5.813 km gepaddelt | 3 Sonnenbrände | 1,7M+ Leser

Die 7 besten Apollo Longboards 2024?

von Simon

apollo-longboard-header
Wenn Du über Links auf unserer Website einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Über uns.

Hohe Qualität für einen guten Preis? Die deutsche Marke Apollo ist ein aufstrebendes Unternehmen im Longboard-Bereich. Ihre Longboards gehören zu den meistverkauften Modellen und viele Menschen haben bereits positive Erfahrungen mit Apollo Longboards machen können.

Welche Apollo Longboards sind gut?

Um herauszufinden, welches Board welche Eigenschaften und Vorzüge mitbringt, stellen wir die besten Apollo Longboards 2024 in unseren Empfehlungen vor und erklären in unserer Checkliste für wen welches Brett geeignet ist. Hier findet sich garantiert das passende Board für großen Fahrspaß!

Inhalt:

  1. Empfehlung: Die besten Apollo Longboards 2024 im Vergleich.
  2. Checkliste: Diese Mermale sind im Test wichtig.
  3. Bestseller: Die beliebtesten Apollo Longboards im Überblick.
  4. FAQ: Häufige Fragen und Antworten zu Apollo Longboards.

Die besten Apollo Longboards 2024 im Vergleich

Wie wurde bewertet? Unsere Experten recherchieren und bewerten jede Empfehlung gründlich. Dabei berücksichtigen wir die wichtigsten Produktmerkmale, eingehaltene Qualitätsstandards, Prüfzeichen, Preise, Kundenbewertungen, die eigenen Erfahrungen und vieles mehr. So arbeiten wir.

Ob lieber schnell oder gemütlich, Apollo bietet für jeden Fahrstil ein passendes Modell. In dieser Übersicht werden die besten Produkte vorgestellt:

1. Bestes Allrounder Apollo Longboard

Allrounder
Apollo Longboard Savaii*

    Das Longboard mit Twin Tip hat ein Deck mit den Maßen 91,4 cm x 21,5 cm. Das Deck besteht aus mehreren Holzschichten, wobei die obere und die untere aus Bambus besteht. Die 70 x 51 mm Wheels haben eine Härte von 83A.

    Was wir mögen:

    • Allrounder
    • Preiswert
    • Für Anfänger geeignet
    Was wir nicht mögen:

    • Federt Unebenheiten im Boden nicht gut ab
    • Schwer

    Warum wir es mögen: Das Apollo Savaii kommt in der Longboard Special Edition und ist das perfekte Modell, wenn es darum geht viele verschiedene Fahrstile abzudecken. Der Bestseller bietet ein sehr stabiles und robustes Deck, das sich für Apollo Longboard Anfänger gut eignet.

    Empfohlen für: Ideal für Personen, die herausfinden möchten, welcher Fahrstil zu ihnen passt. Die Symmetrie des Longboards ermöglicht es, das Dancen zu testen. Die High Speed Kugellager sorgen dafür, dass auch schnelles Cruisen möglich ist.

    2. Bestes Apollo Longboard mit Glasfaser

    Gut Lenkbar
    Apollo Lonboard Weird*

      Das Deck des Weird Longboards besteht aus mehrschichtigem Bambus und hat die Maße 99 cm x 22 cm. Die mitgelieferten FatCat-Achsen haben einen hohen Neigungswinkel.

      Was wir mögen:

      • Gut Lenkbar
      • Allrounder Wheels
      • Twin Tip mit Drop Through
      Was wir nicht mögen:

      • Grip Tape etwas lose
      • Anfällig für Kratzer und Dellen

      Warum wir es mögen: Das Apollo Weird ist mit Glasfaser bzw. Fiberglas verstärkt. Das ist eine dünne Beschichtung des Decks, die das Board etwas schwerer, dafür aber auch stabiler und widerstandsfähiger macht.

      Empfohlen für: Wer schon etwas Erfahrung mit dem Longboardfahren hat, kann mit den FatCat-Achsen scharfe Kurven fahren. Für Anfänger sind die Achsen eventuell etwas zu wackelig.

      3. Bestes Apollo Longboard für Dancing

      Großes Deck
      Apollo Dancer Longboard*

        Das Deck mit der Oberfläche aus Bambusholz hat die Maße 116 cm x 24 cm. Die Härte der Wheels beträgt 78A und es ist ein ABEC 9 Kugellager verbaut. Das Board ist nach der Lieferung direkt Fahrbereit und muss nicht erst noch zusammengebaut werden.

        Was wir mögen:

        • Wendigkeit
        • Für Fortgeschrittene geeignet
        • Viel Platz für das Umsetzen der Füße
        Was wir nicht mögen:

        • Oberfläche wird schnell beschädigt
        • Etwas steif

        Warum wir es mögen: Das Apollo Dancer bietet durch seine Länge von etwa 116 cm sehr viel Platz für Tanz- und Kreuzschritte. Die weichen Rollen mit 78A können Unebenheiten sehr gut ausgleichen. Es ist, wie die meisten Apollo Boards, ein Twin-Tip, das bedeutet, dass es symmetrisch ist und es kein klares Vorne und Hinten gibt.

        Empfohlen für: Aufgrund der hohen Wendigkeit ist auch dieses Board eher für Fortgeschrittene, oder zumindest Personen, die bereits sicher gerade Strecken fahren können. Die große, symmetrische Oberfläche des Decks ermöglicht es, die Schritte vom Dancen gut ausführen zu können.

        4. Bestes Apollo Longboard für Kinder

        Kick Tail
        Apollo Mini-Longboard*

          Das eher kurze Board mit den Maßen 68,5 cm x 20 cm besitzt einen Kick Tail. Die Breite der Wheels beträgt 45 mm und sie haben einen Härtegrad von 78A.

          Was wir mögen:

          • Leicht zu transportieren
          • Für Erwachsene und Kinder geeignet
          • Cruiser
          • Preiswert
          Was wir nicht mögen:

          • Nicht sehr schnell
          • Schwergängige Lenkung

          Warum wir es mögen: Das Apollo Mini Longboard eignet sich mit seiner Länge von 70 cm sehr gut für Kinder. Durch diese Maße haben sie genug Platz und Stabilität, können das Board aber gleichzeitig auch gut steuern. So kann das Kind wirklich Spaß an Sport haben.

          Empfohlen für: Aufgrund des nicht allzu langen Decks eignet sich das Board gut zum Lernen für Kinder. Auch Erwachsene, die das Board zum Beispiel mit in den Bus oder an den Arbeitsplatz bringen wollen, können es gut unter dem Arm tragen.

          5. Bestes Apollo Downhill Longboard

          Inkl. Werkzeug
          Apollo Longboard Supernova*

            Das Longboard mit den Deckmaßen von 101,6 cm x 14,6 cm wird mit 3 Sechskantschlüsseln, einem Kreuzschlüssel und einem T-Tool geliefert.

            Was wir mögen:

            • Mini Double Kicks
            • Für Einsteiger und Fortgeschrittene
            • Drop-Through
            Was wir nicht mögen:

            • Gripbeschichtung reibt sich schnell ab
            • Kugellager eher für Einsteiger, als für Fortgeschrittene

            Warum wir es mögen: Das Apollo Longboard Supernova überzeugt vor allem durch viel Stabilität und Sicherheit bei hohem Tempo. Die hochwertigen Rollen und Kugellager ermöglichen schnelles und flüssiges Fahren.

            Empfohlen für: Das Board ist sowohl für Einsteige, als auch Fortgeschrittene geeignet. Einige Kunden sind der Ansicht, dass Fortgeschrittene jedoch gut daran gelegen sind, sich ein anderes Kugellager zu kaufen und zu montieren, da es einige Fahrer ausbremst.

            6. Bestes Apollo Surfskate Midi Longboard

            Carving
            Apollo Surfskate Pro Board*

              Das Apollo Surfskate Pro imitiert das Gefühl, im Wasser zu surfen. Die 65 mm Wheels haben den Härtegrad 78A. Es handelt sich um ein Komplettset.

              Was wir mögen:

              • Carving
              • Surfgefühl
              • Midi Longboard
              Was wir nicht mögen:

              • Kein gutes Griptape
              • Sehr weiche Bushings

              Warum wir es mögen: Das Surfskate imitiert die Balance, die man auch beim Surfen auf dem Wasser benötigt. Somit kann es sehr gut als Übung genutzt werden. Zudem ist dieses Modell für ein Komplettset sehr günstig.

              Empfohlen für: Wer leidenschaftlich gerne surft, aber nicht in der Nähe von einem Strand oder einer Surfhalle wohnt, kann mit diesem Surfskate auch außerhalb der Urlaubszeit weiter trainieren und nicht aus der Übung kommen.

              7. Bestes Apollo Barrel Board

              Für Pendler
              Apollo Barrel Board*

                Das Deck das Barrel Boards hat die kleinen Maße von 43 cm x30 cm. Es besitzt Surfskate Achsen für reibungslose Wendigkeit.

                Was wir mögen:

                • Handlich
                • Wendig
                • Preiswert
                • Für Anfänger geeignet
                Was wir nicht mögen:

                • Kein Longboard
                • Nicht zum Dancen geeignet

                Warum wir es mögen: Das handliche Maß des Boards ist ideal, um es als Transportmittel zu nutzen und Zuhause oder sogar in einem großen Rucksack zu verstauen.

                Empfohlen für: der geringe Preis, sowie die Möglichkeit das Board bei Nichtnutzung im Schrank zu verstauen sorgen dafür, dass dies ein super Einsteigerboard ist. Auch Pendler, die das Board hauptsächlich als Transportmittel nutzen wollen und es zum Beispiel bei der Arbeit unter dem Schreibtisch lagern wollen, haben die Möglichkeit dazu.

                Apollo Longboard Checkliste: Diese Mermale sind im Test wichtig

                • Fahrstil finden: eder Fahrstil stellt andere Anforderungen an das Longboard.
                  • Cruising: Entspanntes Fahren; häufigster Fahrstil
                  • Freeride: Kombination von Tricks und Sprüngen
                  • Downhill: Abfahrten von Bergen mit bis zu 100 km/h
                  • Carving: Sehr kurvenreicher Fahrstil
                  • Dancing: Tanz- und Schrittbewegungen auf dem Board
                • Deck: Die Eigenschaften des Decks sind eine entscheidende Einflussgröße für das Fahrverhalten des Longboards.
                  • Länge: Für Einsteiger eignet sich eine Brettlänge zwischen 80 cm – 110 cm. Je länger das Deck ist, desto mehr Stehfläche gibt es. Längere Boards sind schwerer, bietet dadurch mehr Bodenhaftung, sind aber nicht so gut zu transportieren.

                    Hinweis: Die meisten Boards von Apollo sind zwischen 90 cm – 110 cm.
                    Boards unter 90 cm sind gut für Kinder und Fahrten in der Stadt geeignet.
                  • Breite: Ein Longboard für Erwachsene sollte mindestens 20 cm breit sein. So bietet es genügend Stabilität und ermöglicht eine effektive Lenkung. Kinder sollten eine Breite zwischen 17 cm – 20 cm wählen.
                  • Flex: Der Flex gibt an, wie biegsam ein Board ist. Je mehr Flex ein Deck hat, desto leichter lässt sich die Richtung ändern. Hersteller geben an, welcher Flexwert sich eignet.

                    Die Marke Apollo hat 3 Flexstufen zur Auswahl:

                    • Flexstufe 1: hart
                    • Flexstufe 2: mittel
                    • Flexstufe 3: weich
                • Rollen: Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit sind abhängig von der Härte und der Größe der Rollen.
                  • Härtegrad: Wheels gibt es in einer Härte von 73A (sehr weich) bis 100A (sehr hart). Je weicher die Rollen, desto mehr Grip und Balance bieten sie. Der Vorteil von härteren Rädern ist vor allem die hohe Laufleistung, die Höchstgeschwindigkeiten ermöglicht.
                  • Durchmesser: Apollo bietet Rollen mit unterschiedlichen Durchmessern an. Je größer die Rollen sind, desto schneller und langanhaltend ist die Höchstgeschwindigkeit. Kleine Rollen sind oft bei Modellen zu finden, die für die Stadt geeignet sind, weil sie besonders wendig sind.
                • Achsen: Apollo Boards haben zwei unterschiedliche Montageformen. Die Befestigungsart muss zum gewünschten Fahrstil passen.
                  • Drop Through: Ein tiefer Schwerpunkt und viel Stabilität zeichnen diese Montageform aus. Die meisten Modelle von Apollo besitzen Drop Through Achsen. Sie sorgen für ein sicheres Fahrgefühl und sind daher gut für Anfänger geeignet.
                  • Top Mount: Top Mount Achsen bieten hohen Fahrkomfort in Kurven. Das Board ist etwas instabiler, da es höher über der Straße steht. Im Gegenzug sorgt diese Befestigungsart für viel Beweglichkeit.

                Ebenfalls interessant: Die besten Freerider Longboards 2024.

                Bestseller: Die beliebtesten Apollo Longboards

                Was kaufen andere? In unserer Bestseller-Liste stellen wir die TOP 11 der am meisten gekauften Angebote vor. Die Auswahl wird täglich aktualisiert.

                (**Letzte Aktualisierung am 25.07.2024.)

                FAQ: Häufige Fragen und Antworten

                apollo-longboard-faq

                Wie gut sind Apollo Longboards?

                Apollo stellt hochwertige und verhältnismäßig preiswerte Boards her. Die große Produktpalette bietet für jeden Anlass ein passendes Modell. Sie sind nicht mit absoluten High-End-Produkten zu vergleichen, sind aber im Preis-Leistungs-Verhältnis kaum zu schlagen.

                Wie gut sind Apollo Longboards im Vergleich zu anderen Marken?

                Zu guten Longboard Marken zählen Loaded, Jucker Hawaii und Apollo. Loaded bietet sehr hochwertige und teurere Modelle an, während Apollo und Jucker Hawaii deutlich preiswerter sind.

                Welches ist das beste Apollo Longboard?

                Wir können keine definitive Antwort darauf geben, welches Apollo Longboard das beste ist. Jeder Fahrer hat andere Bedürfnisse und auch andere Erfahrungslevel. Unsere Checkliste beschreibt genauer, worauf beim Kauf geachtet werden sollte und unsere Empfehlungen stellen einige Modelle vor. Dort wird auch erklärt, für wen das jeweilige Modell am besten geeignet ist.

                Gibt es unabhängige Tests zu Apollo Longboards?

                Weder Stiftung Warentest, noch Öko Test haben bisher einen Test zu Apollo Longboards durchgeführt.

                Welche Longboard Modelle bietet Apollo noch an?

                Die Modelle Apollo Maui, Apollo Nebula, Apollo Nauro, Apollo Bali, Apollo Nuku Hiva und Apollo Tuvalu ähneln dem Apollo Savaii in Stil und Form. Das Apollo Matei und das Apollo Makira sind etwas breiter und bieten mehr Platz.

                Gibt es auch Skateboards von Apollo?

                Ja, Apollo hat auch eine große Auswahl an Skateboards. Hier gibt es die verschiedenen Modelle zu kaufen.

                Was gibt es bei Apollo sonst zu kaufen?

                Apollo verkauft neben Longboards auch Skateboards, Scooter, Inliner und SUP’s.

                Was kosten gute Apollo Longboards?

                Die meisten Apollo Longboards liegen preislich zwischen 80 € und 120 €. Modelle für Kinder ist mit ca. 60 € eines der günstigsten.

                Gibt es Apollo Longboard auch gebraucht?

                Vor allem auf Ebay können Apollo Longboards gebraucht gekauft werden. Für einen geringeren Preis kann ein hochwertiges Modell erstanden werden. Wichtig ist dabei, auf größere Mängel zu achten, da das Board sonst nicht lange hält.

                Gibt es eine Alternative zu Apollo Longboards?

                Andere beliebte Longboards sind die Modelle von Hudora, Globe und Long Island. Wer keinen Wert auf bestimmte Marken legt, kann allgemein zum Beispiel ein Dancing-Longboard, ein Freerider-Longboard, ein Cruising-Longboard, ein Carving-Longboard ein Longboard für Kinder oder sogar ein Elektro-Longboard, oder ein Offroad-Longboard kaufen. Auch Ersatzteile wie Bushings, Kugellager, Achsen oder Rollen können einzeln nachgekauft werden.

                Anmerkung der Redaktion: Die hier geäußerten Meinungen liegen allein beim Autor. Der Inhalt wurde von keinem Werbetreibenden unterstützt, überprüft, genehmigt oder in irgendeiner Weise finanziell unterstützt. Wir nehmen nur Produkte auf, die unserer Meinung nach nützlich sind. Wie wir arbeiten

                *Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Kundenrezensionen, Preise, Lieferzeit & -kosten möglich. Durch die Verlinkung ausgewählter Online-Shops und Partner erhalten wir ggf. eine kleine Affiliate-Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

                Simon

                Experte für Lifestyle- und Outdoorsport
                Simon ist sehr sportbegeistert und liebt das Stehpaddeln und Longboarden. Er verbringt viel Zeit am Wasser und genießt es, den Fluss oder das Meer auf seinem Board zu erkunden.

                Wie hilfreich war dieser Beitrag?

                Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

                Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 4

                Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

                Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

                Folge uns in sozialen Netzwerken!

                Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

                Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

                Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

                Kommentar schreiben