5.813 km gepaddelt | 3 Sonnenbrände | 1,7M+ Leser

Die 6 besten Snowboardschuhe 2024?

von Erik

Snowboardschuhe-Beitragsbild
Wenn Du über Links auf unserer Website einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Über uns.

Snowboarding ist ein großartiger Wintersport. Unberührte Hänge hinabzufahren oder auf der Piste seine Tricks zu zeigen ist ein unvergleichlicher Spaß. Damit der Snowboarder bei seiner Fahrt auch sicher in der Bindung steht, braucht er vor allem gute Snowboardschuhe.

Qualität erkennen:

Unsere Checkliste zeigt die wichtigsten Kriterien, auf die vor dem Kauf eines Modells geachtet werden muss. Welche Snowboardschuhe 2024 besonders beliebt sind, stellen wir in unserem Vergleich vor. Im Ratgeber stellen wir zudem wertvolle Hintergrundinformationen zu Snowboardschuhen zur Verfügung. So findet garantiert jeder das richtige Paar für den nächsten Winterurlaub!

Inhalt:

  1. Empfehlung: Die besten Snowboardschuhe 2024 im Vergleich.
  2. Checkliste: Diese Merkmale sind im Test wichtig.
  3. Bestseller: Die beliebtesten Snowboadschuhe im Überblick.
  4. Ratgeber: So triffst Du die richtige Entscheidung.
  5. FAQ: Häufige Fragen und Antworten zu Snowboadschuhen.

Die besten Snowboadschuhe 2024 im Vergleich

Wie wurde bewertet? Unsere Experten recherchieren und bewerten jede Empfehlung gründlich. Dabei berücksichtigen wir die wichtigsten Produktmerkmale, eingehaltene Qualitätsstandards, Prüfzeichen, Preise, Kundenbewertungen, die eigenen Erfahrungen und vieles mehr. So arbeiten wir.

Den perfekten Snowboardschuh zu finden, ist nicht einfach. Wir haben die besten Modelle 2024 für Damen und Herren zusammengestellt.

Die besten Damen Snowboardschuhe?

1. Bester Damen Snowboardschuh aus synthetischem Leder

Komfortabel
RAVEN Damen Snowboard Boots Pearl White*

    Die Snowboardschuhe der Marke Raven bestehen aus flexiblem Nylon mit einer Außenhülle aus Kunststoff. Sie sind in Größen von 36 bis 42 verfügbar und leicht an- und auszuziehen. Die 3D-geformte Lasche und weichen Innensohlen sorgen für guten Tragekomfort.

    Was wir mögen:

    • Passform
    • Langlebigkeit
    • Tragekomfort
    • Preis
    Was wir nicht mögen:

    • Farbauswahl

    Warum wir es mögen: Der Handgriff am hinteren, oberen Ende erleichtert das An- und Ausziehen des Schuhs. Mit dem Schnürsystem lässt er sich schnell und sicher verschließen und die Sohle aus EVA-Schaum dämpft Schläge sehr gut ab.

    Empfohlen für: Dieser Schuh eignet sich, wenn ein langlebiger und komfortabler Snowboardschuh für Damen gesucht wird.

    2. Bester Damen Snowboardschuh mit angepasster Polsterung

    Hochwertig
    Burton Damen Mint Black Snowboard Boot*

      Die Snowboardschuhe der Qualitätsmarke Burton bestehen aus beständigem und gleichzeitig flexiblem Material, wodurch die Schuhe sehr angenehm zu tragen sind. Die Größe der Snowboardschuhe fällt regulär aus. Zusätzlich gibt der Hersteller eine lebenslange Garantie.

      Was wir mögen:

      • Passform
      • Haltbarkeit
      • Tragekomfort
      • Garantie
      Was wir nicht mögen:

      • Preis

      Warum wir es mögen: Dieser Snowboardschuh bietet einen besonders festen Halt der Ferse im Schuh. Das Material schmiegt sich angenehm an das Bein an und die Sohle macht die robusten Schuhe für jedes Terrain sehr nützlich.

      Empfohlen für: Der Schuh eignet sich, wenn ein besonders robuster und hochwertiger Snowboardschuh gesucht wird.

      3. Bester Damen Snowboardschuh mit Drehverschluss

      Verschleißfest
      RAVEN Damen Snowboard Boots Pearl ATOP mit Schnellverschluss*

        Der Snowboardschuh ist in verschiedenen Größen von 37 bis 42 verfügbar. Er besteht aus hochwertigem Nylon, Kunstleder und Kunststoffelementen, um den Schuh robust und gleichzeitig flexibel zu machen. Der Handgriff ermöglicht ein schnelles an- und ausziehen.

        Was wir mögen:

        • Passform
        • Materialqualität
        • Tragekomfort
        Was wir nicht mögen:

        • Preis

        Warum wir es mögen: Mit dem Schnellverschluss lässt sich dieser Schuh innerhalb weniger Sekunden verschließen. Dadurch lässt er zudem eine sehr individuelle Anpassung an unterschiedliche Fuß- und Beinmaße zu.

        Empfohlen für: Dieser Schuh empfiehlt sich für jede Frau auf der Suche nach einem sehr bequemen und robusten Snowboardschuh.

        Die besten Herren Snowboardschuhe?

        1. Bester Herren Snowboardschuh mit klassischer Schnürung

        Gedämpft
        Airtracks Snowboard Boots Star*

          Der Snowboardschuh aus robustem Leder ist in Größen von 37 bis 47 verfügbar. Das Material in Kombination mit der 3D-geformten Zunge und der guten Polsterung macht den Schuh sehr angenehm zu tragen. Die Sohle des Schuhs bietet vor allem im Gelände eine gute Dämpfung.

          Was wir mögen:

          • Schnürung
          • Langlebigkeit
          • Tragekomfort
          • Passform
          Was wir nicht mögen:

          • Preis

          Warum wir es mögen: Dieser Snowboardschuh ermöglicht aufgrund ihrer klassischen Schnürung viel Halt und stabilisiert dabei das Fußgelenk. Er überzeugt mit einer robusten Sohle und einem angenehmen Tragegefühl.

          Empfohlen für: Dieser Schuh eignet sich, wenn ein vielseitiger Snowboardschuh mit erstklassiger Haltbarkeit gesucht wird.

          2. Bester Herren Snowboardschuh mit mittlerem Flex

          Leicht
          Airtracks Snowboard Boots Master Quick Lace*

            Dieser Snowboardschuh ist mit dem geringen Gewicht und der angenehmen Passform sehr bequem zu tragen, dafür aber weniger flexibel. Er ist in Größen von 40 bis 47. Die zusätzlichen Klettverschlüsse sorgen mit der Schnürung für einen guten und festen Halt im Schuh.

            Was wir mögen:

            • Robustheit
            • Tragekomfort
            • Verschluss
            Was wir nicht mögen:

            • Flexibilität

            Warum wir es mögen: Dieses Modell besteht aus leichten Materialien und bringt nur wenig Gesamtgewicht auf die Waage. Die Schnellschnürung ermöglicht ein rasches An- und Ausziehen und der Klettverschluss verstärkt den Halt zusätzlich.

            Empfohlen für: Dieser Schuh eignet sich, wenn ein Snowboardschuh mit mittlerem Flex und hoher Robustheit gesucht wird.

            3. Bester Herren Snowboardschuh mit Dual Zone Boa System

            Recycelt
            Burton Herren Ruler BOA Black*

              Dieser Snowboardschuh bietet durch das BOA-System und die flexible Zunge einen besonders guten Tragekomfort, während immer noch ein fester Halt gewährleistet wird. Das Gummi-Material der Sohle besteht aus recyceltem Material und bietet im Gelände guten Grip.

              Was wir mögen:

              • Materialqualität
              • Tragekomfort
              • Robustheit
              Was wir nicht mögen:

              • Preis

              Warum wir es mögen: Der Snowboardschuh von Burton ist in 4 unterschiedlichen Designs erhältlich. Er ermöglicht eine individuelle Passform durch den praktischen Drehverschluss. Die Sohle besteht aus einer Mischung aus Gel und Gummi und bietet Stabilität und Komfort.

              Empfohlen für: Dieser Schuh eignet sich für Herren, welche einen hochwertigen Snowboardschuh mit besonders festem und sicheren Halt suchen.

              Snowboardschuh Checkliste: Diese Merkmale sind im Test wichtig

              • Sitz: Wie jeder andere Sportschuh auch müssen Snowboard-Boots eng und fest am Fuß sitzen. Ein guter Sitz gewährleistet einen sicheren Stand im Schuh und eine hohe Kontrolle über das Snowboard.
              • Größe: Wichtig ist, dass der Schuh in der richtigen Größe gekauft wird und zu der Fußform des Snowboarders passt. Auch gibt es deutliche Unterschiede zwischen Damen- und Herrenschuhen.
              • Material: Nicht jeder Werkstoff eignet sich für einen guten Snowboardschuh. Damit er seinen Zweck erfüllt, sollte er wasserdicht und robust sein. Diese Eigenschaft hat vor allem synthetisches Leder. Für leichtere Schuhe werden auch Nylon und Polyester verwendet.
              • Schnürung: Das Verschlusssystem eines Snowboardschuhs ist eines der wichtigsten Kriterien beim Kauf eines Modells. Neben der klassischen Schnürung mit Schnürsenkeln werden heute auch Schnellverschluss-Systeme und BOA-Systeme angeboten, die ein schnelleres und genaueres Verschließen ermöglichen.

              Schon gewusst? Die beliebtesten Snowboardhosen der Saison.

              Bestseller: Die beliebtesten Snowboardschuhe

              Was kaufen andere? In unserer Bestseller-Liste stellen wir die TOP 11 der am meisten gekauften Angebote vor. Die Auswahl wird täglich aktualisiert.

              (**Letzte Aktualisierung am 22.05.2024.)

              Snowboardschuhe kaufen:
              So triffst Du die richtige Entscheidung

              Snowboardschuhe-Ratgeber
              Ein guter Snowboardschuh muss viele Kriterien erfüllen. Schnee und Eis setzen ihm bei der Abfahrt zu, er sollte zur Bindung passen und auch optisch gefallen.

              Damit die Wahl am Ende auf das richtige Modell fällt und der Schuh dem Snowboarder auf der Piste viel Freude bereitet, bieten wir in diesem Ratgeber wertvolle Informationen, um die Kaufentscheidung zu erleichtern.

              Sitz: Welche Größe muss der Snowboardschuh haben?

              Der richtige Sitz eines Snowboardschuhs bestimmt maßgeblich, wie viel Kontrolle der Fahrer über sein Snowboard hat. Daher ist die Wahl der richtigen Größe ein wichtiger Schritt bei der Auswahl des Schuhs. Wesentlich sind dabei die Größe und Passung zur Fußform.

              Die richtige Größe?

              Grundsätzlich sollte zunächst die Größe der normalen Straßenschuhe des Trägers gewählt werden. Allerdings ist zu beachten, dass viele Hersteller eigene Größen angeben. Die Schuhe werden oft nach den Konfektionsgrößen von XS bis XXL geordnet.

              In solchen Fällen bieten die meisten Produzenten eine Snowboardschuh Größentabelle an, in denen die Konfektionsgröße normalen Schuhgrößen zugeordnet wird.

              Passung zur Fußform?

              Der perfekte Snowboardschuh sollte nicht nur die passende Größe haben, sondern auch gut sitzen. Beim Snowboarding bedeutet das, wie bei jedem anderen Sport auch, dass der Schuh möglichst eng anliegen muss.

              So weit wie nötig, so eng wie möglich:

              Dabei ist zu beachten, dass sich Snowboardschuhe, ähnlich wie Wanderschuhe verhalten. Während der ersten Tage, an denen sie getragen werden, weiten sie sich und passen sich an den Fuß an. Daher sollten Snowboard Boots beim Kauf straff sitzen.

              Allerdings ist es wichtig, dass die Schuhe dabei nicht zu eng sind. An keiner Stelle sollte der Schuh schmerzhaft drücken oder den Fuß abklemmen. Gerade die Zehen und der Knöchel dürfen nicht eingequetscht werden. Die Folge können sonst Druckstellen, Blasen und Entzündungen am Fuß sein.

              Unterschied bei Männer und Frauen?

              Bei der Passform des Schuhs ist es zudem wichtig darauf zu achten, ein passendes Modell für Damen oder Herren zu wählen. Frauen haben eine schmalere Ferse, weshalb ihr Fuß in Herrenschuhen zu viel Spiel hätte. Männern benötigen auf der anderen Seite einen Schuh für breite Füße. Damenschuhe würden ihnen an der Ferse deutlich zu eng sein. Selbstverständlich gibt es auch passende Schuhe für Kinder.

              Polsterung: Was federt den Fuß?

              Zur Isolierung des Fußes werden Snowboardschuhe von innen gepolstert. Doch das Polster wärmt nicht nur den Fuß, es hat auch einen großen Einfluss auf seinen Sitz im Schuh. Es werden drei Arten der Polsterung unterschieden:

              1. Reguläre Polsterung: Dieser Typ der Fütterung von Snowboardschuhen bietet dem Sportler eine solide Polsterung und wärmt den Fuß. Auch die Stabilität des Schuhs wird gewährleistet. Wer nur wenige Tage in der Saison auf der Piste verbringt, ist mit dieser Polsterung bestens beraten.
              2. Angepasste Polsterung: Hierbei handelt es sich um ein Material, dass sich durch die Körperwärme verformt und so an die Fußform anpasst. Durch diese Eigenschaft bieten solche Polsterungen einen erhöhten Komfort und eine bessere Stabilität des Fußes im Schuh.
              3. Hitzeangepasste Polsterung: Einige Hersteller von Snowboardschuhen bieten Polsterungen an, die in einer speziellen Hitzebehandlung an den Fuß des Fahrers angepasst werden. Diese Verformung sollte unbedingt in einem spezialisierten Snowboardgeschäft vorgenommen werden. Von heimischen Versuchen raten wir ab.

              Flex: Wie biegsam sollte der Snowboardschuh sein?

              Snowboardschuhe-FAQ

              Wie auch Snowboardbindungen und die Snowboards selbst, werden Snowboardschuhe nach ihrer Flexibilität geordnet. Dabei wird ein Flex-Wert von 1 bis 10 bestimmt.

              Ein Wert von 1 steht dabei für einen besonders biegsamen und beweglichen Schuh. Der Wert von 10 wird dagegen bei sehr steifen und harten Schuhen vergeben. Die anderen Werte reihen sich auf einer Skala dazwischen ein. Ein Flex-Wert von 5 steht etwa für einen Schuh mit mittlerer Biegsamkeit.

              Flex wählen im Abhängigkeit vom Fahrstil:

              Die Einteilung nach Flex-Werten ist wichtig, da sich die Ansprüche der Snowboarder an ihren Schuh je nach Fahrstil unterscheiden. Anhänger des Freeride, die gerne schnell die Abhänge herunterfahren, werden eher einen harten Schuh wählen, der ihnen eine schnelle Kraftübertragung und viel Kontrolle über das Snowboard ermöglicht.

              Fans von Freestyle, die eher beweglich sein möchten und gerne viele Tricks fahren, sollten dagegen eher ein Modell mit einem niedrigeren Flex-Wert wählen.

              Material: welche Werkstoffe eignen sich?

              Ein Snowboardschuh muss viel aushalten. Während der Fahrt wird er durch den Schnee gezogen und streift dabei alles, was sich unter der weißen Decke verbirgt: Kleine Steine, Eis und Äste, der Schuh muss robust sein. Auch die Wasserdichte des Materials ist entscheidend, nicht umsonst steckt das Wort “Snow” im Namen der Schuhe.

              Abhängig von der Flexibilität des Schuhs werden dazu verschiedene Materialien verwendet. Sehr robuste Schuhe sind oft aus synthetischem Leder. Dieses ist besonders widerstandsfähig, dafür aber auch sehr steif.

              Wer eher einen leichteren Schuh mit einem niedrigen Flex-Grad bevorzugt, sollte eine Alternative aus Nylon oder Polyester wählen. Diese sind allerdings oft weniger widerstandsfähig als härtere Varianten.

              Schnürung: Welche Systeme gibt es?

              Snowboardschuhe-Schnuerung

              Eines der wichtigsten Merkmale eines Snowboardschuhs ist die Art des Verschlusses. Neben der traditionellen Schnürung mit Schnürsenkeln, gibt es heute weitere Varianten mit speziellen Vorteilen.Die drei bekanntesten Verschluss-Systeme:

              1. Klassische Schnürung: Bei diesem Verschlusstyp wird das Material traditionell mit Schnürsenkeln zusammengezogen. Das Zubinden des Schuhs nimmt so zwar einige Zeit in Anspruch, jedoch kann der Schuh besonders eng zusammengezogen werden.
              2. Auch an der Ferse sitzen Schuhe dieses Typs besonders fest. Der Nachteil der klassischen Schnürung liegt darin, dass die Schnürung mit Handschuhen nur schwer zu öffnen ist, besonders, wenn die Schnürsenkel fest zugezogen wurden.

              3. Schnellverschluss-Systeme: Viele Hersteller von Snowboardschuhen bieten heute Modelle mit praktischen schnellschließenden Systemen an. Bei diesen Varianten wird der Schuh meist über eine Ratsche geschlossen. Diese ist auch mit Handschuhen leicht zu bedienen und ermöglicht ein schnelles Öffnen und Schließen des Verschlusses.

                Der Nachteil dieser Systeme liegt darin, dass sie nur schwer zu ersetzen sind, wenn die Ratsche einmal bricht. Zudem können die Schnürungen nicht so eng zugezogen werden, wie etwa klassische Schnürungen.

              4. BOA-Systeme: Die modernsten Verschlüsse für Snowboardingschuhe sind BOA-Systeme. Dabei werden dünne Drahtseile über ein Stellrad zusammengezogen und verschließen so den Schuh.

                Dieser Typ des Verschlusses zeichnet sich durch eine hohe Präzision der Einstellung aus. Die verschließenden Kabel sind oft an mehreren Stellen des Schuhs angebracht, sodass der Sitz an verschiedenen Punkten verstellbar ist. Der Nachteil dieser Systeme liegt in ihrem oft hohen Preis.

                Wer sich nicht sicher ist, welcher Verschluss-Typ seinen Anforderungen entspricht, sollte den Test machen und jeden Verschluss einmal ausprobieren.

              Snowboardschuhe mit Bindung?

              Einige Snowboardschuhe tragen einen Teil der Bindung bereits in der Sohle. Sie können einfach auf das Board geschoben werden und rasten ein. So spart sich der Snowboarder die Zeit, die Schuhe erst in die Halterung zu stellen und zu befestigen. Stattdessen kann er direkt losfahren und ist dank des schnellen Wechsels auch garantiert der erste am Lift.

              Modelle mit dieser Funktion werden auch als Schuhe mit Klickbindung bezeichnet. Im Focus steht hierbei, dass Schuhe und Bindung auch zueinander passen. Meistens müssen sie als kompatible Modelle eines Herstellers oder in einem Set gekauft werden.

              Bekannte Marken und Hersteller von Snowboardschuhen?

              Beliebte und bekannte Anbieter von Snowboardschuhen sind unter anderem Burton, Nitro, Vans, Nike, Salomon, Adidas, Head, Flow.

              FAQ: Häufige Fragen und Antworten

              Wie müssen Snowboardschuhe sitzen?

              Snowboardschuhe sollten wie Wanderschuhe etwas enger sitzen. Daher sollten sie bei Bedarf eine halbe Nummer zu klein gekauft werden. Da die meisten Modelle nicht in normale Schuhgrößen eingeteilt sind, muss eine Größentabelle des Herstellers der Schuhe hinzugezogen werden. Dabei wird die Größe der normalen Straßenschuhe des Snowboarders als Grundlage genutzt.

              Worauf achten bei Snowboardschuhen?

              Ein guter Snowboardschuh muss immer den individuellen Anforderungen und dem Stil seines Trägers entsprechen. Daneben gilt es grundsätzlich auf folgende Kriterien zu achten:

              Der Sitz eines Snowboardschuhs ist entscheidend für den Kontakt zum Board und die Sicherheit auf der Piste. Auch die Polsterung ist entscheidend für einen stabilen Stand.
              Abhängig vom Fahrstil ist zudem der Flex-Grad eines Schuhs wichtig. Zudem gibt es verschiedene Typen der Schnürung von Schnowboardschuhen. Nicht zuletzt sollte auf das passende Material geachtet werden.

              Was kosten gute Snowboardschuhe?

              Snowboardschuhe sind bereits ab 70 € erhältlich. Wer jedoch einen speziellen Schuh, etwa mit einem BOA-System oder hitzeangepasster Polsterung sucht, muss mit einem Preis bis zu 400 € rechnen.

              Wo kann man Snowboardschuhe kaufen?

              Snowboardschuhe sind auf Webseiten wie Amazon.de oder Otto.de zu finden. Ebenfalls sind sie in Ski- oder Snowboard-Fachgeschäften zu finden, wo diese praktischerweise direkt anprobiert werden können.

              Wie eng müssen Snowboardschuhe sein?

              Snowboardschuhe sollten möglichst eng am Fuß anliegen, um einen stabilen Stand und eine sichere Kontrolle über das Snowboard zu gewährleisten. Allerdings darf der Schuh dabei an keiner Stelle schmerzhaft drücken, oder den Fuß abklemmen.

              Welche Alternativen zu Snowboardschuhen gibt es?

              Nein, eine richtige Alternative zu Snowboardschuhen gibt es nicht. Beim Snowboarden ist es wichtig, einen passenden und komfortablen Schuh mit gutem Halt zu haben. In unserem Ratgeber gehen wir genau auf die wichtigsten Merkmale der Snowboardschuhe ein.

              Gibt es einen Test oder Testsieger von Stiftung Warentest oder Ökotest?

              Nein, einen Test von Stiftung Warentest oder Ökotest gibt es noch nicht. Die beliebtesten und besten Produkte dieser Kategorie sind in unserer Bestsellerliste zu finden.

              Anmerkung der Redaktion: Die hier geäußerten Meinungen liegen allein beim Autor. Der Inhalt wurde von keinem Werbetreibenden unterstützt, überprüft, genehmigt oder in irgendeiner Weise finanziell unterstützt. Wir nehmen nur Produkte auf, die unserer Meinung nach nützlich sind. Wie wir arbeiten

              *Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Kundenrezensionen, Preise, Lieferzeit & -kosten möglich. Durch die Verlinkung ausgewählter Online-Shops und Partner erhalten wir ggf. eine kleine Affiliate-Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

              Quellen & hilfreiche Webseiten

              Erik

              Experte für Paddel- und Wintersport
              Erik liebt das Wasser und hat bereits einige Kanu-Touren hinter sich. Sitzt er nicht gerade fürs Studium am Bildschirm, ist er gerne in der Natur unterwegs, vor allem im Wald oder auf dem Fluss. Im Winter tauscht Erik sein Kanu gerne gegen ein Snowboard ein.

              Bewerte diesen Beitrag:

              4.7/5 (3 Bewertungen)

              Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

              Danke! Verpasse keine Neuigkeiten mehr...

              Folge uns auf Social Media!

              Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

              Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

              Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

              Kommentar schreiben