 14 Jahren auf ruhenden und wellenarmen Gewässern.

        4. Bestes SUP für Kinder mit Kamerahalterung

        Drei Finnen
        FitEngine Stand-Up-Paddle-Board Komplett-Set*

          Das Board des Komplettsets hat Abmessungen von 305 x 76 x 15 cm und wiegt knapp 17 Kilogramm. Im Transportrucksack kann es kompakt verpackt und überall mit hingenommen werden.

          Was wir mögen:

          • Viel Zubehör
          • Langlebig
          • Stabil im Wasser
          Was wir nicht mögen:

          • Trägt weniger als angegeben
          • Preis

          Warum wir es mögen: Dieses Board ist ein wahrer Allrounder. Es ist ausgestattet mit Drybag, welcher als Schwimmboje genutzt werden kann, sowie einer wasserdichten Handyhülle. Zudem hat es drei Finnen für leichtes Steuern und Drehfreude. Auch zum Kajak kann es mit einem zusätzlichen Sitz umfunktioniert werden.

          Empfohlen für: Die Boardstärke sorgt für Kippstabilität, wodurch das Board auf unruhigen Gewässern auch von Einsteigern gefahren werden kann.

          5. Bestes SUP für Kinder mit Kajak-Funktion

          Komplettset
          Bluefin Cruise Junior*

            Das Board hat Abmessungen von 245 x 74 x 13 cm und wiegt knapp 16 Kilogramm. Mit dem mitgelieferten Sitz kann das Board einfach in ein Kajak umgebaut werden. Im Gepäcknetz können Ausrüstungsgegenstände transportiert werden.

            Was wir mögen:

            • Robust
            • Viel Zubehör
            • Verarbeitung
            Was wir nicht mögen:

            • Durch die geringe Größe schwieriger zu fahren als andere Boards
            • Paddel zu groß für ein Kind

            Warum wir es mögen: Das aufblasbare Bluefin Cruise SUP Board Set ist ausgestattet mit drei Finnen, einem Kajaksitz, zwei Paddles, einer Doppel-Action-Luftpumpe, einer Leash, einem Rucksack und einer extra Finne. Es ist teurer als andere Produkte, jedoch ist der Preis durch die umfangreiche Ausrüstung gerechtfertigt.

            Empfohlen für: Das Board ist bis maximal 120 Kilogramm belastbar. Es kann sowohl von Kindern aufgebaut, als auch getragen werden, da der Transportrucksack eine angenehme Größe hat.

            6. Bestes SUP für Kinder für lange Touren

            Gute Manövrierbarkeit
            Bestway Hydro-Force Aqua Journey*

              In diesem Set sind neben dem Board Paddel, Handpumpe, Rucksack, Coil-Leash, Mittelfinne und Reparaturset enthalten. Das SUP hat Abmessungen von 274 x 76 x 12 cm und wiegt 9,4 Kilogramm.

              Was wir mögen:

              • Stabilität
              • Gewicht
              • Preis
              Was wir nicht mögen:

              • Paddel nicht hochwertig

              Warum wir es mögen: Das Stand Up Paddle von Hydro Force ist sofort einsatzbereit zum Paddeln. Es hat drei äußere Materialschichten und wird mit dem Drop-Stitch Verfahren hergestellt, was das Board sehr robust und steif macht. Es ist ein Allround-Board, das sich besonders für Flachwasser und kleine Wellen eignet.

              Empfohlen für: Es hat eine Traglast von bis zu 100 kg, weswegen es auch jugendliche Paddler oder leichte Erwachsene benutzen können.

              7. Bestes Allround SUP für Kinder

              Anfängerfreundlich
              F2 I-SUP Ocean Kids*

                Das Board ist 280 x 67 x 10 cm groß und wird mit Rucksack, Hochdruckpumpe und 3-teiligem Alu-Paddel geliefert. Das EVA-Fußpad auf dem Deck sorgt für einen sicheren, rutschfesten Stand.

                Was wir mögen:

                • Für mehrere Kinder geeignet
                • Gute Fahreigenschaften
                Was wir nicht mögen:

                • Preis

                Warum wir es mögen: Das iSUP von der Marke F2 wurde mit einer hochwertigen Double-Layer-Technik, sowie einer highend Drop-Stitch Konstruktion produziert. Es kommt mit einer Powerpumpe, einem dreiteiligen Aluminium-Paddel, sowie zusätzlichen O-Ringen zum Befestigen eines Sitzes. Der entsprechende Sitz muss allerdings zusätzlich erworben werden.

                Empfohlen für: Die maximale Traglast beträgt 100 kg. Es bietet sehr stabile Fahreigenschaften und ist daher besonders gut für Anfänger geeignet.

                SUPs für Kinder im Test: Diese Merkmale sind wichtig

                • Größe: Die Größe des SUP-Boards sollte bei Kindern zwischen 6 Fuß (ca. 183 cm) und 10 Fuß (ca. 3 Meter) liegen, aber nicht darüber hinaus. Umso größer das Board, desto schwieriger ist es zu steuern.
                • Volumen: Das Volumen des Boards sollte an das Gewicht des Kindes angepasst sein.
                  • Körpergewicht unter 30 kg: SUP Länge von 180 bis 250 cm, Volumen von unter 65 Liter.
                  • Körpergewicht von 30 bis 40 kg: SUP Länge von 200 bis 275 cm, Volumen von 60 bis 90 Liter.
                  • Körpergewicht von 40 bis 50 kg: SUP Länge von 210 bis 300 cm, Volumen von 60 bis 130 Liter.
                • Traglast: Je nach Gewicht des Kindes ist es ratsam, dass sie Traglast dem Körpergewicht plus Proviant angepasst ist.
                • Ausrüstung: Drybags und wasserdichte Handyhüllen sind zu empfehlen, zudem ist eine Kinder Sicherheitsweste eine lohnende Investition für Kinder.
                • Art: Bei einem SUP kann zwischen einem aufblasbaren Modell, das sich einfach transportieren lässt und einem harten SUP-Board gewählt werden. Dieses hat bessere Fahreigenschaften, lässt sich aber schwieriger transportieren und lagern und ist zudem anfälliger für Beschädigungen. Für Kinder, die gerade mit dem SUP-Paddling beginnen, sind aufblasbare Modelle deshalb meist die bessere Wahl.
                • Breite: Je breiter ein SUP, desto kippstabiler ist es. Die meisten Modelle für Kinder haben eine Breite von 70 bis 80 cm und lassen sich somit auch recht schnell von einem Anfänger fahren.
                • Dicke: Für Kinder reicht oftmals ein Board mit einer Dicke von 10 cm, da sie leichter als Erwachsene sind. Es gibt allerdings auch Modelle mit bis zu 15 cm, die mehr Gewicht aushalten, ohne sich zu verbiegen. Sie sind zudem etwas kippstabiler, dafür aber anstrengender zu fahren und zu transportieren.

                Ebenfalls interessant: Das sind die besten SUPs für Anfänger.

                Bestseller: Die beliebtesten SUPs für Kinder

                Was kaufen andere? In unserer Bestseller-Liste stellen wir die TOP 11 der am meisten gekauften Angebote vor. Die Auswahl wird täglich aktualisiert.

                (**Letzte Aktualisierung am 24.06.2024.)

                Auf der Suche nach einem passendem SUP Board?

                FAQ: Häufige Fragen und Antworten

                sup-kinder-faq

                Ab welchem Alter können Kinder SUP lernen?

                Kinder können ab einem Alter von fünf Jahren SUP lernen. In diesem Alter hat das Kind die benötigten motorischen Fähigkeiten und ein ausreichendes Gefühl für Balance. Zudem muss das Kind schwimmen können und sollte keine Angst vor Wasser haben.

                Schwimmweste, Neoprenanzug und eine Leash sind wichtige Ausrüstungen für die Sicherheit des Kindes. Natürlich sollte Sonnenschutz auch beim Sport im Wasser nicht vergessen werden.

                Wenn das Kind jünger als fünf Jahre alt ist, sollte es immer in Begleitung mit einem Erwachsenen auf dem SUP paddeln.

                Welches SUP Board für Kinder ist das Beste?

                Die oben dargestellten SUP-Empfehlungen für Kinder gehören zu besten Boards auf dem Markt. Eines der beliebtesten Boards bei Eltern ist das SUP Set von Fit Engine, da es viel durch die mitgelieferte Ausrüstung ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

                Gibt es Test über SUPs für Kinder?

                Leider nein. Bisher haben weder Stiftung Warentest, noch Ökotest einen Kinder-SUP Vergleich veröffentlicht und deshalb auch noch keinen Testsieger gekürt. In unserer Bestsellerliste finden sich aber die beliebtesten Modelle der Käufer.

                Wo kann man gute SUP Boards für Kinder kaufen?

                Amazon hat die größte Auswahl von SUPs für Kids. Doch auch Anbieter wie Decathlon oder Otto biete eine Auswahl an Kinder SUPs an.

                Wie lang sollte ein Paddel sein?

                Die meisten Paddel lassen sich in der Größe einstellen. Die richtige Länge sollte 15 bis 20 cm höher als die Körpergröße des Kindes sein.

                Was kosten gute SUP Boards für Kinder?

                SUP Bords für Kinder kosten zwischen 140 und 500 €. Überwiegend unterscheidet sich die Qualität kaum, aber das Zubehör variiert je nach Preis. Für viel Spaß auf dem Wasser ist mehr Zubehör natürlich von Vorteil.

                Was kostet ein SUP Kurs für Kinder?

                Kurse für Kinder, Erwachsene oder die ganze Familie werden ab 65 € pro Stunde angeboten. Es besteht auch bei vielen Anbietern die Möglichkeit, seinen Geburtstag dort zu feiern.

                Welche Alternative zu SUP Boards für Kinder gibt es?

                Für den Anfang kann statt einem eigenen Board für das Kind auch ein SUP für 2 Personen eine gute Wahl sein. Hierbei können die Eltern zusammen mit ihrem Kind auf einem Board paddeln.

                Gibt es einen Test von Stiftung Warentest oder Ökotest zu SUP Boards für Kinder?

                Bisher haben weder Stiftung Warentest noch Ökotest einen Vergleich von SUP Boards für Kinder veröffentlicht und somit auch keinen Testsieger gekürt. In unserer Bestsellerliste finden sich aber die aktuell beliebtesten Modelle der Käufer.

                Anmerkung der Redaktion: Die hier geäußerten Meinungen liegen allein beim Autor. Der Inhalt wurde von keinem Werbetreibenden unterstützt, überprüft, genehmigt oder in irgendeiner Weise finanziell unterstützt. Wir nehmen nur Produkte auf, die unserer Meinung nach nützlich sind. Wie wir arbeiten

                *Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Kundenrezensionen, Preise, Lieferzeit & -kosten möglich. Durch die Verlinkung ausgewählter Online-Shops und Partner erhalten wir ggf. eine kleine Affiliate-Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

                Vinzent

                Experte für Paddel- und SUP-Abenteuer
                Charlie don’t surf, aber Vinzent schon. Wenn es sein Studium zulässt, dann werden die Bücher weggeworfen und Stifte gegen Boardshorts getauscht. Ansonsten verbringt er seine Zeit gerne in der Natur, am liebsten am Wasser oder in den Bergen.

                Bewerte diesen Beitrag:

                4.8/5 (4 Bewertungen)

                Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

                Danke! Verpasse keine Neuigkeiten mehr...

                Folge uns auf Social Media!

                Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

                Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

                Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

                Kommentar schreiben