e-longboard-header

Die 7 besten E-Longboards 2022?

Wir verwenden Affiliate-Links und erhalten ggf. eine kleine Provision für Einkäufe. Mehr erfahren.

Was genau sind Elektro Longboards? Für jeden, den diese Frage beschäftigt, haben wir die Antwort. E-Longboards sind motorbetriebene Boards, die mithilfe einer Fernbedienung gesteuert werden.

Anstiege ohne Anstrengung:

Der große Vorteil eines elektronischen Boards ist die Mühelosigkeit, mit der längere Strecken und Anstiege bewältigt werden. Diese Art der Longboards hat in den letzten Jahren immer mehr an Popularität gewonnen. Sie eignen sich besonders gut für die Fahrt zur Arbeit oder zur Schule.

Welche Elektro Longboard taugen etwas?

E Longboards gibt es viele auf dem Markt und alle unterscheiden sich in Bezug auf Qualität und Preis. In unserer Empfehlung zeigen wir 9 Elektro Longboards 2022 und erklären warum gerade diese empfehlenswert sind. Egal, ob Anfänger oder Profi, hier findet jeder das richtige E-Board.

Inhalt:

  1. Empfehlung: Die besten E-Longboards 2022.
  2. Checkliste: Das sollten Sie beim Kauf beachten.
  3. Bestseller: Die beliebtesten Elektro Lonboards im Überblick.
  4. Angebote: E-Longboards heute im Angebot.
  5. Ratgeber: So treffen Sie die richtige Entscheidung.
  6. FAQ: Häufige Fragen und Antworten zu Elektro Longboards.

Die besten E-Longboards 2022

BeyondSurfing empfiehlt: Die Auswahl basiert u.a. auf Bewertungskriterien wie eingehaltenen Qualitätsstandards, Prüfzeichen, Gütesiegel, Kundenerfahrungen, Kundenbewertungen und Anzahl der Käufe.

In dieser Übersicht werden die besten elektrischen Longboards vorgestellt und ihre Vor- und Nachteile erklärt:

1. Bestes Elektro Longboard unter 300 €

RCB Longboard Elektromotor*
  • 🏂 【𝐋𝐎𝐍𝐆𝐁𝐎𝐀𝐑𝐃...
  • 🏂【𝐇𝐎𝐂𝐇𝐋𝐄𝐈𝐒𝐓𝐔𝐍𝐆】:Maximale Neigung 15 °...
  • 🏂【𝐊𝐑𝐀𝐅𝐓𝐕𝐎𝐋𝐋𝐄𝐑 𝐌𝐎𝐓𝐎𝐑】: Ladezeit...
  • 🏂【𝐅𝐄𝐑𝐍𝐁𝐄𝐃𝐈𝐄𝐍𝐔𝐍𝐆 】- Jedes Gerät ist mit...
  • 🏂【𝐙𝐄𝐑𝐓𝐈𝐅𝐈𝐙𝐈𝐄𝐑𝐓 𝐔𝐍𝐃...

Lohnt sich dieses günstige Board?

Das Longboard besteht aus einem hochwertigen Mix aus Bambus und Ahorn. Es ist relativ leicht für ein Elektro Longboard und lässt sich mit dem Tragegriff gut transportieren. Mit seinem Preis ist es gut für Einsteiger geeignet, die nicht zu tief in die Tasche greifen wollen.

2. Bestes Elektro Longboard unter 200 €

ANGEBOT
Eloklem Elektrisches Skateboard*
  • 【Gute Qualität und Sicherheit】: Dieses elektrische Skateboard ist sehr robust,...
  • 【Drahtlose Fernbedienung】: Intelligente drahtlose Fernbedienung ist empfindlich,...
  • 【Schnellladende Lithiumbatterie】: Das elektrische Skateboard verwendet eine 24V...
  • 【Neuer Motor】: Angetrieben von einer neuen Generation von 250-W-Motoren bietet es...
  • 【Glatte und glatte Räder】: Das elektrische Skateboard verwendet weiche und...

Was zeichnet dieses Produkt aus?

Das Board besitzt Dual-Hubmotoren und kann Steigungen bis zu 30° problemlos fahren. Es hat einen abnehmbaren Akku und wird für den Transport dadurch leichter.

3. Bestes Elektro Longboard für Anfänger

ANGEBOT
Teamgee H20T Elektro Skateboard*
  • 🛹 【Dualer 600-W-Nabenmotor】 Teamgee H20T mit zwei 600-W-Nabenmotoren mit einer...
  • 🛹 【Verbesserte Gummireifen】 Mit den hochwertigen Gummireifen der Räder...
  • 🛹 【4 einstellbare Geschwindigkeitsmodi】 Unser H20T verfügt über 4...
  • 🛹 【8-lagiges kanadisches Ahornholz】 Das elektrische Skateboard Teamgee passt...
  • 🛹 【Perfekter After-Sales-Service】 Teamgee bietet eine 30-tägige...

Was macht dieses Board anfängerfreundlich?

Das Teamgee H20T ist ein wahres Leistungs-Wunder. Die Höchstgeschwindigkeit von 42 km/h ist ideal für Einsteiger, da sie kein hohes Unfallrisiko darstellt. Das Board ist zusätzlich mit Glasfaser verstärkt, was es stabiler und widerstandsfähiger macht. Die Gummireifen sorgen für ein sicheres Fahren auf Straßen oder Fahrradwegen.

4. Bestes Elektro Longboard für jedes Terrain

Exway Atlas 2WD*
  • Carbon fibre deck
  • All-terrain wheels
  • Mobile Phone App
  • 35 km range with all-terain wheels
  • 43 km/h top speed

Was macht dieses Board so vielseitig?

Das Exway Atlas hat AT-Rollen (All Terrain) und kann sich damit in fast jedem Gelände bewegen. Nur sandigem Untergrund muss es sich geschlagen geben.

5. Bestes E-Longboard für Jugendliche

ANGEBOT
Caroma Skateboard Elektro*
  • ✦ 700 W bürstenloser Doppelnabenmotor – Dieses E-Skateboard ist mit einem 350 W...
  • ✦ 29,4V 4000mAh Lithium Akku - Das Caroma Elektrisches Skateboard für Erwachsene...
  • ✦ Ergonomische kabellose Fernbedienung – Das motorisierte Skateboard wird mit...
  • ✦ 8-lagiges Ahornbrett – Dieses elektrische Longboard besteht aus 8 Schichten...
  • ✦ 8,3 cm (3,27 Zoll) PU-Räder - Die 8,3 cm (3,27 Zoll) starken PU-Räder können...

Was zeichnet das Produkt aus?

Mit einem 700 W Doppelnabenmotor fährt dieses Elektro Longboard auf 3 verschiedenen Geschwindigkeitsstufen: 10, 15 oder 20 km/h. Das Board kann auch ohne Motor als normales Longboard gefahren werden und bietet somit das perfekte Einsteigerboard für Jugendliche.

6. Bestes günstiges E-Longboard

Caroma Elektro Longboard*
  • 🏄‍♂️【Leistungsstarke Batterien】Das Tooluck Elektro-Skateboard ist mit...
  • 🏄‍♂️【Hocheffizienter 350W Motor】Das elektrische Longboard hat einen 350W...
  • 🏄‍♂️【Leicht und Tragbar, Robustes Material】Dank verbesserter Materialien...
  • 🏄‍♂️【Schnell und Ungehindert】Die Räder des E-Skateboards können die...
  • 🏄‍♂️【Drahtlose Steuerung】Das elektrische Longboard unterstützt eine...

Was zeichnet das Produkt aus?

Wer nach einem preisgünstigen E-Longboard sucht, findet hier das richtige Board. Trotz des niedrigen Preises ist die Leistung mit 6 – 12 km Reichweite und 20 km/h Höchstgeschwindigkeit sehr gut und erfüllt alle Erwartungen.

7. Bestes günstiges E-Longboard

Wieso ist das Board für Kinder geeignet?

Das Razor X1 ist sehr preiswert. Die Höchstgeschwindigkeit von 16 km/h ist ideal, um das Risiko eines Sturzes sehr kleinzuhalten.

E-Longboard Checkliste

  • Motor: Der Motor ist das Hauptmerkmal eines guten Elektro Longboards.
  • Höchstgeschwindigkeit & Reichweite: Die Höchstgeschwindigkeit muss zum Erfahrungsgrad des Fahrers passen. Die Reichweite des Boards muss die gewünschte Strecke zurücklegen können.
  • ESC/ Fernbedienung: Eine gute Fernbedienung kann die Fahrt deutlich erleichtern.
  • Deck: Länge, Breite und Flex der Standfläche sind entscheidend für die Stabilität und Fahrkomfort.
  • Wheels: Rollenart, Größe und Härte bestimmen das Einsatzgebiet des Boards.

Ebenfalls interessant: Die besten Offroad E-Longboards 2022?

Bestseller: Die beliebtesten E-Longboards

Was kaufen andere? BeyondSurfing stellt für Sie die TOP 11 der beliebtesten und am häufigsten gekauften Angebote zusammen. Die Auswahl wird täglich aktualisiert.**

(**Letzte Aktualisierung am 25.11.2022.)

Angebote: E-Longboards heute im Angebot

Jetzt sparen: Auf Amazon finden sich häufig günstige Angebote mit hohen Rabatten. BeyondSurfing sucht für Sie die besten Sparangebote mit den höchsten Preisnachlässen raus. Die Auswahl wird stündlich aktualisiert. Oft sind Angebote nur kurze Zeit verfügbar.**

(**Letzte Aktualisierung am 25.11.2022.)

Elektro Longboard kaufen:
So treffen Sie die richtige Entscheidung

e-longboard-ratgeber

Beim Kauf eines E-Longboards muss auf folgende Merkmale und Eigenschaften geachtet werden:

Motor: Welche E-Longboard-Varianten gibt es?

Es gibt zwei unterschiedliche Motorenarten für Elektro Longboards:

1. Vorteile vom Nabenmotor?

Nabenmotoren oder Hubmotoren sind direkt in den Rollen verbaut. Sie müssen nicht gewartet werden, weil sich bei ihnen kein Schmutz absetzen kann. Nabenmotoren rollen auch mit leerem Akku noch sehr flüssig, sodass das Board nicht getragen werden muss.

Sie haben etwas weniger Leistung und fahren langsamer. Da Nabenmotoren in den Rollen verbaut sind, können diese leider nicht gewechselt werden.

2. Vorteil vom Riemenmotor?

Riemenmotoren bieten eine bessere Leistung und eine größere Höchstgeschwindigkeit. Sie beschleunigen schneller und können Anstiege besser meistern. Bei Riemenmotoren können die Rollen, und damit das Terrain, beliebig oft gewechselt werden.

Die Rollen dieser Motoren können bei leerem Akku etwas blockieren, was zu ungleichmäßigem Fahren oder Fahrtabbruch führen kann. Riemenmotoren benötigen von Zeit zu Zeit etwas Wartung, da sich Schmutz zwischen den Riemen festsetzen kann.

wichtig zu wissen: Bei einer zu harten Fahrweise können die Riemen reißen.

Höchstgeschwindigkeit & Reichweite: Wie schnell und weit sollte das E-Longboard fahren können?

Höchstgeschwindigkeit und Reichweite des Boards geben die Hersteller an. Das ist wichtig, zu wissen:

Höchstgeschwindigkeit

Eine gute Höchstgeschwindigkeit für Anfänger sind 40 km/h. Alles darüber erhöht zu Beginn das Risiko von Stürzen und Verletzungen.

Reichweite

Die Reichweite ist abhängig von:

  • Einsatzgebiet: Steiles und unebenes Gelände sorgt für höheren Akkuverbrauch und geringere Reichweite.
  • Lademöglichkeiten: Wenn immer eine Lademöglichkeit zur Verfügung steht, kann das Board theoretisch ewig fahren.

ESC/Fernbedienung: Was müssen die Controller können?

ESC steht für Electric Skateboard Controller. Eine Fernbedienung bietet eine sehr entspannte Möglichkeit, die Geschwindigkeit des Boards zu steuern.

Sie sollte so eingestellt sein, dass der Übergang von Stillstand zu Bewegung gleichmäßig und nicht ruckartig geschieht. Eine zu plötzliche und zu schnelle Beschleunigung kann zu Stürzen führen.

Deck: Was ist ein gutes E-Longboard Deck?

Das Deck besteht bei den meisten hochwertigen Longboards aus Bambus oder Ahorn. Dieses Material ist sehr stabil und sorgt gleichzeitig für Beweglichkeit. Weitere wichtige Kriterien sind:

  • Länge

    Für Einsteiger eignen sich grundsätzlich längere Boards zwischen 90 cm – 110 cm. Lange Bretter bieten mehr Platz und Stabilität. Sie haben automatisch mehr Material und sind schwerer, was den Transport erschwert.

    Wer sich für ein Modell entscheidet, das kürzer als 90 cm ist, erhält ein sehr wendiges und kompaktes Board. Es bedeutet aber auch, dass sich umso mehr verkleinert, desto kürzer das Deck ist.

  • Breite

    Bei der Breite verhält es sich ähnlich, wie bei der Länge. Schmalere Boards haben weniger Material und sind leichter. Das Deck bietet dann nicht mehr so viel Stehfläche.

    Breitere Decks bieten mehr Stabilität. Hierdurch hat das Board mehr Gewicht und wird etwas unhandlicher. Anhand der Schuhgröße kann die passende Boardbreite gefunden werden:

    • Bis Größe 33: 16,5 cm – 17 cm
    • Größe 34 – 36: 17,8 cm
    • Größe 37 – 39: 18,5 cm
    • Ab Größe 40: mindestens 19 cm
  • Flex

    Der Flex gibt an, wie nachgiebig ein Deck ist. Er wird in verschiedene Stufen eingeteilt und ist abhängig vom Körpergewicht des Fahrers:

    • Flex 1: hart, bis 120 kg
    • Flex 2: mittel, bis 75 – 80 kg
    • Flex 3: weich, bis 65 kg

Rollen: Worauf kommt es bei E-Longboard Rollwerken an?

Die Rollen üben großen Einfluss auf die Fahrweise und -geschwindigkeit jedes Longboards aus. Wenn die Wheels nicht zum gewünschten Fahrstil passen, sind sie eher störend und mindern den Fahrspaß. Für Elektro Longboards gibt es zwei unterschiedliche Modelle:

PU-Wheels (Polyurethan)

PU-Rollen sind die klassischen Longboard Rollen ohne Profil. Sie eignen sich für glatte, asphaltierte Straßen, da sie die Geschwindigkeit dort sehr gut übertragen.

AT-Wheels (All Terrain)

AT-Rollen empfehlen sich für unwegsames Gelände, weil sie Unebenheiten und Risse besser ausgleichen. Sie können fast überall problemlos fahren. Ihre einzige Schwachstelle ist sandiger Untergrund, da sie hier einsinken.

Bei PU-Rollen sind folgende Faktoren entscheidend:

  • Wann große Rollen? Das Hauptmerkmal von großen Rollen ist ein Durchmesser von 65 mm – 100 mm. Durch ihre Größe können sie erreichte Geschwindigkeiten besser halten und bieten deutlich mehr Stabilität.

    Je größer die Rolle, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit eines Wheelbites. Dabei berühren die Räder das Deck, was während der Fahrt zu Unfällen und Verletzungen führen kann. Zur Verhinderung solcher Zwischenfälle gibt es Decks mit Aussparungen über dem Rollenbereich.

  • Doch lieber kleine Rollen? Ein Durchmesser von 48 mm – 65 mm ist typisch für kleine Rollen. Sie haben eine höhere Drehzahl und beschleunigen schneller als große Rollen. Kleine Wheels sind wendiger und reaktionsfreudiger.
  • Welcher Härtegrad? Der sogenannte Dormeter gibt den Härtegrad der Rollen an. Die A-Skala zeigt, wie weich oder hart die Wheels sind. Sie beginnt bei 73A (sehr weiche) und endet bei 100A (sehr hart).

    Je härter die Rollen sind, desto mehr Geschwindigkeit können sie aufbauen und, desto weniger Bodenhaftung bieten sie. Weiche Räder zeichnen sich durch mehr Grip und Sicherheit aus. Sie können Unebenheiten während der Fahrt besser ausgleichen.

Weiteres Zubehör:

Longboard Wandhalterung

Wandhalterungen für Longboard*
  • JUCKER HAWAII Wandhalterung WOOD für Longboard, Skateboard, Balanceboard,...
  • 2-teilig / Durch das 2-teilige System kann die Halterung individuell an die Wand...

Um das E-Longboard, wenn es gerade nicht benutzt wird, zu verstauen, ist eine Wandhalterung eine praktische Lösung. Das Board wird einfach hineingesteckt und nimmt keinen unnötigen Platz weg.

Longboard Schloss Vorrichtung

Longboard Schloss*
  • 𝐀𝐍𝐆𝐄𝐒𝐂𝐇𝐋𝐎𝐒𝐒𝐄𝐍 𝐈𝐍 𝟑...
  • 𝐒𝐂𝐇𝐍𝐄𝐋𝐋 𝐌𝐎𝐍𝐓𝐈𝐄𝐑𝐓! Mit der beiliegenden...
  • 𝐀𝐁 𝐒𝐎𝐅𝐎𝐑𝐓 musst du nie wieder mit Longboard unterm Arm...
  • 𝐈𝐃𝐄𝐀𝐋 𝐅Ü𝐑 𝐉𝐄𝐃𝐄𝐒 𝐁𝐎𝐀𝐑𝐃! Dank...
  • 𝐊𝐀𝐔𝐅𝐄𝐍 & 𝐆𝐔𝐓𝐄𝐒 𝐓𝐔𝐍! Gemeinsam mit...

Um das Longboard unterwegs vor Diebstahl zu schützen, hilft diese Longboard Schloss Vorrichtung. Die Vorrichtung wird zwischen Board und Achsen befestigt und schafft so eine Möglichkeit, das Board mit einem Schloss zu sichern.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten

Wie funktioniert ein Elektro Longboard?

E-Longboards haben einen Motor am Deck montiert, der mit einer Fernbedienung bedient werden kann.

Wie schnell kann ein Elektro Longboard fahren?

Longboards für Einsteiger und Kinder haben eine Höchstgeschwindigkeit von 15 – 20 km/h. Die schnellsten Boards fahren zwischen 40 – 50 km/h.

Sind Elektro Longboards in Deutschland erlaubt?

Das Fahren im Straßenverkehr ist in Deutschland nicht erlaubt. Hier dürfen die Boards nur auf Privat- und Firmengrundstücken genutzt werden.

Ob elektrische Longboards legal eingesetzt werden dürfen, hängt von den Zulassungsregelungen ab. Bisher gibt es keine Boards mit Straßenzulassung, da viele Longboards zu schnell sind und ihnen die nötige Lenk- bzw. Haltestange fehlt.

Wo darf man mit einem Elektro Longboard fahren?

In Deutschland und Österreich dürfen E-Longboards nur auf privaten und firmeneigenen Grundstücken genutzt werden.

Wie ein E Longboard selber bauen?

Elektro Longboards können mit etwas Zeit und Know-How selbst gebaut werden. So kann das normale Longboard umgerüstet werden:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ab welchem Alter kann man ein Elektro Longboard fahren?

Die hohen Geschwindigkeiten sind gefährlich für kleinere Kinder. Die meisten Hersteller empfehlen die Nutzung ab einem Alter von 14 Jahren.

Wie viel kostet ein gutes Elektro Longboard?

Für ein gutes Modell kostet zwischen 300 € – 700 €. Nach oben gibt es bei Longboards diesbezüglich keine Grenzen.

Gibt es unabhängige Tests zu Elektro Longboards?

Bisher haben Stiftung Warentest und Öko Test noch keinen Test zu E-Longboards veröffentlicht.

Wo kann man Elektro Longboards kaufen?

Amazon bietet eine große Auswahl an Modellen an. Auf den Webseiten der Hersteller selbst sind die Boards auch zu kaufen.

*Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Kundenrezensionen, Preise, Lieferzeit & -kosten möglich. Durch die Verlinkung ausgewählter Online-Shops und Partner erhalten wir ggf. eine Affiliate-Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

Anmerkung der Redaktion: Die hier geäußerten Meinungen liegen allein beim Autor. Der Inhalt wurde von keinem Werbetreibenden unterstützt, überprüft, genehmigt oder in irgendeiner Weise finanziell unterstützt.
4.7/5 - (4 votes)

Simon

Simon ist sehr sportbegeistert. Er studiert Publizistik und spielt seit 15 Jahren Handball. Wenn er nicht in der Sporthalle steht, geht er gerne in die Natur oder schwingt sich auf sein Gravel-Bike.

Kommentar schreiben