Futterboot Beitragsbild

Die 7 besten Futterboote 2022?

Wir verwenden Affiliate-Links und erhalten ggf. eine kleine Provision für Einkäufe. Mehr erfahren.

Mit einem Futterboot lassen sich Fischköder auch an unzugänglichen Stellen eines Gewässers verteilen. Daher stellen die kleinen ferngesteuerten Boote ein nützliches Gadget für viele Angler dar.

Fehlkäufe vermeiden:

Auswahl an Futterbooten ist groß. Allein auf Amazon werden über 3000 verschiedene Modelle angeboten. Wer kann da noch den Überblick behalten? Damit die Suche nach dem richtigen Boot gelingt, stelt Ihnen BeyondSurfing die besten 7 Futterboote 2022 vor.

Qualität erkennen:

Im Ratgeber geben wir wertvolle Hinweise dazu, auf welche wichtigen Kriterien vor dem Kauf eines Futterbootes geachtet werden muss. So treffen Sie garantiert die richtige Kaufentscheidung!

Die besten Futterboote 2022?

In Eile? Unser Futterboot Favorit:

ANGEBOT
Actor Plus Basic von Boatman*
Was zeichnet das Angebot aus?

  • Doppelantrieb
  • Wechselbare Batterie
  • Große Futterkammern

Futterboot Checkliste

  • Art des Bootes: Grundsätzlich kann zwischen Modellen mit einem Propellerantrieb oder einem Jetantrieb gewählt werden. Auch die Zahl der Rümpfe eines Bootes kann variieren. So gibt es Einrumpfboote, aber auch Katamarane und sogar Trimarane.
  • Fuktionen: GPS, Echolot, eine oder zwei Futterkammern, eine Releasekupplung und ein Display an der Fernbedienung: Futterboote können viele nützliche Gadgets haben. Welche davon benötigt werden, entscheidet der Angler nach seinen individuellen Ansprüchen.
  • Bausatz vs. fertiges Boot: Es gibt gute Modelle von Futterbooten. Wenn jedoch ein bestimmtes Gadget fehlt, oder keine Konstruktion wirklich den Vorstellungen entspricht, ist ein Bausatz die optimale Lösung.

Ebenfalls interessant: Die beliebtesten Angelboote des Jahres.

Die 7 besten Futterboote 2022

BeyondSurfing empfiehlt: Die Auswahl basiert u.a. auf Bewertungskriterien wie eingehaltenen Qualitätsstandards, Prüfzeichen, Gütesiegel, Kundenerfahrungen, Kundenbewertungen und Anzahl der Käufe.

Bestes Futterboot mit großer Futterkammer

1. Actor Plus Basic von Boatman

Vorteile

  • Doppelantrieb
  • Wechselbare Batterie
  • Große Futterkammern

Nachteile

  • Kein GPS

Zusammenfassung

Ganze 3 kg Köder kann das Actor Plus Basic von Boatman transportieren und ausbringen. Die zwei Futterkammern des Bootes sind dabei separat ansteuerbar. So kann das Futter gezielt auch an zwei Stellen verteilt werden.

Das Futterboot ist mit einem 10 Ah-Akku ausgestattet, der einen Betrieb von 1,75 h gewährleistet. Dank des modularen Aufbaus ist es möglich, diesen Akku einfach zu tauschen. Darüber hinaus bietet das Modell die Möglichkeit zum Nachrüsten eines GPS und eines Echolotes.

Im Lieferumfang ist eine Einhand-Fernbedienung, sowie ein AC 230V-Ladegerät enthalten. Das Köderboot kann bequem an dem Griff auf der Oberseite getragen werden.

Fazit

Wer ein gutes Futterboot sucht, mit dem er besonders viele Köder ausbringen kann, trifft mit diesem Modell die richtige Wahl.

Produktdetails

Farbe: Schwarz | Reichweite: 500 m | Futtermenge: 3 kg | Fernbedienung: Ohne Display | Betriebsdauer: 1,75 h | Rumpftyp: Katamaran

Kundenbewertungen

FAQ

Kann das Futterboot seinen Kurs korrigieren?
Ja, durch eine spezielle Trimm-Option kann das Boot seinen Kurs berichtigen, auch, wenn es von Wellen oder Wind abgetrieben wird.

Bestes Futterboot mit Echolot und GPS

2. RC Köderboot von Bilbear

Vorteile

  • Autopilot
  • Fischfinder
  • Tasche

Nachteile

  • Zur Verbindung von Boot und Echolot ist eine Leine notwendig

Zusammenfassung

Das RC Köderboot von Bilbear verfügt über eine ausgedehnte technische Ausrüstung.

Ein GPS ermöglicht das Speichern und gezielte Ansteuern von Koordinaten. Dabei kann das Boot mit dem Autopiloten auch selbständig an bestimmte Punkte und zum Angler zurückfahren.

Ein im Lieferumfang enthaltenes Echolot ermöglicht die Ortung von Fischbeständen und die Abbildung der Landschaft unter Wasser. Der Sensor erkennt dabei alles bis zu einer Tiefe von 100 Metern.

Die stabile Konstruktion des Futterbootes erlaubt seinen Einsatz auch auf dem Meer und bei Winden bis zur Stärke 8. Die mitgelieferte Tasche ist auf die Form des Bootes zugeschnitten und bietet so die optimale Transportmöglichkeit.

Fazit

Für jeden, der genau über die Unterwasserwelt Bescheid wissen will, in der er angelt, ist dieses Modell die richtige Wahl.

Produktdetails

Farbe: Schwarz, Silber | Reichweite: 500 m | Futtermenge: 2 kg | Fernbedienung: Mit Display | Betriebsdauer: N/A | Rumpftyp: Einrumpfboot

Kundenbewertungen

FAQ

Wie werden die Fischbestände dargestellt, die das Echolot ortet?
Die Landschaft unter Wasser wird auf einer eigenen Fernbedienung des Echolots dargestellt. Diese ist im Lieferumfang enthalten und verfügt über ein besonders großes Display.

Bestes Futterboot als Bausatz

3. X-Jet 2020 von Carp Madness

Vorteile

  • Bausatz
  • Günstiger als fertiges Modell
  • Jet-Antrieb

Nachteile

  • Muss zusammengebaut werden

Zusammenfassung

Viel Spaß für Bastler bietet der Bausatz zum X-Jet 2020 von Carp Madness. Bei der Futterklappe kann zwischen einer 1-teiligen und einer 2-teiligen Variante gewählt werden.

Der mitgelieferte Akku erlaubt einen Betrieb des Bootes von bis zu 3 Stunden. Die hochwertige Fernbedienung kann das Futterboot auch noch in der hohen Distanz von 1 km steuern.

Ein schnelles Vorankommen auf dem Wasser wird durch den Jet-Antrieb des Modells gewährleistet. Das Ausbringen von Angelhaken erfolgt über zwei Releasekupplungen.

Im Lieferumfang enthalten sind ein Ladegerät und eine Tragetasche, sowie ein Satz Akkus mit 21.000 mAh. Bei Carp Madness handelt es sich um einen Anbieter aus Deutschland, so sind auch die Versandwege kurz.

Fazit

Wer Freude am Werken hat und über die nötigen Fähigkeiten und das passende Equipment verfügt, erhält mit diesem Bausatz ein hochwertiges Modell zu einem guten Preis.

Produktdetails

Farbe: Schwarz, Silber | Reichweite: 1000 m | Futtermenge: N/A | Fernbedienung: Mit Display | Betriebsdauer: 3 h | Rumpftyp: Katamaran

Kundenbewertungen

FAQ

Was wird zur Montage des Futterbootes benötigt?
Die Empfehlung des Herstellers ist, den Kleber Sikaflex 221, sowie übliches Handwerkzeug zu verwenden.

Bestes Futterboot Propellerantrieb

4. Köderboot von Tanti

Vorteile

  • 2 Motoren
  • 3 h Standby
  • Robust

Nachteile

  • Geringe Futtermenge

Zusammenfassung

Zwei Motoren treiben die Propeller an, durch die das Köderboot von Tanti über das Wasser gleitet.

Das Modell kann bis zu 500 m vom Ufer entfernt gesteuert werden. Sein Akku hält bis zu 3 Stunden im Standby-Modus auf der Wasserfläche. Dank seines soliden und langlebigen Materials trotzt das Boot auch starkem Wind und Wellen.

Im Lieferumfang sind ein Ladegerät und eine Fernbedienung, sowie die Antenne des Futterbootes enthalten.

Fazit

Wer ein gutes Boot sucht, dass verlässlich Köder auswirft und lange auf dem Wasser bleiben kann, trifft mit diesem Modell die richtige Kaufentscheidung.

Produktdetails

Farbe: Schwarz, Silber | Reichweite: 500 m | Futtermenge: 1,5 kg | Fernbedienung: N/A | Betriebsdauer: 3 h | Rumpftyp: Einrumpfboot

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Alle Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Besonders loben die Käufer die gute Handhabung der Fernbedienung und die Langlebigkeit des Akkus.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Wie groß ist das Futterboot?
Das Boot misst 49 x 27 x 16 cm.

Bestes Futterboot mit LED-Licht

5. D11 RC Boot von Goolsky

Vorteile

  • 2 LED-Lichter
  • Doppelmotor

Nachteile

  • Lange Ladezeit

Zusammenfassung

Zwei helle LED-Lampen leuchten auf dem D11 RC Boot von Goolsky, wodurch es zum idealen Futterboot für das Nachtangeln wird.

Zwei leise und energiesparende Motoren bewegen das Boot bis 4 Stunden über das Wasser. Der Akku des Modells leistet 5200 mAh. Das Futterboot verfügt über einen stromlinienförmigen Rumpf, mit dem es schnell über das Gewässer gleiten kann.

Auf der Oberseite sind zwei Futterkörbe montiert, die zusammen 1,5 kg Futter ausbringen können.

Im Lieferumfang des Produktes sind eine Fernbedienung, zwei Akkus, ein Ladegerät und die Bedienungsanleitung, sowie die Antenne des Bootes enthalten.

Fazit

Wer ein Futterboot sucht, das auch bei Nacht sehr gut sein Umfeld erleuchtet, trifft mit diesem Modell die richtige Wahl.

Produktdetails

Farbe: Schwarz | Reichweite: 500 m | Futtermenge: 1,5 kg | Fernbedienung: Ohne Display | Betriebsdauer: 4 h Rumpftyp: Einrumpfboot

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Ganze 75 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Die meisten Kunden sind sehr zufrieden mit dem Modell. Besonders gelobt werden die lange Akkulaufzeit und die gute Bedienbarkeit des Bootes. Aber auch die Reichweite des Bootes wird positiv hervorgehoben.

Rund 10 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 15 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Ein Kunde bemängelt, dass sein Boot an einer Stelle undicht ist.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Wie viel wiegt das Futterboot?
Das Modell wiegt 1800 g.

Bestes Futterboot mit drei Futterkammern

6. Smart RC Boot von LXDZXY

Vorteile

  • 3 Futterkammern
  • GPS

Nachteile

  • Lange Ladezeit

Zusammenfassung

Das Smart RC Boot ist mit drei einzeln ansteuerbaren Futterkammern ausgestattet. So ist es möglich, auch an verschiedenen Punkten eines Gewässers Köder auszubringen.

Ein GPS ermöglicht das Einspeichern bestimmter Koordinaten. Zudem kehrt das Futterboot dank des Ortungssystems bei niedrigem Akkustand zu seinem Ausgangspunkt zurück. Ein Display auf der Fernbedienung des Bootes zeigt den Akkustand und einen Kompass, sowie die zurückgelegten Meter an.

Das Modell verfügt über verschiedenfarbige Lichter an Bug und Heck, sodass seine Position und seine Fahrtrichtung auch bei Dunkelheit erkannt werden kann.

Im Lieferumfang des Produktes ist neben dem Futterboot und der Fernbedienung auch ein Ladegerät enthalten.

Fazit

Wer viel Köder an unterschiedlichen Stellen ausbringen möchte, ist mit diesem Modell mit Sicherheit richtig beraten.

Produktdetails

Farbe: Schwarz | Reichweite: 500 m | Futtermenge: 2 kg | Fernbedienung: Mit Display | Betriebsdauer: 4h | Rumpftyp: Einrumpfboot

Kundenbewertungen

Das sagen Kunden
Alle Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Besonders gefällt den Käufern an dem Modell, dass es den Spaß beim Angeln erhöht.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen »

FAQ

Für welches Gewässer ist das Futterboot ausgelegt?
Das Modell ist für den Gebrauch auf Flüssen, Seen und auch an der Küste geeignet. Zudem hält es auch Winden der Stärke 7 bis 8 stand.

Bestes Futterboot als Trimaran

7. Fischerboot von HIMAPETTR

Vorteile

  • Kurskorrektur
  • Lange Akkulaufzeit
  • Günstig

Nachteile

  • Fernbedienung ohne Display

Zusammenfassung

Durch seinen M-förmigen Rumpf liegt dieses Futterboot besonders sicher auf dem Wasser. Die seitlichen Rumpfstücke sind modular und können bei Bedarf abgenommen werden. Zudem zeichnet es sich das Modell durch seine lange Akkulaufzeit von bis zu 5 Stunden aus.

Das Boot verfügt über zwei Propellerantriebe, welche durch Gitter geschützt sind, um sich nicht in Wasserpflanzen oder der Angelschnur zu verfangen. Mit einer Katapult-Futterkammer auf der Oberseite des Modells können bis zu 1,5 kg Futter ausgebracht werden.

Eine gute Sicht bei Nacht wird durch eine LED am Bug des Bootes gewährleistet. Über die praktische einhändige Bedienung kann das Futterboot bequem mit einem Steuerknüppel gelenkt werden.

Fazit

Jeder, der ein Futterboot sucht, das besonders stabil im Wasser liegt, trifft mit diesem Produkt eine gute Wahl.

Produktdetails

Farbe: Schwarz | Reichweite: 500 m | Futtermenge: 1,5 kg | Fernbedienung: Ohne Display | Betriebsdauer: 5 h | Rumpftyp: Trimaran

Kundenbewertungen

FAQ

Wie viel wiegt das Futterboot?
Das Futterboot wiegt unbeladen 863 g.

Bewertung: Futterboote im Vergleich

Bewertungskriterien: Die wichtigsten Merkmale von Futterbooten im direkten Vergleich. Welche Eigenschaften ein gutes Produkt im Test ausmacht, erfährst du im Ratgeber.
Name Preis* Farbe Reichweite Futtermenge Fernbedienung mit Display? Betriebsdauer Rumpftyp
Actor Plus Basic von Boatman ca. 455 € Schwarz 500 m 3 kg Nein 1,75 h Katamaran
RC Köderboot von Bilbear ca. 289 € Schwarz, Silber 500 m 2 kg Ja N/A Einrumpfboot
X-Jet 2020 von Carp Madness ca. 699 € Schwarz, Silber 1000 m N/A Ja 3 h Katamaran
Köderboot von Tanti ca. 117 € Schwarz, Silber 500 m 1,5 kg N/A 3 h Einrumpfboot
D11 RC Boot von Goolsky ca. 189 € Schwarz 500 m 1,5 kg Nein 4 h Einrumpfboot
Smart RC Boot von LXDZXY ca. 238 € Schwarz 500 m 2 kg Ja 4 h Einrumpfboot
Fischerboot von HIMAPETTR ca. 111 € Schwarz 500 m 1,5 kg Nein 5 h Trimaran
*Ungefähre Preisangabe inkl. MwSt. Zwischenzeitliche Änderung der Preise möglich.

Bestseller: Die beliebtesten Futterboote

Was kaufen andere? BeyondSurfing stellt für Sie die TOP 11 der beliebtesten und am häufigsten gekauften Angebote zusammen. Die Auswahl wird täglich aktualisiert.**

(**Letzte Aktualisierung am 12.05.2022.)

Futterboot kaufen:
So treffen Sie die richtige Entscheidung

Futterboot Ratgeberbild
Futterboote sind ein nützliches Gadget, egal ob es zum Karpfen angeln geht, oder Meerforellen gefangen werden sollen. Die Boote haben viele verschiedene Funktionen und Eigenschaften.

Was beim Kauf von Futterbooten beachten?

Worauf sollte vor einem Kauf genau geachtet werden? BeyondSurfing hat die wichtigsten Punkte zusammengestellt, die auf jeden Merkzettel gehören:

Bedienung: Wie wird das Boot gesteuert?

Zum Steuern von Futterbooten wird eine Fernbedienung verwendet. Diese unterscheidet sich im Wesentlichen nicht sonderlich von den Bedienungen für herkömmliche Modellboote, verfügt aber oft über einige zusätzliche Funktionen:

Display

Manche Modelle von Futterbooten sind mit einer Fernbedienung ausgestattet, die über einen kleinen Bildschirm verfügt. Darauf werden Werte, wie etwa der Akkustand oder die Reichweite des Bootes angezeigt. Bei Futterbooten mit Echolot oder GPS zeigt das Display auch die Wassertiefe oder gespeicherte Koordinaten an.

Reichweite & Akkuanzeige

Futterboote sind nicht günstig und kein Angler möchte seine Anschaffung auf dem See davon treiben sehen.

Damit das nicht passiert, zeigen viele Fernbedienungen auf dem Display die Distanz an, die sich das Boot bereits vom Angler entfernt hat. Dieser kann die Anzeige dann mit der Maximaldistanz des Futterbootes abgleichen.

Auch der aktuelle Akkustand wird auf den meisten Displays wiedergegeben. So kann auch hier eine nötige Rückkehr des Bootes abgesehen werden. Gerade beim Nachtangeln ist es sonst ärgerlich, wenn plötzlich das Licht am Futterboot ausgeht.

Antriebsart: Welcher Typ Futterboot eignet sich?

Futterboote werden meist nach zwei Arten des Antriebs unterschieden:

Futterboote mit Jetantrieb
  • Verfängt sich nicht in Wasserpflanzen
  • Schnell
  • Großer Wasserwiderstand => geringere Leistung
  • Saugt bei Wellengang Luft, kann zu Schäden führen
Futterboote mit Propellerantrieb
  • Hohe Leistung
  • Niedriger Stromverbrauch
  • Wartungsfreundlich
  • Verfängt in Wasserpflanzen
  • Langsam

Rumpf: Welche Form bietet sich an?

Bei der Bauweise von Futterbooten wird in der Regel zwischen zwei Typen unterschieden:

Einrumpfboote

Einige Futterboote verfügen nur über einen durchgehenden Rumpf. Die Futterkammern sind in der Regel auf der Oberseite montiert.

Bei dieser Bauform liegen die Boote etwas instabil im Wasser. Allerdings werden auch Futterboote für den Einsatz bei hohem Wellengang nur mit einem Rumpf konstruiert. Diese Boote sind darauf ausgelegt, sich auch im Wasser drehen und wieder aufrichten zu können.

Katamaran/ Trimaran

Viele Modelle bei Futterbooten haben zwei Rümpfe, einige sogar drei. Dieser Boots-Typ verfügt meistens über zwei Futterkammern, wobei hier sowohl Katapultkammern, als auch Trichterkammern vorkommen. Da Futterboote dieser Bauweise mehr Platz bieten, als Einrumpfboote, können die Futterkammern zudem deutlich mehr Köder aufnehmen.

Durch die breite Form und die Verteilung des Gewichtes auf mehrere Rümpfe liegen Futterboote dieser Art sehr stabil im Wasser.

Funktionen: Welche Gadgets sind nützlich?

Jedes Futterboot sollte Köder aufs Wasser bringen und dort verteilen. Aber viele Boote können noch mehr. BeyondSurfing hat die wichtigsten Funktionen zusammengestellt:

GPS
Entwickelt, um Koordinaten genau elektronisch festhalten und speichern zu können, ist das GPS die perfekte Funktion für ein Futterboot.

Durch das Speichern von Koordinaten kann das Boot immer wieder eine gute Angelstelle ansteuern und dort Köder oder Hakenmontagen ausbringen. Viele Modelle können dank dieser Funktion auch automatisch an die Stelle zurückkehren, an der sie ins Wasser gelassen wurden.

Autopilot
Manche Futterboote, die mit einem GPS ausgerüstet sind, können gespeicherte Koordinaten auf einer Wasserfläche selbständig ansteuern.

Es gibt zwei einfache Wege, solche Koordinatenpunkte festzulegen: Entweder der Angler speichert die Stelle direkt mit seinem Futterboot, wenn es sich zum ersten Mal an dieser Position befindet, oder er lädt die Koordinaten von einem anderen Programm in den Speicher des Bootes.

So ist es auch möglich, Stellen auf einem Gewässer in Google Maps zu markieren und diese dann von dem Futterboot anfahren zu lassen. Der Angler muss nur den gewünschten Punkt einspeichern und das Futterboot fährt dorthin.

Echolot
Die größte Schwierigkeit beim Angeln ist, dass nicht zu sehen ist, was sich unter der Wasseroberfläche befindet. Ein Echolot kann dieses Geheimnis lüften.

Durch die Abbildung der Landschaft unter Wasser können die Tiefe eines Gewässers und Gegenstände in dem Gewässer angezeigt werden. So verfängt sich der Haken nie wieder in einem rostigen Fahrrad oder einem Ast.

Das Gadget kann aber noch mehr. Speziell für das Angeln gebaute Echolote können auch die Position von Fischbeständen im Wasser anzeigen. Unter Anglern wird diese Funktion deshalb auch oft als “Fishfinder” bezeichnet.

Licht
Ein kleines, aber sehr wichtiges Gadget ist eine Leuchte. Damit ist es auch möglich, beim Nachtangeln zu sehen, wo das Boot ist. Zudem werden bei unbekannten Gewässern auch im Dunkeln Gefahren für das Boot rechtzeitig erkannt.

Ein Licht am Boot lohnt sich, denn Futterboote sind eine kostspielige Anschaffung und niemand möchte sein Modell mit voller Wucht gegen einen Felsen oder einen Ast fahren.

Releasekupplung
Dieses Gadget ist ideal, wenn die Angelstelle weiter entfernt ist, als der Angler seine Montage auswerfen kann.

Die Releasekupplung ist eine kleine Öse, in die der Haken eingehängt wird. Erreicht das Futterboot die gewünschte Angelstelle, kann der Ring per Knopfdruck gelöst werden. So fällt der Haken exakt an dem richtigen Punkt ins Wasser, auch wenn dieser 300 m vom Ufer entfernt ist.

Ein Futterboot ist daher gerade bei größeren Gewässern eine gute Alternative zu einem klassischen Angelboot, in dem sich der Angler selbst aufs Wasser begibt.

Futterkammern
Die Futterkammern sind das Kernstück eines Futterbootes. Sie bringen das Futter an der gewählten Stelle auf dem Wasser aus und locken so die Fische an. Wichtig ist bei den Futterkammern auf die Gesamtmenge an Ködern zu achten, die ausgebracht werden können. Bei den meisten Booten liegt diese etwa bei 2,5 kg.

Futterkammern gibt es in zwei verschiedenen Varianten:

1. Katapultkammer:
Diese ist wie eine breite, tiefe Schaufel geformt. Jeweils eine befindet sich rechts und links auf dem Futterboot und ist nach oben hin offen. Werden diese ausgelöst, drehen sich die Kammern ruckartig über ein Gelenk nach außen. Auf diese Weise werden die Köder zu beiden Seiten des Bootes über das Wasser geschleudert.

2. Trichterkammer:
Hier liegen die Kammern innerhalb des Futterbootes. Sie sind trichterförmig und nach oben meistens mit einer Klappe verschlossen. Wenn der Angler diese Futterkammern auslöst, werden sie nach unten hin geöffnet und das Futter verteilt sich direkt unter dem Boot.

Die Verteilung der Köder ist so etwas präziser, als bei einer Katapultkammer, dafür aber auch nicht so weitflächig.

Futterspirale
Eine Futterspirale ist eine Ergänzung, welche in Trichterkammern eingebaut werden kann. Durch die Windungen der Spirale fallen nicht alle Köder gleichzeitig ins Wasser, sondern werden dosiert verteilt. Fährt das Boot während der Abgabe des Futters, wird es durch dieses Gadget möglich, auch auf einer größeren Fläche Fische anzufüttern.

Futterspiralen sind vor allem beim Angeln von Karpfen beliebt. Sie werden z.B. in dem RT4 Futterboot von Carplounge verbaut.

Bausatz vs. fertiges Boot: Wann lohnt sich ein Eigenbau?

Einige Hersteller von Futterbooten bieten auch Bausätze von ihren Modellen an. Diese sind deutlich günstiger als die fertigen Modelle, müssen dafür aber aufwendig zusammengebaut werden.

Der Aufbau von einem Futterboot Bausatz ist nichts für Laien. Wer sich daran wagt, sein Boot selbst zu bauen, sollte über handwerkliche Fähigkeiten verfügen und die nötigen Werkzeuge im Haus haben.

Zum Zusammenbau eines Köderboot-Bausatzes werden vor allem folgende Materialien und Geräte benötigt:

  • Lötkolben
  • Bohrer
  • Schraubstock(Werkbank)
  • Feile
  • Elektroklemmen
  • Schrauben
  • Silikon
  • Schraubendreher

Der Bootsbauer sollte Erfahrung im Umgang mit Werkzeug haben und nur unter entsprechenden Schutzvorkehrungen ausgeführt werden. Beim Bohren sollte eine Schutzbrille getragen werden und beim Löten Handschuhe.

Futterboote sind eine teure Anschaffung. Jeder, der etwas Geld sparen möchte und über die nötigen Mittel und etwas Zeit verfügt, kann an einem Bausatz viel Freude haben. Wer sich sehr gut auskennt, kann seinem Futterboot so auch kleine Extras verleihen und weiß bei einer Reparatur, wie das Modell aufgebaut ist.

Gerade unter Karpfenanglern gibt es eine große Gruppe, die sich intensiv mit der Anwendung und dem Bau von Futterbooten beschäftigt. Einige Hersteller von Bausätzen bieten daher auch die Möglichkeit, sich mit einem Online-Konto bei ihnen zu registrieren, um Zugriff auf nützliche Informationen zu erhalten.

Wer auch keinen Bausatz kaufen will, sondern sich das Boot ganz frei bauen möchte, findet hier eine Anleitung: https://www.tipp-karpfenangeln.de/karpfen-futterboot-bauen/

Bekannte Marken und Hersteller?

Bekannte und beliebte Anbieter von Futterbooten sind:

  • flytec
  • jabo
  • Carp Madness
  • Carplounge
  • Carp Royal
  • CarpOn
Futterboot-Tests bei Stiftung Warentest und Öko Test?

Weder die Stiftung Warentest, noch der Öko Test haben bisher einen Bericht über Ergebnisse zu einem Test von Futterbooten veröffentlicht.

Fazit?

Vor dem Kauf eines Futterbootes gilt es viel zu beachten. Von dem Antrieb des Bootes über die Anzahl der Futterkammern bis hin zu GPS und Echolot gibt es viele Funktionen, um den Ansprüchen der Angler und des Gewässers gerecht zu werden.

Die Auswahl an Booten ist dabei groß. Damit der Überblick dabei nicht verloren geht, hilft der Vergleich von BeyondSurfing, das richtige Futterboot für die individuellen Bedürfnisse zu finden.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten zu Futterbooten

Wofür ist ein Futterboot gut?

Ein Futterboot hat oft mehrere Funktionen. Grundsätzlich sollte es Fischköder an unzugänglichen Stellen eines Gewässers ausbringen können.

Zudem bieten viele Modelle über eine Releasekupplung die Möglichkeit, die Hakenmontage einer Angel deutlich weiter auf eine Wasserfläche zu fahren, als ein Angler diese werfen kann. Auch verfügen einige Köderboote über zusätzliche Gadgets wie ein GPS, ein Echolot oder eine Leuchte.

Was kostet ein gutes Futterboot?

Gute Köderboote sind ab 150 € erhältlich. Wer jedoch ein Boot mit vielen Zusatzfunktionen, etwa mit GPS, oder einem Echolot kaufen möchte, muss mit Preisen bis zu 2500 € rechnen.

Welche Alternativen zum Futterboot gibt es?

Wer nicht mit einem Futterboot angeln gehen möchte, kann auf verschiedene Alternativen zurückgreifen. Die beliebtesten Varianten sind:

  1. Schlauchboot zum Angeln: Seen und Flüsse können auch mit einem normalen Boot befahren werden. Hier begibt sich der Angler direkt selbst an die gewünschte Stelle.
  2. Futterrakete: Hierbei handelt es sich um einen kleinen Plastikbehälter. Er wird mit Ködern befüllt und mit der Angel ausgeworfen.
  3. Wasserlösliche Kunststoffbeutel: Die kleinen Beutel können auch mit flüssigen Ködern befüllt werden. Bei Kontakt mit Wasser lösen sie sich auf und geben den Köder frei.

Fachliteratur, Quellen & weiterführende Links

Noch mehr Informationen zum Thema finden Sie hier:

Hinweis: BeyondSurfing ist nicht verantwortlich und haftet nicht für Inhalte externer Webseiten.

*Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Kundenrezensionen, Preise, Lieferzeit & -kosten möglich. Durch die Verlinkung ausgewählter Online-Shops und Partner erhalten wir ggf. eine Affiliate-Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

Anmerkung der Redaktion: Die hier geäußerten Meinungen liegen allein beim Autor. Der Inhalt wurde von keinem Werbetreibenden unterstützt, überprüft, genehmigt oder in irgendeiner Weise finanziell unterstützt.
4.7/5 - (4 votes)

Erik

Erik liebt das Wasser und hat bereits einige Kanu-Touren hinter sich. Sitzt er nicht gerade fürs Studium am Bildschirm, ist er gerne in der Natur unterwegs, vor allem im Wald oder auf dem Fluss. Im Winter tauscht Erik sein Kanu gerne gegen ein Snowboard ein.

Kommentar schreiben

sup_board