longboard-dancing-header

Die 7 besten Dancing Longboards 2022?

Wir verwenden Affiliate-Links und erhalten ggf. eine kleine Provision für Einkäufe. Mehr erfahren.

Wer Tanzen mag, wird Longboard Dancing lieben! Es zeichnet sich durch fließende und geschickte Bewegungen aus. Die Fahrer schieben das Board an und tanzen dabei auf dem Brett. Coole Tricks und Sprünge können ebenfalls eingebaut werden.

Was ist beim Kauf zu beachten?

Longboard Dancing gehört zu den anspruchsvolleren Disziplinen im Longboard-Bereich. Mit dem passenden Board funktioniert das Lernen deutlich leichter. BeyondSurfing zeigt die Merkmale, die es beim Kauf zu beachten gilt.

Welches Dancing Longboard sind gut?

Dancing Boards bieten mehr Komfort, Beweglichkeit und Steuerungsfähigkeit als herkömmliche Longboards. Wir präsentieren die Top 7 Dancing Longboards 2022. So findet jeder das passende Board für den maximalen Spaßfaktor!

Inhalt:

  1. Empfehlung: Die besten Dancing Longboards 2022.
  2. Checkliste: Das sollten Sie beim Kauf beachten.
  3. Bestseller: Die beliebtesten Dancing Longboards im Überblick.
  4. Angebote: Dancing Longboards heute im Angebot.
  5. Ratgeber: So treffen Sie die richtige Entscheidung.
  6. FAQ: Häufige Fragen und Antworten zu Dancing Longboards.

Die besten Dancing Longboards 2022

BeyondSurfing empfiehlt: Die Auswahl basiert u.a. auf Bewertungskriterien wie eingehaltenen Qualitätsstandards, Prüfzeichen, Gütesiegel, Kundenerfahrungen, Kundenbewertungen und Anzahl der Käufe.

Das Board sollte beim Longboard Dancing zu den eigenen Ansprüchen passen. BeyondSurfing hat eine Empfehlungsliste zusammengestellt, die unterschiedliche Modelle in praktischen Kategorien vorstellt.

1. Bestes klassiche Dancing Longboard

Loaded MATA Hari*
  • Für fortgeschrittenen Tanz und freien Stil – Das Loaded Mata Hari ist ein...
  • Funktionales Design – kompakte, symmetrische Form mit milder Wippe und konkav...
  • Stark, leicht und Mohnblume: Die doppelt vertikal laminierten Bambuskerne sind...
  • PARIS TRUCKS – Paris 180 mm 50° Longboard-Trucks liefern eine reibungslose und...
  • Orangatang Wheels – Orangatang 65 mm 80a Fat Free bieten genau die richtige Menge...

Was macht dieses Board so vielseitig?

Loaded Boards sind unter Dancing Longboarders sehr beliebt und das nicht nur aufgrund ihrer vielen sehr aufwendig produzierrten Youtube-Videos. Das Loaded MATA Hari Sama ist bei Longboard Dancern seit Jahren der Favorit, was Qualität und Fahrgefühl angeht. Das Deck bietet sehr viel Platz und ist ideal geformt, um viel Kontrolle über das Board zu haben.

2. Bestes Dancing Longboard im Preis-Leistungsverhältnis

Madrid Dancer Freestyle Longboard*
  • Madrid Skateboards haben beantworten den Anruf für ein dynamisches,...
  • von den mehr als vier Jahrzehnte Heritage und Erfahrung von, Madrid wurde entwickelt,...
  • Madrid Skateboards haben gepaart die "Himmel-Shirt Graphic Deck mit einem Set von...
  • Für Rollen, eingefüllte Madrid haben 80 A Urethan in Ihrer Signatur schwarz Mambo...
  • Alle Madrid Longboards sind professionell verarbeitet und Lieferung komplett,...

Was macht dieses Board so stabil?

Das Madrid Dancer ist zu 100 % aus Ahornholz gefertigt. Damit bringt es viel Stabilität und Gewicht mit, was vor allem beim Dancing eine wichtige Rolle spielt. Ahorn ist zudem preiswerter als Bambus. Wer nicht gleich 350 € ausgeben und dennoch ein hochwertiges Dancer Lonagboard haben mächte, der macht mit dem Madrid Dancer alles richtig! Hochwertige Prais 180 mm Achsen runden das Angebot ab.

3. Bestes günstige Dancing Longboard Anfänger

ANGEBOT
Apollo Dancer Longboard*
  • FLEX 2: Oberfläche aus hochwertigem Bambusholz für maximale Stabilität und volle...
  • WHEELS: 70 x 51 mm, Härte 78A, ABEC 9 Kugellager für maximale Wendigkeit. Auf dem...
  • PROFI BOARD: Mädchen, Jungs, Teenager und Erwachsene können auf diesem Mega Brett...
  • EINSATZBEREIT: auspacken und loslegen! Ein Longboard mit allem, was man braucht, um...
  • FREESTYLE: Ob elegant dancen oder ganz entspannt cruisen: Dieses Longboard garantiert...

Was macht dieses Board anfängerfreundlich?

Das Apollo Dancer Longboard hat alle Eigenschaften, die ein solides Dancing Board braucht. Es eignet sich für jeden Einsteiger, der für das erste neue Board nicht zu tief in die Tasche greifen will. Wer schon länger Longboard fährt, greif lieber zu einem anderen Modell.

4. Bestes Dancing Longboard für Vielseitigkeit

Was zeichnet diesen Dancing Longboard Allrounder aus?

Die Länge des Loaded Dervish Sama von 109 cm ist ideales Maß, um Tanz- und Freestyle-Elemente miteinander zu verbinden. Es bietet genügend Gewicht zur Bodenhaftung und ist gleichzeitig leicht genug, um Tricks und Sprünge einfach zu machen.

5. Bestes Drop-Through Dancing Longboard aus Bamboo

Magneto Bamboo Carbon Fibre*
  • Der ultimative Bambus Longboard für die Straße Zerstückelung!
  • Die Deck Longboard verfügt über einen Tropfen durch LKW-Design für einen...
  • Der Bambus Deck ist 38,5" von 9" , die für Funcarving und enge Kurven macht es...
  • Das Longboard ist flexibel und stark macht es wirklich Spaß seit Jahren zu reiten...
  • Die Größe des Longboard ist ideal, um einfach zum Mitnehmen Transport in der Stadt.

Was macht dieses Board zum Preis-Leistungs-Sieger?

Das Magneto Bamboo ist aus hochwertigem und leichtem Bambus gefertigt. Es bietet genug Flex für fließende Bewegungen, ist aber auch steif genug, um Stabilität zu gewährleisten.

6. Beste Rollen fürs Dancing Longboard

Orangatang 4Presidents 70mm 83a Wheels*
  • Longboardrollen von Orangatang Wheels, der größte und bekannteste Longboardrollen...
  • lilafarbene Rolle aus Polyurethan, "Happy Thane" Formula, 83A Durometer (Härtegrad),...
  • Freeride Off-Set Core unterstützt butterweiche Slides und garantiert ordentlich...
  • Einsatzgebiet: Carving, Cruising, Dancing, Freestyle, Freeride, Sliding
  • "Stimulus" kommen in 70mm Durchmesser mit einer 83A Härte; Rollen sind nur als 4er...

Warum eignen sich diese Rollen speziell fürs Dancing?

Die Orangatang 4Presidents gehören mit 70 mm Durchmesser zu den größeren Rollen. Sie erleichtern so das Dancing, da sie Geschwindigkeiten besser halten können und seltener Anschub benötigen.

7. Beste Rollen für Longboard Dancing Allrounder

Fireball Tinder 60mm 81a*
  • ðŸâ€�¥ Wählen Sie Räder für kleinere Longboards, Mini-Cruiser...
  • ðŸâ€�¥ GrÃßenangaben: Durchmesser: 60 mm / 70 mm, Breite: 40 mm / 50...
  • 🔥 Größenangaben: Durchmesser: 60 mm / 70 mm, Breite: 40 mm / 50 mm,...
  • International products have separate terms, are sold from abroad and may differ from...

Was zeichnet diese Rollen aus?

Die Fireball Tinder sind ein gutes Mittelmaß zwischen Dancing Rollen und Freestyle Rollen. Sie sind weich genug für sanfte Landungen, haben aber auch genügend Härte, um Sprünge und Tricks zu unterstützen.

Longboard Dancing Checkliste

  • Fahrstil: Der Fahrer kann viele oder gar keine Freestyle-Elemente einbauen.
  • Deck: Die Eigenschaften des Decks sind der wichtigste Faktor beim Kauf. Es muss geachtet werden auf:
    • Größe: Länge und Breite beeinflussen das Fahrverhalten
    • Material: Es gibt Boards aus Bambus, Ahornholz und Plastik
    • Flex: Gibt die Biegsamkeit des Decks an
    • Form: Bretter sind in verschiedenen Formen erhältlich
    • Griptape: Griffige Oberfläche des Decks
    • Kicktail & Nose: Zulaufende Enden des Longboards
  • Rollen: Durchmesser und Härte der Rollen beeinflussen Fahrweise und Geschwindigkeit.
  • Montageformen: Die Wahl der richtigen Montageform bestimmt Stabilität und Sicherheit.

Ebenfalls interessant: Die besten Surfskates 2022?

Bestseller: Die beliebtesten Dancing Longboards

Was kaufen andere? BeyondSurfing stellt für Sie die TOP 11 der beliebtesten und am häufigsten gekauften Angebote zusammen. Die Auswahl wird täglich aktualisiert.**

(**Letzte Aktualisierung am 25.11.2022.)

Angebote: Dancing Longboards heute im Angebot

Jetzt sparen: Auf Amazon finden sich häufig günstige Angebote mit hohen Rabatten. BeyondSurfing sucht für Sie die besten Sparangebote mit den höchsten Preisnachlässen raus. Die Auswahl wird stündlich aktualisiert. Oft sind Angebote nur kurze Zeit verfügbar.**

(**Letzte Aktualisierung am 25.11.2022.)

Dancing Longboard kaufen:
So treffen Sie die richtige Entscheidung

longboard-dancing-ratgeber

Beim Kauf eines Longboards zum Dancing muss auf folgende Eigenschaften und Merkmale geachtet werden:

Wie Longboard Dancing aussehen kann, zeigt z.B. dieses Video:

Longboard dancing BEST OF 2021

Fahrstil: Reines Dancing-Longboard oder auch Tricks gewünscht?

Longboard Dancing ist eine Kombination aus Tanz- und Freestyle-Elementen. Auf welchen Teilen der Schwerpunkt liegen soll, ist jedem Fahrer selbst überlassen.

Liegt der Fokus eher auf Longboard Dancing Freestyle mit Tricks und Sprüngen, sollte das Board unbedingt ein Kicktail und eine Nose haben. Diese funkiegen als Hebel, erleichtern die Balance und übermöglichen z.B. Flips und Ollies.

Bei einer Fokussierung auf das Tanzelement muss das Brett genügend Platz bieten. Ein längeres und breiteres Brett ist dafür empfehlenswert. Mehr dazu im folgenden Abschnitt.

Deck: Welche Eigenschaften muss das Longboard Brett zum Dancing haben?

Das Longboard Dancing Deck muss den eigenen Bedürfnissen angepasst werden. Folgende Eigenschaften müssen dazu beim Kauf berücksichtigt werden:

Größe

Dancing Boards sind lang und breit. Sie haben eine Länge zwischen 100 cm – 150 cm und eine Breite von mindestens 22 cm.

Je länger und breiter das Deck:

  • desto mehr Platz gibt es für Schrittkombinationen der Tanzelemente
  • desto schwerer die Ausführung von Freestyle-Elementen

Das heißt aber nicht, dass auf kurzen Bretter kein Tanzen und mit langen Boards keine Tricks möglich sind. Bei Unsicherheiten bei der Wahl des Fahrstils eignet sich der Kauf einer mittleren Länge. So sind beide Stile möglich.

Material

Das Material entscheidet über Fahrverhalten, Langlebigkeit und Preis des Longboards. Folgende Materialien sind erhältlich:

  • Bambus
  • Ahornholz
  • Plastik

Empfehlenswert sind Boards aus Bambus oder Ahornholz, die mit Glasfaser verstärkt wurden. Glasfaser verstärkt das Brett, um hohen Belastungen standzuhalten. Das Board wird dadurch etwas schwerer und stabiler.

Boards aus Bambus sind leichter und etwas teurer als Decks aus Ahornholz. Ahorn-Boards sollten nicht aus mehr als sieben Lagen bestehen, da sie sonst zu steif sein können.

Plastikboards sind die günstigste Alternative. Sie sind allerdings auch qualitativ am niedrigsten einzuordnen.

Flex

Der Flex gibt den Steifegrad des Decks an. Die Wahl der richtigen Flexstufe ist eine Frage der Vorliebe und der Nutzungsart. Die Angaben der Hersteller helfen, den passenden Flex für das eigene Körpergewicht zu wählen.

Mehr Flex (weich):

  • kann das Carven verbessern, da das Brett besser auf Richtungswechsel reagiert
  • sorgt für eine weichere Landung bei Sprüngen

Weniger Flex (hart):

  • unterstützt Longboard Dancing Tricks und Sprünge

Boards mit dem meisten Flex sind in der Regel Decks aus Bambus. Ahorn-Boards haben weniger Flex. Der Steifegrad hängt dabei auch von der Anzahl der Holzlagen ab.

Form

Das Deck sollte leicht konkav sein, um…

  • …das Carven zu erleichtern.
  • …sich auf dem Board besser orientieren zu können.

Konkav bedeutet, dass die Kanten des Decks leicht nach oben gewölbt sind. Zu viel Konkavität kann zu einer Übersteuerung und Unterbrechung der fließenden Fahrbewegung führen.

So sieht die ideale Wölbung aus:

hudora-longboard-header

Griptape

Griptape sorgt grundsätzlich für eine größere Haftung am Board. Einige Dancing Longboards haben kein Tape in der Mitte des Decks, da es für die Schritt- und Tanzbewegungen eher hinderlich ist.

Kicktail und Nose haben Griptape haben, um Tricks und Sprünge besser ausführen zu können. Hat das Board kein Tape oder ist abgenutzt, kann es nachgekauft werden.

Kicktail & Nose

Kicktail und Nose sind die leicht gewölbten zulaufenden Enden des Decks. Sie sollten vorhanden sein, wenn Tricks und Sprünge möglich sein sollen.

freerider-longboard-faq

Rollen: Welche Rollen für ein Dancing Longboard?

Größere Rollen mit einem Durchmesser zwischen 65 mm – 75 mm sind zum Longboard empfehlenswert, weil:

  • sie die Geschwindigkeit eines Anschubs lange halten können
  • eine breitere Aufstandsfläche bieten und stabileres Fahren ermöglichen
  • Rollen mit einem größeren Durchmesser das Deck berühren und zu Unfällen führen können

Rollen für Dancing Longboards sollten einen Härtegrad zwischen 78A (weich) und 86A (hart) haben. Die passende Härte der Wheels hängt von der gewünschten Kombination aus Dancing und Freestyle ab.

Weiche Rollen um 80A sorgen für mehr Bodenhaftung und Stabilität bei Tanz- und Schrittbewegungen.

Harte Rollen um 85A eignen sich zum besseren Sliden. Das Sliden ist eine Technik, bei der das Board quer zur Fahrtrichtung über die Fahrbahn rutscht.

Montageform: Welche Achsen (engl. Trucks) sind für ein Dancer geeignet?

Die meisten Dancing Longboarder bevorzugen Top-Mount Achsen. Top-Mount bedeutet, dass die Achsen unter dem Deck befestigt sind. Diese machen das Board schneller und reaktionsfreudiger beim Carving, dem Auf- und Absteigen und bei Spin-Moves.

Drop-Through Befestigungen werden durch das Brett montiert und oberhalb verschraubt. Die Montageform sorgt für mehr Stabilität, da das Board tiefer am Boden liegt. Drop-Through wird häufig verwendet von Menschen, die das Board gerne universell einsetzen möchten, also z.B. auch zum Freeride, Freestyle oder Downhill Longboarding.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten

Wie viel kostet ein gutes Dancing Longboard?

Wer ein gutes Dancing Longboard kaufen möchte, sollte bereit sein, mindestens 120 € – 150 € auszugeben. Der Preis des Boards hängt oft mit den verbauten Materialien zusammen.

Longboards aus Plastik gehören zur günstigsten Kategorie. Longboards aus Bambus und Glasfaser sind meistens in höheren Preisklassen über 150 € zu finden.

Was sind gute Marken für Dancing Longboard?

Zu den besten und beliebtesten Marken zählen Loaded, Rayne und Bustin. Diese Boards sind in der Regel auch etwas teurer.

Gute, preiswerte Longboards gibt es von Apollo oder Magneto.

Was ist besser für Anfänger, Dancing Longboard oder Skateboard?

Die Extralänge des Dancing Longboards sorgt für eine größere Standfläche als beim Skateboard. Mehr Platz ist aber auch mit einem höheren Gewicht verbunden. Mehr Gewicht kann Anfängern dabei helfen, das Board besser zu kontrollieren, da es hierdurch mehr Bodenhaftung hat.

Der Flex ist ein weiterer Vorteil des Longboards. Skateboards sind meistens sehr steif, was die Steuerung erschwert. Wenig Flex ist für Sprünge und Tricks wiederum besser geeignet.

Insgesamt ist das Longboard anfängerfreundlicher. Es verbindet ein gutes und sicheres Fahrgefühl mit der Fähigkeit, Tricks auszuführen. Skateboards sind fast ausschließlich auf letzteres ausgelegt.

Welches Board mehr Fahrspaß bereitet, sollte jedoch jeder selbst austesten.

*Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Kundenrezensionen, Preise, Lieferzeit & -kosten möglich. Durch die Verlinkung ausgewählter Online-Shops und Partner erhalten wir ggf. eine Affiliate-Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

Anmerkung der Redaktion: Die hier geäußerten Meinungen liegen allein beim Autor. Der Inhalt wurde von keinem Werbetreibenden unterstützt, überprüft, genehmigt oder in irgendeiner Weise finanziell unterstützt.
4.7/5 - (4 votes)

Simon

Simon ist sehr sportbegeistert. Er studiert Publizistik und spielt seit 15 Jahren Handball. Wenn er nicht in der Sporthalle steht, geht er gerne in die Natur oder schwingt sich auf sein Gravel-Bike.

Kommentar schreiben